Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL

Test: BROOKS Glycerin 17

Benne 22.07.2019

Ein Gefühl von Luxus: Der BROOKS Glycerin 17

Der BROOKS Glycerin ist schon immer das Flaggschiff des amerikanischen Laufschuhherstellers gewesen und setzt im Punkt Komfort neue Maßstäbe. Mit dem neuen BROOKS Glycerin 17 möchte BROOKS dies weiter verfeinern und den Laufschuh zusätzlich noch dynamischer machen. Ob das gelungen ist und wie sich der BROOKS Glycerin 17 im Vergleich zu seinem Vorgänger schlägt, erfahrt ihr in diesem Test.

hier:

BROOKS Glycerin 17: Der erste Eindruck

Der neue BROOKS Glycerin 17 fällt erstmal dadurch auf, dass er nicht auffällig ist. Die knalligen Farben halten sich in Grenzen und es dominiert ein edles Schwarz. Die Seiten sind verziert mit einer Hexagon-Formation, die eine digitale Optik erschafft. Im Vorfußbereich ist das Obermaterial besonders grobporig gewebt, was für eine optimale Luftzirkulation sorgen soll. Der Innenschuh fühlt sich weich und sehr hochwertig verarbeitet an.

Insgesamt drängt sich die Optik des BROOKS Glycerin 17 nicht auf, ähnlich wie es beim Vorgänger schon war. Das Aussehen hat natürlich nicht die oberste Priorität, aber bei einem so hochwertigen Laufschuh sollte die Optik zum Komfort passen. Dies hat BROOKS bei dem neuen Glycerin 17 hervorragend geschafft.

BROOKS Glycerin 17: Der komfortabelste BROOKS

BROOKS selbst wirbt beim BROOKS Glycerin 17 damit, dass er der komfortabelste BROOKS Laufschuh ist. Das macht natürlich neugierig und das erste Gefühl scheint dies zu bestätigen. Das Schlupfgefühl ist weich und der Glycerin 17 sitzt wie ein gemütlicher Pantoffel am Fuß. Das Innenmaterial ist sehr weich und macht einen hochwertigen Eindruck. Trotzdem verliert der BROOKS Glycerin nicht seine Stabilität. Im Mittelfuß ist das Obermaterial deutlich fester gewebt und bietet einen guten und sicheren Halt. Die Fersenkappe ist sehr soft gepolstert, passt sich aber perfekt und anatomisch korrekt der Ferse an.

Durch die breite und relativ dicke Sohle vermittelt der Laufschuh sofort das Gefühl, als würde man auf einer Wolke stehen – unglaublich weich und luftig. Für dieses weiche, fast luxuriöse Laufgefühl sorgt eine DNA LOFT-Dämpfung, welche auch beim Vorgänger genutzt wurde. Trotz der weichen Sohle sorgen die DNA LOFT Abrollzonen für ein dynamisches Laufgefühl. Der Innenschuh hält den Fuß angenehm fest und besticht durch ein plüschiges Gefühl. Dieses Gefühl von „Plüsch“ wird insbesondere von der neuen Mesh-Upper-Technologie, gepaart mit der bekannten 3D-Fit-Print-Technolige, verkörpert.

Die hufeisenförmige Anordnung der Sohle zentriert die Ferse und lässt kein schwammiges Gefühl zu. Beim Stand ist das Absinken der Ferse in die Sohle nur leicht spürbar. Aber kein Mensch hat den BROOKS Glycerin nur zum Stehen: Auf die Straße mit ihm!

Die Straße: Die natürliche Umgebung für den BROOKS Glycerin 17

Die ersten Schritte sind bemerkenswert: Das Gefühl von „Plüsch“, welches schon beim ersten Hineinschlüpfen deutlich zu spüren war, lässt auch beim Laufen nicht nach. Die IDEAL Pressure Zones fangen das Körpergewicht beim Fußaufsatz ideal ab und verteilen es über die gesamte Sohlenlänge. Das sorgt für ein nahezu schwebendes Laufgefühl. Die Dämpfung ist sehr soft, fühlt sich aber nicht schwammig oder instabil an. Die energierückführende Wirkung der Dämpfung ist spürbar, allerdings nicht so stark wie beispielsweise beim Levitate oder Ricochet. Dafür ist die Dämpfung des BROOKS Glycerin 17 noch um einiges komfortabler. Neu beim BROOKS Glycerin 17 ist auch die OrthoLite Einlegesohle, die das bequeme Laufgefühl unterstützt. Dies ist eine etwas dickere und noch komfortablere Einlegesohle, die direkt für den Glycerin 17 entwickelt wurde und die Laufeigenschaften des Laufschuhs unterstützt. Gerade das Zusammenspiel von Obermaterial und Einlegesohle fühlt sich erstaunlich an, weil der Fuß sich in einem wunderbaren Gleichgewicht bewegt: Von unten ist der Glycerin weich, von oben ist der Glycerin weich, aber trotzdem habe ich ausreichend Halt am Fuß – großartig!

Natürlich gehöre ich zu den Läufern, die sehr stark mit der Ferse auftreten, aber genau das macht die BROOKS Glycerin Reihe für mich ideal. Die Dämpfung schafft es spürbar, die Aufprallenergie gleichmäßig zu verteilen, sodass die Gelenke und Sehnen geschont werden.

Das Fazit zum Brooks Glycerin 17

Komfort beim Laufen hört sich schon fast etwas frech an, aber genau dafür steht der BROOKS Glycerin 17 Laufschuh. Man kann auch den BROOKS Glycerin 17 sicher als komfortabelsten BROOKS Laufschuh bezeichnen, vielleicht sogar als komfortabelsten Laufschuh überhaupt. Das Laufgefühl ist sehr weich und dennoch trittsicher, dynamisch und reaktiv. Im BROOKS Glycerin 17 werden sich sowohl Laufanfänger als auch Semiprofis wohl fühlen. Egal ob ein gemütlicher Trainingslauf oder einen Marathon – für den Glycerin 17 ist das kein Problem. Am wohlsten fühlt sich der BROOKS Glycerin 17 auf der Straße und befestigten Wegen. Wer einen wahnsinnig gemütlichen Laufschuh sucht und ein luxuriöses Laufgefühl mag, kommt auch mit dem neuen BROOKS Glycerin 17 voll und ganz auf seine Kosten.

Tester: Benne vom bunert Online Shop


BROOKS Glycerin 17 (Herren)
BROOKS Glycerin 17 (Herren)
  • sanftes Abrollen
  • super softe Dämpfung
  • luxuriöses Tragegefühl
154,90 € * 169,90 € *
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
Verfügbar in
41 42 42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5 48,5 49,5
Kategorie
Training
Gewicht
301g
Sprengung
10mm
BROOKS Glycerin 17 (Damen)
BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • sanftes Abrollen
  • super softe Dämpfung
  • luxuriöses Tragegefühl
154,90 € * 169,90 € *
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
Verfügbar in
37,5 38 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43
Kategorie
Training
Gewicht
261g
Sprengung
10mm
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
  • BROOKS Glycerin 17 (Herren)
Verfügbar in
41 42 42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5 48,5 49,5
Kategorie
Training
Gewicht
301g
Sprengung
10mm
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
  • BROOKS Glycerin 17 (Damen)
Verfügbar in
37,5 38 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43
Kategorie
Training
Gewicht
261g
Sprengung
10mm

Test: NEW BALANCE 1080 v8

Test: NEW BALANCE 1080 v8

Sofort beim Auspacken des NEW BALANCE 1080v8 wird klar, dass dieser Laufschuh das Flaggschiff der NEW BALANCE Running Produktpalette ist. Dass der Schuh ein Komfortschuh ist, kann man direkt ...weiterlesen

Test: ADIDAS Ultraboost 19

ADIDAS hat den Ultraboost neu aufgelegt: Herausgekommen ist der ADIDAS Ultraboost 19, der noch mehr Boost-Material enthält und daher im Vergleich zum Vorgänger deutlich fester sein soll. Auch das ...mehr

Test: HOKA ONE ONE Bondi 5

Test: HOKA ONE ONE Bondi 5

Der HOKA ONE ONE Bondi 5 (Damen | Herren) ist das Dämpfungs-Flaggschiff bei HOKA ONE ONE. Ich bin gespannt, wie sich ein so stark gedämpfter Schuh mit einer solch gigantischen Sohle ...weiterlesen


Test: BROOKS Glycerin 16

Benne 14.02.19

Weich, weicher: BROOKS Glycerin 16

Der neue BROOKS Glycerin 16 (Damen | Herren) ist die neueste Version der weichen BROOKS Glycerin Reihe und soll seinen Vorgänger im Komfort noch übertreffen. Das ist Grund genug, dem auf den Zeh zu fühlen.

hier:Test: BROOKS Glycerin 16

Der erste Eindruck

Die Optik eines Laufschuhs ist eigentlich zweitrangig, dennoch darf das Aussehen nicht außer Acht gelassen werden. Der BROOKS Glycerin 16 spielt stark mit einer ausgeglichenen Mischung aus schrill und unauffällig. Während der optische Trend vieler Laufschuhhersteller auf knallige Farben setzt, gibt es beim neuen BROOKS Glycerin 16 lediglich Highlights in Neon-Orange. Der Rest des Schuhs ist in einer Kombination aus Schwarz und Weiß gehalten.

Die Seite des Schuhs ist mit Kunststoffapplikationen verstärkt und das Obermaterial ist mit luftdurchlässigen Auspaarungen versehen. Aus diesen Auspaarungen schimmert der Innenschuh heraus, der ebenfalls in dem knalligen Orange gefärbt ist. Die weiße Sohle ist recht hoch, was bei stark gedämpften Laufschuhen üblich ist und passt sich gut der Form des Schuhs an. Die Musterung entlang der Sohle ist unauffällig und gleichzeitig verspielt, was gut zum ausgewogenen Schuhstil passt. Die Schnürsenkel des BROOKS Glycerin 16 machen einen guten Eindruck und bestechen auch durch die vorliegende Farbkombination. Der erste Eindruck des BROOKS Glycerin 16 fällt dadurch durchweg positiv aus, gerade für Läufer die keinen völlig auffälligen Laufschuh haben wollen.

Wie auf Wolken

Nun muss auch geklärt werden, ob der BROOKS Glycerin 16 das hält was er verspricht. Ab in den Laufschuh und schon wird klar: BROOKS hat nicht zu viel versprochen. Der Glycerin 16 sitzt fest und dennoch komfortabel. Der Strech-Innenschuh und das Obermaterial aus 3D-Fit-Print-Mesh passt sich hervorragend dem Fuß an, ohne dabei eng zu wirken oder an Halt einzubüßen. Gerade am oberen Fuß fühlt sich der BROOKS Glycerin 16 wie eine zweite Haut an. Der neue Zwei-Weg-Stretch-Innenschuh zeigt schon jetzt seine gemütliche anpassbare Form.

Der BROOKS Glycerin 16 büßt aber durch seine Gemütlichkeit keinesfalls an Halt ein. Kein Rutschen oder Wackeln ruiniert den sicheren Stand, auch wenn man den Eindruck hat das die Ferse leicht absackt. Dies kann jedoch durch meine Haltung oder den Umschwung auf einen stark gedämpften Laufschuh kommen. Zum Stehen ist der BROOKS Glycerin 16 aber nicht gedacht: Es wird Zeit ihn in seine natürliche Umgebung zu bringen.

Ab auf den Asphalt

Die natürliche Umgebung vom BROOKS Glycerin 16 liegt eindeutig auf härterem Untergrund, wo sich die Dämpfung frei entfalten kann. Gerade auf Stein oder Asphalt bemerkt man die Federung deutlich. Die neue durchgängige DNA LOFT-Abrollzone sorgt für ein dynamisches Abrollen und stabilisiert den Lauf zusätzlich. Das „Zweite-Haut“-Gefühl des Obermaterials lässt auch beim Laufen nicht nach. Auch hier macht sich der anpassbare Innenschuh bemerkbar. Der BROOKS Glycerin 16 sitzt fest ist aber dabei kaum am Fuß spürbar. Wer wie ich beim Laufen ein Gefühl des „Hackens“ hat, wer also stark auf der Ferse läuft, erfährt mit dem BROOKS Glycerin 16 ein neues Laufgefühl. Durch die Form der Sohle und die dicke und weiche Dämpfung wird das harte Auftreten fast gänzlich kompensiert und durch ein Gefühl des Federns ersetzt. Meine Knie bedanken sich!

Dem BROOKS Glycerin 16 macht nässe wenig aus. Die Sohle greift vernünftig und man hat nicht das Gefühl wegzurutschen. Bei weichem Boden sieht die Geschichte wieder anders aus. Bei sandigem oder erdigem Boden wirkt die Dämpfung nicht komplett, was für ein schwammiges Laufgefühl sorgt. Es wird schnell klar das der BROOKS Glycerin 16 hierfür nicht gemacht ist, also zurück auf festen Untergrund.

Das Fazit:

Der BROOKS Glycerin 16 ist ein echter Straßenkämpfer mit einem butterweichen Kern. Gerade Fersenläufer kommen ganz auf ihre Kosten. Durch die weiche Dämpfung und reaktive Dämpfung lohnt sich der neue BROOKS Glycerin 16 auch für längere Läufe, da der Komfort viel Laufbelastung auffängt. Laufanfänger können ebenfalls getrost zum BROOKS Glycerin 16 greifen, da der weiche Laufstil einen einfachen Zugang zum Laufen ermöglicht.

Tester: Benne vom bunert Online Shop

Hier geht's zum BROOKS Glycerin 16 (Herren | Damen)

BROOKS Glycerin 16 Herren
BROOKS Glycerin 16 (Herren)
104,90 € * 169,90 € *
BROOKS Glycerin 16 (Damen)
BROOKS Glycerin 16 (Damen)
104,90 € * 169,90 € *

Test: BROOKS Glycerin 15

Probier's mal mit Gemütlichkeit ...

Der BROOKS Glycerin 15 ist die neuste Version des BROOKS-Flaggschiffs und soll der komfortabelste BROOKS Laufschuh überhaupt sein. Das wollte ich mir mal genauer anschauen:

hier:Test: BROOKS Glycerin 15

Erster Eindruck - beeindruckt

Aus seinem Kartongefängnis befreit sieht man dem BROOKS Glycerin 15 sofort an, dass hier aus dem Vollen geschöpft wurde. Der neutrale Laufschuh ist toll verarbeitet und das Material sieht ebenso wertig wie edel aus. Die Farbgebung des BROOKS Glycerin 15 ist zurückhaltend und deutlich weniger auffällig als vergleichbare Modelle der Konkurrenz wie z.B. der NEW BALANCE 1080 v7.

Das Obermaterial ist sehr flexibel und mit aufgesetzten Kunstlederapplikationen verstärkt, die für einen guten Halt sorgen sollen. Die Sohle ist relativ hoch, was aber bei einem stark gedämpften Schuh auch nicht anders zu erwarten ist.
Selbst die Schnürsenkel fühlen sich besonders wertig und griffig an. Zusammengefasst kann man sagen, dass der erste Eindruck sehr positiv ausfällt. Ob der BROOKS Glycerin 15 am Fuß genau so überzeugend ist, klären wir jetzt.

In Watte gepackt

Schon beim Hineinschlüpfen merkt man, dass der BROOKS Glycerin 15 noch gemütlicher geworden ist als sein Vorgänger der BROOKS Glycerin 14. Die Fersenkappe ist weich gepolstert und passt sich der Ferse perfekt an. Auch die Zunge ist weich und relativ dick, sodass man die Schnürung kaum noch spürt. Aufgrund der Verstärkungen im Mittelfuß bietet der BROOKS Glycerin 15 sehr guten Halt, ohne dabei aber Druck auf den Spann auszuüben.
Der Vorfußbereich ist sehr luftig und flexibel und passt sich auch meinem breiten Vorfuß problemlos an. Auch Läufer mit Froschfüßen fühlen sich hier zu Hause.

Die Innensohle ist sehr weich, bietet aber dem Fuß sicheren Halt und ist keinesfalls rutschig. Die Dämpfung ist wirklich extrem soft - fast etwas zu weich für mich. Da der BROOKS Glycerin 15 aber auch kein Stehschuh ist, wollen wir ihm mal die Möglichkeit geben, sich in seinem natürlichen Lebensraum zu beweisen – ab auf die Piste:

Jetzt wird's ernst

Schon nach den ersten Schritten wird sofort klar: Der BROOKS Glycerin 15 ist ein Komfortschuh durch und durch. Die 12 Millimeter hohe Sprengung sorgt für eine sehr runde und gleichmäßige Abrollbewegung. Die Befürchtung, der Schuh könnte zu weich sein, erübrigt sich, da die adaptive Super-DNA Dämpfung sich schon nach wenigen Metern meinen Anforderungen anpasst. Im Vorfuß wird die Sohle deutlich dünner und fester, was ein kraftvolles und dynamisches Abdrücken ermöglicht. Das weiche Obermaterial lässt eine natürliche Fußbewegung zu, bietet aber ausreichend Sicherheit. Die ersten Kilometer führen über Asphalt, wo die Sohle eine hervorragende Traktion bietet. Auch ein leicht nasser Untergrund ist kein Problem für den BROOKS Glycerin 15.

Dann geht’s ab in den Wald. Hier wird deutlich, wo der BROOKS Glycerin 15 an seine Grenzen kommt. Auf normalen verdichteten Waldwegen funktioniert der Schuh für mich einwandfrei. Auf Reitwegen und Querfeldein wird der Schuh aber etwas rutschig und die hohe Sohlenkonstruktion kann zu leichten Unsicherheiten beim Aufsetzen führen. Dies zu bemängeln ist natürlich ebenso unfair wie zu kritisieren, dass ein Rennrad im Matsch stecken bleibt. Fürs Trailrunning ist der BROOKS Glycerin 15 ja auch nicht gedacht.

Fazit:

Nach etwa 70 Trainingskilometern kann ich sagen, dass der BROOKS Glycerin 15 mich überzeugt hat. Besonders für lange Läufe auf Asphalt und verdichteten Waldwegen ist der Glycerin in Punkto Komfort unschlagbar. Kurze und schnelle Einheiten sind auch möglich, allerdings würde ich da einen etwas leichteren und weniger stark gedämpften Schuh bevorzugen.
Der BROOKS Glycerin 15 eignet sich für Neutralläufer und Supinierer aller Gewichtsklassen, die einen sehr gut gedämpften und extrem komfortablen Laufschuh suchen, der vor allem beim langen Läufen eine ausgezeichnete Figur macht.

Hier geht's zum BROOKS Glycerin 16 (Damen | Herren)


Test: BROOKS Glycerin 14

Komfort meets Dynamik

Der neue Glycerin 14 von BROOKS ist ein hervorragender Dämpfungsschuh, der eine immer größere Fangemeinde besitzt.
Der BROOKS Glycerin ist für mittelschwere bis schwere Läufer entwickelt worden, die ein neutrales Abrollverhalten haben. Aufgrund der adaptiven Dämpfung kann der Glycerin 14 auch leichte Unsicherheiten im Sprunggelenk gekonnt ausgleichen.

Ich selber laufe den Glycerin seit 8 Jahren und bin mit den von BROOKS vorgenommenen Weiterentwicklung hochzufrieden.
Der Schuh ist im Fersenbereich 2 Millimeter breiter geworden und gibt somit eine bessere und sichere Auflagefläche.
Haptik und Verarbeitung machen einen sehr guten Eindruck und bei so einem komfortablen Schuh erwartet man definitiv mehr Gewicht. Am Fuß fühlt sich der Glycerin 14 weich, aber nicht schwammig an und man fühlt sich sofort wohl.

hier:Test: BROOKS Glycerin 14

Asphalt oder Wald?

Der BROOKS Glycerin 14 bietet durch das durchgängige Absorptionssystem und die profilierte Sohle sowohl auf Waldwegen wie Asphalt guten Halt.
Für zusätzlichen Komfort und Sicherheit sorgt das nahtlos gefertigte Obermaterial, welches sich jedem Fuß sehr gut anpasst. Man fühlt sich sofort sehr stabil aufgehoben und das Risiko von Scheuerstellen wird minimiert.
Durch die Omni Groove Kerben in der Sohle des Glycerin 14 ist man sehr dynamisch unterwegs und jeder Schritt macht sofort Spaß.
Alles in allem ist der BROOKS Glycerin 14 ein toller und komfortabler Allrounder mit nur 300 Gramm Gewicht, der einen zu immer längeren Läufen animiert.