Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL

Test: CRAFT CTM Ultra Carbon

Lukas 07.04.21

Ein Carbonschuh für jeden Tag?

Mit dem CRAFT CTM Ultra Carbon schickt nun auch der Laufschuh-Hersteller Craft seinen brandneuen Carbonschuh ins Rennen. Dieser Schuh soll extrem dynamisch sein, dabei aber haltbarer als andere Carbonschuhe, die meist schon nach 200 bis 400 Kilometern den Geist aufgeben. Eine weitere Neuerung ist, dass der CRAFT CTM Ultra Carbon auch auf Waldwegen eine gute Performance abliefern soll. Ob der neue CRAFT Laufschuh überzeugen kann, klären wir in diesem Test.

CRAFT CTM Ultra Carbon: Ein Mix aus Zebra und Erlkönig

CRAFT hat mir den CTM Ultra Carbon noch vor dem offiziellen Release zum Testen zur Verfügung gestellt und somit konnte ich diesen ausgefallenen Laufschuh auf Herz und Nieren prüfen. Der erste Eindruck des Laufschuhs ist sowohl futuristisch als auch stylisch. Das Streifenmuster ist dem Design eines Erlkönigs aus der Autoindustrie nachempfunden und lässt die eigentlichen Formen des CRAFT CTM Ultra Carbon verfließen. Hinzu kommen die schaukelstuhlartige Sohlenkonstruktion und der flache Aufbau des Oberschuhs, die dem CRAFT CTM Ultra Carbon eine sportliche Silhouette verleihen.

In der Hand ist der Carbonschuh recht leicht, aber schon etwas mehr Schuh als andere Carbonlaufschuhe wie beispielsweise der HOKA Rocket X. Die Verarbeitung macht auf den ersten Blick einen hervorragenden Eindruck, was man bei einem Laufschuh dieser Preisklasse auch erwarten darf.

Auffallend ist die robuste und griffige Außensohle – ein Feature, was man sonst nur von All Terrain Schuhen kennt. Das Dämpfungsmaterial macht einen weichen Eindruck und wirkt wie aus einem Guss – sehr schön. Aber jetzt rein in den Schuh!

Das Obermaterial ist in zwei Bereiche segmentiert: Der Fersenbereich besteht aus einem verstärkten und robusten Kunststoff, der für ausreichend Halt und Stabilität verantwortlich ist. Die Fersenkappe ist relativ dünn gearbeitet, besitzt aber an den Seiten kleine Kissenelemente, die trotz der Leichtigkeit für ein angenehmes Tragegefühl sorgen. Das gefällt mir schon mal sehr gut.

Im Mittelfuß und Vorfußbereich ist der CRAFT CTM Ultra Carbon aus einem leichten, flexiblen Mesh gearbeitet, was sich wie eine zweite Haut am Fuß anfühlt. Trotz der Leichtigkeit spüre ich ausreichend Halt, was nicht zuletzt an der kleinen Querverstrebung im Vorfußbreich liegt. Diese verbindet die Schnürung mit der Fußspitze und sorgt für ein sportliches Tragegefühl. Die Sohle ist angenehm weich, aber nicht schwammig. Die Carbonfaserplatte ist spürbar, vor allem durch das straffe Gefühl unterm Fuß. Allgemein gefällt mir das Schlupfgefühl sehr gut und wirkt sowohl sportlich als auch komfortabel. Die Passform im Vorfußbereich ist recht breit gehalten und die Ferse bietet einen guten Halt. Alles richtig gemacht CRAFT, ich bin happy! 

Eine Warnung zum Thema Carbonschuhe

Bevor ich zum meinen Testlauferfahrungen komme, möchte ich kurz etwas Allgemeines zu Carbonlaufschuhen sagen. Laufschuhe mit einer Carbonplatte richten sich vor allem an erfahrenere Läufer und Läuferinnen, die eine gewisse Grundstabilität und Körperspannung mitbringen. Gerade eine gute Stabilität im Hüftbereich ist essenziell, um einen Carbonlaufschuh sinnvoll laufen zu können. Auch wenn der CRAFT CTM Ultra Carbon nicht so radikal ist, wie manch anderer Carbonschuh, ist dieser Schuh trotzdem nicht für absolute Laufanfänger zu empfehlen.

Der CRAFT CTM Ultra Carbon im Test

Bei meinem ersten Testlauf im CRAFT CTM Ultra Carbon drehe bewusst eine etwas kleinere, aber schnellere Runde. Die ersten Meter führen über Asphalt und anschließend über befestigte Wirtschaftswege. Ich bin erstaunt, wie wenig ich die Carbonplatte spüre. Natürlich fühlt sich der Schuh recht straff an, aber ich kann trotzdem meinen „normalen“ Laufstil beibehalten. Dies überrascht mich, da die meisten Carbonschuhe einen besonderen Laufstil erfordern. Der CRAFT CTM Ultra Carbon fühlt sich für mich wie ein normaler, schneller und dynamischer Trainingsschuh an, mit dem man auch gerne mal etwas länger unterwegs sein darf. Trotz der weichen Dämpfung, was normalerweise nicht so meins ist, macht mir der CRAFT CTM Ultra Carbon richtig viel Spaß. Der Lauf fühlt sich mühelos und einfach gut an.

Ein kurzer Blick auf die Uhr: Ich sollte vielleicht etwas langsamer laufen ... Ich merke, wie mich der CRAFT CTM Ultra Carbon dazu verleitet, immer schneller zu werden. Durch die Sohlenkonstruktion falle ich beim Abrollen immer sofort in den nächsten Schritt herein, was meine Schrittfrequenz erhöht und dabei die Bodenkontaktzeit reduziert. Da kommt Freude auf! Damit möchte ich nicht sagen, dass ich durch den Laufschuh von allein, ohne zusätzliche Anstrengung, schneller laufe - das wäre zu schön, um wahr zu sein. Aber der Aufbau des Schuhs gibt mir das genau das richtige sensorische Feedback, um einen schnellen und dynamischen Lauf umzusetzen. Beim Lauf fühlt sich der Laufschuh generell sehr leicht und sportlich am Fuß an. Das leichte und flexible Obermaterial setzt dem ganzen noch die Krone auf.

CRAFT wirbt damit, dass der CRAFT CTM Ultra Carbon auf etwas geländegängiger seien soll als andere Carbonlaufschuhe. Dies teste ich bei meinen nächsten Trainingsläufen, vor allem am Rheinufer und im Wald. Hier wird deutlich, dass die recht robuste Außensohle des CRAFT CTM Ultra Carbon eine wirklich gute Traktion bietet, auch wenn man Straße verlässt. Allerdings ist der CRAFT CTM Ultra Carbon kein Trailschuh. Sobald der Untergrund extrem uneben oder abschüssig wird, stehe ich im CRAFT CTM Ultra Carbon etwas wackelig und instabil. Für extreme Trails würde ich also eher auf einen konventionellen Trailschuh zurückgreifen. Für Asphalt, Waldwege und Wirtschaftswege eignet sich der CRAFT CTM Ultra Carbon aber ausgezeichnet, egal ob der Untergrund nass oder trocken ist.

Viele Läufer berichten, dass sie nach dem Laufen in einem Carbonschuh Schmerzen in der Hüfte bekommen. Ich hatte nach meinen Testläufen im CRAFT CTM Ultra Carbon keinerlei Beschwerden, was natürlich nicht heißen muss, dass alle Läufer mit dieser Art von Schuh zurechtkommen werden.

Fazit: CRAFT CTM Ultra Carbon

Der CRAFT CTM Ultra Carbon hat mich überrascht: Man spürt, dass es ein Carbonschuh ist, aber er ist bei weitem nicht so extrem und radikal wie andere Carbonschuhe. Mir macht der Laufschuh sehr viel Spaß für schnellere, dynamische Laufeinheiten. Am besten eignet sich der CRAFT CTM Ultra Carbon für leichte bis mittelschwere Neutralläufer, die schon etwas Lauferfahrung mitbringen. Läufer mit Beschwerden oder Anfängern würde ich einen regulären Laufschuh empfehlen.

Für mich ist der CRAFT CTM Ultra Carbon eine hervorragende Erweiterung in meinem Schuhregal. Der CRAFT CTM Ultra Carbon ist genau der richtige Schuh für alle, die einen Carbonschuh laufen möchten, der kein reiner Wettkampfschuh ist und vielseitig einsetzbar ist: In meinen Augen ist der CRAFT CTM Ultra Carbon der perfekte Carbon-Allrounder.


Unser Autor Lukas

Lukas von bunert.de

Ich laufe seitdem ich aufrecht stehen kann. Ich komme aus einer Läuferfamilie, daher kann ich mich nicht erinnern, irgendwann nicht gelaufen zu sein. Laufen ist für mich genießen und entspannen. Einfach einmal Gedanken schweifen lassen, am liebsten Offroad und mit möglichst vielen Hindernissen und Schlamm. 

So testen wir bei bunert.de!


CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
  • Carbon-Einlage
  • atmungsaktives Obermaterial
  • reaktiv und dynamisch
249,90 € *
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
Verfügbar in
43 43 1/2 44 44 1/2 45 3/4 46 1/3
Pronation
neutral
Kategorie
Training
Dämpfung
normal
Gewicht
250g
Sprengung
9,5mm
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
  • CRAFT CTM Ultra Carbon (Herren)
Verfügbar in
43 43 1/2 44 44 1/2 45 3/4 46 1/3
Pronation
neutral
Kategorie
Training
Dämpfung
normal
Gewicht
250g
Sprengung
9,5mm

Test: SAUCONY Kinvara 11

Test: SAUCONY Kinvara 11

SAUCONY hat mittlerweile die 11. Generation des beliebten Kinvara auf den Markt gebracht. Aber was ihn auszeichnet und warum er auch in der neuen Variante einer der besten leichtgewichtigen ...weiterlesen

Test: HOKA ONE ONE Mach 4

Test: HOKA ONE ONE Mach 4

Der HOKA ONE ONE Mach 4 ist äußerst dynamischer Laufschuh, der HOKA-typisch auch eine angenehme Dämpfung zu bieten hat. Das Vorgängermodell Mach 3 ist einer meiner absoluten Lieblingslaufschuhe. ...weiterlesen

Preview: NEW BALANCE 1500 T2 Boa

Preview: NEW BALANCE 1500 T2 Boa

Der NEW BALANCE 1500 T2 Boa ist ein Laufschuh für schnelle Trainingsläufe und Wettkämpfe. Der reaktionsfreudige Neutralschuh eignet sich vor allem für tempobetonte Läufe und für den Einsatz im ...weiterlesen