Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL
Chip Leading Shops

Test: BROOKS Ghost 15

Lukas 30.11.2022

Leichter, dynamischer und ziemlich komfortabel - so macht ein Running-Schuh Spaß

Endlich ist er da! Der BROOKS Ghost 15 ist wie auch sein Vorgänger ein neutraler Trainingsschuh, der seinen Fokus gleichermaßen auf Komfort und Dynamik legt. In seiner 15. Ausführung hat der BROOKS Ghost ein paar Updates spendiert bekommen, die den Laufschuh noch besser machen sollen. Vor allem am Sohlenmaterial und dem Oberschuh hat BROOKS Hand angelegt. In der Sohle wurde das DNA Loft Material durch das DNA Loft v2 ersetzt. Dieses ist etwa 10 Prozent leichter, da im Schaum mehr Luft eingeschlossen ist. Ich bin gespannt, wie sich der BROOKS Ghost 15 im Vergleich zu seinem Vorgänger schlägt und ob er trotz der Veränderungen seine Lauf-DNA behält.

hier:Brooks Ghost 15

Test BROOKS Ghost 15: Frist look, first fit

Ab aus dem Karton und erst einmal checken, wie sich der neue BROOKS Ghost 15 so anfühlt: Wie von BROOKS nicht anders zu erwarten, macht auch der neue Ghost 15 einen extrem hochwertigen Eindruck. Der Schuh liegt weich in der Hand und das Obermaterial ist sehr „pantoffelig“. Die gesamte Optik sieht für mich sportlich, aber zurückhaltendend aus, sodass man den Ghost 15 auch getrost als Freizeitschuh tragen könnte. Ich habe die dunkelbaue Version zum Testen bekommen. Wie üblich wird es für den Ghost 15 aber auch wieder mindestens eine Million Farben geben - da sollte für jeden was dabei sein.

Die Sohle des BROOKS Ghost 15 macht auf mich einen etwas strafferen Eindruck als die des Vorgängers. Ob dies am veränderten Dämpfungsschaum liegt? Ich bin gespannt.
Am Fuß merkt man sofort, warum der BROOKS Ghost 15 einer der beliebtesten neutralen Trainingsschuhe am Markt ist: Das Gefühl beim Hineinschlüpfen ist so gemütlich, dass man sich sofort fragt, warum man jemals einen anderen Laufschuh angezogen hat. Die Fersenkappe ist weich gepolstert und umschließt mein Fersenbein perfekt. Im Mittelfuß habe ich sofort ein sehr sicheres Gefühl, ohne dass ich einen Druck auf dem Spann bemerke. Keine Ahnung wie BROOKS das schafft, einen solchen Halt zu erzeugen, ohne dass sich der Schuh dabei eng anfühlt – was mir aber auch herzlich egal ist, solange das so unfassbar gut klappt. Der Vorfußbereich ist sehr flexibel und passt sich ideal an meine komischen Froschfüße an. Hier drückt erstmal nichts.

Im Vergleich zum BROOKS Ghost 14 fühlt sich die Passform noch etwas besser an. Die Sohle ist angenehm soft und besonders in der Ferse recht weich. Aber genug rumgestanden: Ab nach draußen – auch wenn das Wetter schäbig ist.

Test BROOKS Ghost 15: Der erste Lauf

Bei meinem ersten Lauf im BROOKS Ghost 15 drehe ich ein kleines Sieben-Kilometer-Ründchen. Sofort erstaunt mich erneut der großartige Sitz im Laufschuh. Besonders die Kombination der Sohle in der Ferse mit dem Fersenhalt hat es mir angetan. Ich stehe sehr solide beim Fußaufsatz im Schuh und habe das Gefühl etwas geführt zu werden, obwohl es sich beim Ghost ja um einen Neutralschuh handelt. Versteht mich nicht falsch: Der BROOKS Ghost 15 greift nicht in meine Abrollbewegung ein. Der Schuh ist aber so konstruiert, dass ich immer sehr perfekt aufsetze und der Übergang vom Fersenaufsatz zur Stützphase im Mittelfuß bei mir sehr kontrolliert und harmonisch abläuft. Ich könnte mir vorstellen, dass dies schon einige Unsicherheiten im Sprunggelenk und im Knie beheben kann. Wem das an Stabilität nicht reicht, der greift einfach zur gestützten Variante, dem BROOKS Adrenaline GTS.

In der Stützphase steht der BROOKS Ghost 15 aufgrund seiner recht breiten Sohle sehr satt am Boden. Hier bietet mir der Schuh guten Halt und ich habe das irritierende Gefühl, dass ich zugleich etwas komfortabler im BROOKS Ghost 15 stehe als in seinem Vorgänger, dabei aber auch etwas fester und dynamischer – mir gefällt das sehr gut.

Bei der weiteren Abrollbewegung bestätigt sich dieser Eindruck. Im Vorfußbereich fühlt sich der BROOKS Ghost 15 erstaunlich dynamisch und reaktiv an. Die gesamte Sohle ist etwas straffer und gibt mit beim Fußabdruck einen kleinen Push nach vorn. Da reift der Gedanke in mir, dem Ghost 15 mal etwas die Sporen zu geben …

Test BROOKS Ghost 15 – ganz schön dynamisch

Gedacht, getan: Ich beschleunige etwas auf Tempo von etwa vier Minuten pro Kilometer. Ich setzte etwas mehr im Mittelfußbereich auf und lehne den Körperschwerpunkt nach vorn. Und wer macht das hervorragend mit? Der BROOKS Ghost 15! Erstaunlich wie viel Power in diesem nach außen eher gemütlich wirkenden Trainingsschuh steckt. Der Abdruck macht richtig Spaß und die Dynamik lässt wirklich nichts zu wünschen übrig.

Auch hier eine kleine Warnung: Der BROOKS Ghost 15 ist bei weitem kein extrem schneller Schuh und kann sich da nicht mit beispielsweise einem Mach von HOKA messen, dafür ist der BROOKS Ghost 15 auch nicht gemacht. Dafür besitzt der Ghost aber vieeeeeeel mehr Komfort und ist damit sehr vielseitig einsetzbar.

Thema vielseitig: Wie steht es eigentlich mit der Außensohle des Ghost 15 und auf welchem Untergrund kann ich den Schuh laufen?

Test BROOKS Ghost 15: Welcher Untergrund kommt in Frage?

Die Sohle des BROOKS Ghost 15 ist ein klassisches Mischsohlenprofil, was bedeutet, dass Waldwege, Asphalt und Wirtschaftswege kein Problem sein sollten. Dies bestätigt sich auch bei meinen Testläufen. Auf trockenem Untergrund finde ich im Laufschuh hervorragenden Halt, egal wie der Untergrund aussieht. Mehr Erfahrung habe ich aber – der Jahreszeit geschuldet – mit dem BROOKS Ghost 15 im Regen und auf nassen Straßen gemacht. Hier funktioniert die Gummimischung der Außensohle auch hervorragend. Ich habe eine gute Bodentraktion und muss auch in engeren Kurven kein Tempo rausnehmen. Nur auf glitschen Kopfsteinpflaster-Passagen bin ich etwas ins Rutschen gekommen – was aber mit eigentlich jedem Schuh passieren kann. Hier sollte man als Läufer in Kurven einfach etwas vom Tempo gehen, da - egal wie gut die Sohle eines Laufschuhs ist - bei schmierigen oder vereisten Untergründen keine Sohle zu 100 Prozent rutschfest ist.

Mit überzeugt die Sohle auf jeden Fall auf ganzer Linie. Sie tut genau das, was ich von einem Trainingsschuh erwarte, und gibt mir ordentlich Sicherheit und guten Halt, auch bei abschüssigen Wegen.

Das Obermaterial hält meine Füße auch bei längeren Läufen wohl temperiert und ich fühle mich pudelwohl. Die Luft kann besonders im Vorfußbereich gut zirkulieren und trotzdem bleiben meine Füße selbst bei Kälte warm – allerdings friere ich auch nicht besonders schnell. Für alle Frostbeulen: Es wird voraussichtlich vom Ghost 15 ab Mitte 2023 auch eine GoreTex Version geben.

Testfazit: BROOKS Ghost 15

Das Wichtigste vorab: Bleibt der Ghost oder Ghost? Auf jeden Fall! Auch mit diesem Update des BROOKS Ghost 15 erhält sich der Laufschuh seine Stärken und ist weiterhin einer der besten neutralen Trainingsschuhe, die man laufen kann.

Was ist besser? Mir gefällt vor allem der enorm gute Sitz in der Ferse und im Mittelfußbereich. Zudem überzeugt mich nach einigen auch langen Testläufen die großartige Grundstabilität in der Stützphase, ohne dass hier eine Stütze verbaut ist. Der Komfort ist für mich beim BROOKS Ghost 15 noch idealer geworden als bei seinem Vorgänger, obwohl sich der Schuh durch seine neue Sohle für mein Gefühl etwas dynamischer laufen lässt. Merke ich die 10 Prozent, die der Schuh an Gewicht spart? Um ehrlich zu sein nicht – das tut aber dem Spaß keinen Abbruch. Das dynamische Abdruckverhalten im Vorfuß macht für mich den Unterschied und bereitet mir sehr viel Spaß. So gut kann ein Mix aus Komfort und Dynamik funktionieren! Was ist schlechter? Um ehrlich zu sein: Nichts. Für mich hat BROOKS beim Ghost 15 die Updates ideal umgesetzt. Der Laufschuh behält seine dann, schafft es dabei einen noch besseren Halt und ein noch besseres Abdruckverhalten zu implementieren – großes Kino.

Der BROOKS Ghost 15 eignet sich ideal für alle Neutralläuferinnen und -läufer, die einen Trainingsschuh suchen, der alle Distanzen mitmacht. Egal ob eine Meile um den Block oder einen Marathon – der Ghost 15 ist dabei. So bleibt der Ghost absoluter Allrounder, der in der 15. Version auch gerne für ein schnelleres Läufchen zu haben ist. Für mich wird der Ghost 15 ein ständiger Begleiter bei meinen längeren Trainingsläufen sein.

Wer noch mehr Komfort wünscht, kann sich einmal den BROOKS Glycerin anschauen. Für alle Überpronierer lohnt es sich ein Blick auf den stabilen Bruder des Ghost: Der BROOKS Adrenaline GTS.


Unser Autor Lukas

Lukas von bunert.de

Ich laufe seitdem ich aufrecht stehen kann. Ich komme aus einer Läuferfamilie, daher kann ich mich nicht erinnern, irgendwann nicht gelaufen zu sein. Laufen ist für mich genießen und entspannen. Einfach einmal Gedanken schweifen lassen, am liebsten Offroad und mit möglichst vielen Hindernissen und Schlamm. 

So testen wir bei bunert.de!

NEU
BROOKS Ghost 15 (Herren)
BROOKS Ghost 15 (Herren)
149,90 € *
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5 48,5 49,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
286g
Sprengung
12mm
NEU
BROOKS Ghost 15 (Damen)
BROOKS Ghost 15 (Damen)
149,90 € *
Verfügbar in
38 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
258g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 14 (Herren)
BROOKS Ghost 14 (Herren)
94,90 € * 150,00 € *
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5 48,5 49,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
281g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 14 (Damen)
BROOKS Ghost 14 (Damen)
94,90 € * 150,00 € *
Verfügbar in
38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43 44 44,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
262g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 14 GTX (Herren)
BROOKS Ghost 14 GTX (Herren)
129,90 € * 160,00 € *
Verfügbar in
42,5 44 44,5 45 47,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
303g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 14 GTX (Damen)
BROOKS Ghost 14 GTX (Damen)
129,90 € * 160,00 € *
Verfügbar in
38,5 41 42 44,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
288g
Sprengung
12mm

NEU
BROOKS Ghost 15 (Herren)
BROOKS Ghost 15 (Herren)
  • geschmeidige Abrollbewegung
  • DNA Loft v2 Dämpfung
  • bequemes Obermaterial
149,90 € *
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5 48,5 49,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
286g
Sprengung
12mm
NEU
BROOKS Ghost 15 (Damen)
BROOKS Ghost 15 (Damen)
  • geschmeidige Abrollbewegung
  • DNA Loft v2 Dämpfung
  • bequemes Obermaterial
149,90 € *
Verfügbar in
38 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
258g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 14 (Herren)
BROOKS Ghost 14 (Herren)
  • DNA LOFT Dämpfung
  • Komfortable Passform
  • Gleichmäßige Abrollbewegung
94,90 € * 150,00 € *
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5 48,5 49,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
281g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 14 (Damen)
BROOKS Ghost 14 (Damen)
  • DNA LOFT Dämpfung
  • Komfortable Passform
  • Gleichmäßige Abrollbewegung
94,90 € * 150,00 € *
Verfügbar in
38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43 44 44,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
262g
Sprengung
12mm

Test: NEW BALANCE Fresh Foam 880 v11

Test: NEW BALANCE Fresh Foam 880 v11

Beim NEW BALANCE Fresh Foam 880 v11 ist Ausgewogenheit Trumpf. Im Sortiment von NEW BALANCE gibt der Laufschuh den vielseitig einsetzbaren Trainingsschuh für jeden Tag. In seiner aktuellen Version ...weiterlesen

Test: MIZUNO Wave Rider 26

Test: MIZUNO Wave Rider 26

Es war einmal ein Laufschuh, der sich bereits seit 25 Jahren auf den Laufstrecken dieser Welt breit machte. Im Laufe dieser Zeit hat er immer wieder Updates und Anpassungen auf den Schaft ...weiterlesen

Test: SAUCONY Ride 15

Test: Saucony Ride 15

Simpel, schön, schnell – das sind nicht unbedingt die Attribute, die mich als Tester beschreiben, aber sie beschreiben den flotten Neutralschuh Saucony Ride 15. ...weiterlesen


Test: BROOKS Ghost 14

Martin 01.07.2021

Der Allrounder, der Dauerläufer und Laufeinsteiger begeistert

Der Brooks Ghost 14 ist ein neutraler Runningschuh, auf den ich warte, seit es die ersten Informationen über das neue Update des beliebten Klassikers gab. Hat der Hersteller es geschafft, die bereits sehr guten BROOKS Laufschuhe mit Neuerungen weiter zu verbessern? Oder läuft der Ghost Gefahr, einige seiner treuen Fans zu verlieren, weil er sich zu sehr geändert hat? Diese Fragen möchte ich im Test klären.

Der BROOKS Ghost 14 und seine Updates

Die wichtigste und größte Neuerung hat der BROOKS Ghost 14 in der Zwischensohle bekommen. Sie besteht jetzt zu 100 Prozent aus dem DNA-Loft-Material. Die Mischung aus DNA-Schaum, Luft und Gummi bietet nicht nur eine softe Dämpfung, sondern macht den Joggingschuh auch langlebig. Zudem profitiert die Dynamik beim Laufen vom neuen Aufbau der Zwischensohle. Um den Mittelsohlenaufbau zu unterstützen, hat BROOKS das segmentierte Crash Pad überarbeitet. Die Abrollbewegung wird dadurch noch flüssiger und individueller. Das liest sich alles schon einmal richtig gut, oder? Damit die Laufschuhe sich deinem Fuß auch von oben anpassen, kommen unterschiedliche Bereiche im Obermaterial zum Einsatz. Elastische Stretch-Elemente und Zonen mit mehr Struktur schaffen es, dass deine Füße sicher im Schuh sitzen, ohne dass etwas drückt oder stört. Aber hält der Ghost 14, was BROOKS verspricht?

Komfort, der beim ersten Reinschlüpfen beginnt

Eins merke ich von Beginn an: Der BROOKS Ghost 14 sitzt etwas näher am Fuß und macht auch auf den ersten Schritten einen direkteren und knackigeren Eindruck. Ich hatte einige Vorgängermodelle des Ghost an meinen Füßen und freue mich immer wieder, in diesen Schuh zu schlüpfen. Die Passform hat BROOKS einfach prima hinbekommen. Selbst leichte Veränderungen sind – von meinem Gefühl her – immer eine Verbesserung gewesen. So auch bei der 14. Version. Meine Füße werden gut im Schuh gehalten und haben im Vorfuß genügend Platz. Das atmungsaktive Mesh sitzt fast wie eine Socke und macht die Bewegungen meines Fußes mit. Spürbar ist auch das Update in der Zwischensohle. Ist der Ghost in den letzten Jahren immer komfortabler geworden, fühlt er sich jetzt für mich wieder etwas knackiger an. Er gibt etwas mehr Rückmeldung vom Untergrund, ohne den Komfort zu vernachlässigen. Ich finde, es ist ein gelungener Spagat zwischen Flexibilität und Dynamik auf der einen und Komfort und Dämpfung auf der anderen Seite. Egal, ob es mal etwas flotter vom Tempo werden soll oder ob das Läufchen länger und lockerer ausfällt.

Begeistert vom BROOKS Ghost 14 beim Laufen

In den letzten Jahren hat sich der BROOKS Ghost als Allrounder und Multitalent etabliert. Viele Läuferinnen und Läufer würden ihn als einzigen Schuh wählen, wenn sie sich für nur einen Schuh entscheiden müssten. Das liegt ganz einfach daran, dass er eine gelungene Mischung aus Komfort und Dynamik bietet und ein großes Einsatzspektrum aufweist. Denn auch was den Laufuntergrund betrifft, scheut der Ghost auf der Laufstrecke weder vor Asphalt noch vor verdichteten Böden wie Schotter, Park- oder festgetretenen Waldwegen zurück. Aufgrund seiner Passform und Stabilität lässt er sich bequem laufen und begeistert mit seinem Laufgefühl. Beim BROOKS Ghost 14 gefällt mir vor allem, dass er wieder etwas direkter geworden ist und sich dynamischer laufen lässt. Das erhöht aus meiner Sicht sein Einsatzgebiet nochmal zusätzlich. Der neutrale Laufschuh frisst viele Laufkilometer und eignet sich hervorragend, um im Wettkampf über die unterschiedlichsten Distanzen den Füßen das Rundum-Sorglos-Paket zu liefern.

Wer freut sich über den neuen BROOKS Ghost 14?

Mit seinen Updates schafft es BROOKS, auch die 14. Version des Ghost zu verbessern. Fans des beliebten Klassikers brauchen also keine Angst haben, dass sich ihr heiß geliebter Laufschuh durch Neuerungen zu stark verändert hat. Neutrale Läuferinnen und Läufer werden mit dem BROOKS Ghost 14 genauso glücklich wie Supinierer. Wer schneller als 5 min/km unterwegs ist oder überproniert, der wird mit anderen Modellen des Laufschuhspezialisten aus Seattle glücklicher werden. Alle anderen wird der Allrounder begeistern.


Unser Autor Martin

Martin von bunert.de

Damals beim Fußball musste ich laufen. Ich musste erst 20 Jahre alt werden, um zu erkennen, dass Laufen Spaß machen kann. Seitdem laufe ich gerne – sowohl in Gruppen als auch allein. Das Laufen ist für mich eine hervorragende Möglichkeit, um fit und aktiv zu bleiben. Zudem hält Laufen jung – das merke ich bei jedem Lauf im Regen, wenn ich jede Pfütze mitnehme.

So testen wir bei bunert.de!

BROOKS Ghost 14 (Herren)
BROOKS Ghost 14 (Herren)
94,90 € * 150,00 € *
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5 48,5 49,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
281g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 14 (Damen)
BROOKS Ghost 14 (Damen)
94,90 € * 150,00 € *
Verfügbar in
38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43 44 44,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
262g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 14 GTX (Herren)
BROOKS Ghost 14 GTX (Herren)
129,90 € * 160,00 € *
Verfügbar in
42,5 44 44,5 45 47,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
303g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 14 GTX (Damen)
BROOKS Ghost 14 GTX (Damen)
129,90 € * 160,00 € *
Verfügbar in
38,5 41 42 44,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
288g
Sprengung
12mm

Test: BROOKS Ghost 13

Christian 01.10.20

Immer noch die perfekte Allzweckwaffe für viele Läufer

Mit dem BROOKS Ghost 13 halte ich das neue Modell eines der bekanntesten Laufschuhe in der Hand. Was ist neu, warum ist es neu und erfüllen die gemachten Neuerungen ihren Zweck für Läufer? Das will ich mit diesem Testbericht klären.

Nach nun drei Läufen im neuen BROOKS Ghost 13 kann ich eines vorwegnehmen: Auch der Ghost 13 wäre immer noch der Laufschuh, für den ich mich entscheiden würde, dürfte ich nur einen Laufschuh besitzen und laufen.

Was ist neu am Ghost 13?

Die auffälligste Neuerung am Ghost 13 ist die durchgängige Zwischensohle aus DNA Loft an der Außenseite. Die Zwischensohle des Vorgängermodells Ghost 12 bestand aus einer Kombination zweier Zwischensohlenmaterialien: Im hinteren Bereich der Zwischensohle war das BROOKS-Dämpfungsmaterial DNA Loft verbaut, unter dem Vorfuß das BROOKS BioMoGo DNA. Das DNA-Loft-Material ist geringfügig weicher als das BioMoGo-Material. Die Konsequenz aus dieser Veränderung ist, dass der Ghost 13 im Vorfuß entsprechend weicher, man könnte auch sagen komfortabler, geworden ist. Das Augenmerk richtete ich bei meinen Testläufen also darauf, ob dieses Mehr an Komfort zu Lasten der Dynamik geht.

Der BROOKS Ghost 13 bringt in der Damenvariante 258 Gramm und in der Herrenvariante 288 Gramm auf die Waage. Damit ist er unwesentlich leichter als das Vorgängermodell (Damen: 264, Herren 295). Eine weitere kleine Änderung findet sich in der Sprengung, die im Ghost 13 nur noch 11,5 Millimeter statt der 12 Millimeter im Vorgängermodell beträgt.

Auch die Außensohle hat minimale Neuerungen erhalten. Obwohl die Zusammensetzung des Materials gleichgeblieben ist, ist die Sohle etwas weicher geworden, was laut BROOKS an der etwas tieferen Bestollung liegt.

Die aus meiner Sicht einzig relevante Neuerung am Ghost 13 ist insofern die Veränderung der Mittelsohle. Vor meinen Testläufen war ich insofern gespannt, wie sich diese Änderung auswirken und ob ich es überhaupt wahrnehmen würde.

Der Ghost 13 am laufenden Fuß

Der Ghost steht wie fast kein zweiter Laufschuh sowohl für Dynamik als auch für Komfort – eine optimale Mischung für einen Großteil der Läufer. Aufgrund der veränderten Zwischensohle ist das Pendel beim Ghost 13 geringfügig mehr hin zum Komfort und etwas weg von der Dynamik geschwungen. Ob ich das bei meinen Läufen gemerkt habe? Ehrlich gesagt, nein. Nach wie vor vereint der Ghost 13 nach meinem Dafürhalten immer noch beides in Perfektion und bleibt ein Laufschuh, den fast jeder Neutralläufer perfekt laufen kann. Bei meinen Testläufen bin ich sowohl Asphalt, feste Waldwege als auch einfache Trails gelaufen. Auffallend ist die nach wie vor sensationelle Passform des Ghost. Er umschließt den Fuß perfekt, gibt Stabilität und Sicherheit und vermittelt insofern ein richtig gutes Laufgefühl. Auch auf den Trails hatte ich einen guten Halt und habe mich gefühlt sicher fortbewegt. Die Dämpfung ist nicht zu weich, sondern der Komfort, den der Ghost bietet, ist aus meiner Sicht perfekt. Die typische Dynamik ist trotz der veränderten Zwischensohle erhalten geblieben. Auch in seiner dreizehnten Ausführung hat der Ghost Spaß daran, bewegt zu werden. Diesem Laufschuh ist es vollkommen egal, ob er schnell oder gemächlich, ob er kurz oder lang gelaufen wird. Ein für mich optimaler Begleiter für die meisten Läufe.

Die Zielgruppe des Ghost 13

Die Gruppe an Läufern, die den Ghost 13 laufen kann, ist groß. Er eignet sich perfekt für fast alle neutralen Läufer. Auch Supinierer können den Ghost 13 ruhigen Gewissens kaufen. Lediglich die Gruppe der Überpronierer sollte sich im BROOKS Kosmos besser für den BROOKS Adrenaline, den BROOKS Ravenna oder den BROOKS Transcend entscheiden. Sie werden in den gestützten BROOKS Laufschuhen einen besseren Laufbegleiter finden.

Alle anderen Läufer machen mit dem Ghost 13 nichts falsch! Lediglich Läufer, die regelmäßig schneller als 04:30 min/km unterwegs sind, werden den Komfort des Klassikers für ihre schnellen Einheiten nicht zu schätzen wissen. Aber selbst für diese Läufer eignet sich der Ghost 13 eventuell als Zweitschuh für ihre langsameren Einheiten.

Der BROOKS Ghost 13 enttäuscht nicht, wird seinem Kultstatus wieder einmal gerecht und bleibt eine Allzweckwaffe für eine Vielzahl an Läufern.


Unser Autor Christian

Christian von bunert.de

Ich laufe seit ich denken kann. Die ersten laufenden Meter habe ich als Kind beim ortsansässigen Leichtathletikverein gemacht. Bis auf einige Jahre als Student bin ich immer gelaufen, jedoch nie ambitioniert. Laufen war immer das, was ich neben meinem eigentlichen Sport (Handball, Tennis und Ski) gemacht habe. Da ich immer Hunde hatte, fiel es mir nie schwer, mich aufzuraffen und in die Wälder zu laufen.

So testen wir bei bunert.de!



CO2-Klimabeitrag – wir verdoppeln deinen Klimabeitrag!

Mit deinem Klimaschutzbeitrag unterstützt du die Aufforstung von Waldgebieten auf Borneo. Und weil auch wir unseren Beitrag leisten wollen, erhöhen wir um den gleichen Betrag, um gemeinsam etwas gegen die Klimakrise zu tun.

Unser Partner Fairventures sorgt dafür, dass ehemalige Regenwaldflächen wieder bepflanzt werden und bindet dabei die einheimische Bevölkerung aktiv mit ein. Die mit deinem und unserem Beitrag gepflanzten Bäume sind Klimaschützer, denn sie ziehen für ihr Wachstum das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid (CO2) aus der Atmosphäre und bilden gleichzeitig ein wichtiges Ökosystem für Tiere und Menschen.

Was passiert bei einer Rücksendung? Dein Klimaschutzbeitrag hilft dabei, den Fußabdruck deiner Bestellung zu verkleinern. Deshalb wird dieser im Falle einer Rücksendung nicht erstattet.

Mit deinem „Klick fürs Klima“ kaufst du klimabewusst.

Dank dir!!