Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL
Chip Leading Shops

Test: ENDA Iten

Lukas 25.08.2022

Kenias schnellster Laufschuh

Mit dem Enda Iten bringt die junge kenianische Laufschuhmarke ihren eigenen Lightweight-Schuh auf den Laufmarkt. Der Schuh soll mit seinem geringen Gewicht und seinem direkten Laufverhalten überzeugen und legt ganz klar seinen Fokus auf den Mittelfuß- und Vorfußlauf: Also nichts für die Fersenläufer – sorry.

Ob der Enda Iten genauso legendär ist, wie seine namensgebende Stadt, möchte ich mit euch in diesem Test herausfinden.

hier:

Enda Iten – ein kurzer Ausflug nach Kenia, der herzlich wenig mit dem Schuh zu tun hat

Ganz kurz vorab: Ich verfolge die Entwicklung von Enda schon seit der Crowdfunding-Kampagne im Jahre 2016 und bin seitdem absolut von der Idee begeistert, dass ein Laufschuh in Kenia, dem Land der Läufer, hergestellt wird. Zum einen, weil ich das für ein großartiges Projekt für Kenia halte und zum anderen, weil ich glaube, dass das Land der besten Läufer der Welt wohl auch am besten wissen sollte, wie der beste Laufschuh auszusehen hat. Enda schafft es jetzt schon, 80 Prozent der Wertschöpfung aus Kenia zu generieren und hat Ambitionen, das daraus auch bald 100 Prozent werden. Zudem setzt sich Enda für eine faire Bezahlung seiner Mitarbeiter, Nachhaltigkeit und CO2-Neutralität ein. Alles zusammen lässt mich bei Enda etwas durch die rosarote Brille schauen und ich bin schon vor dem ersten Anprobieren schwer verliebt.

Der Enda Iten – Back to the roots

Aus seinem Stoffbeutel befreit sagt der Enda Iten sofort und ohne Gnade was er will: LAUF MICH SCHNELL! Das Obermaterial ist dünn und leicht, die Sohle flach, dünn und fest. Der Iten erinnert mich ein bisschen an die schnellen Trainingsschuhe von „früher“, vergleichbar mit den alten Modellen des Adidas Adizero oder dem Kinvara von vor 10 Jahren. Das soll aber nicht heißen, dass der Schuh altbacken ist, sondern dass sich Enda mit dem Iten dem Trend der immer weicheren und dickeren Sohlen widersetzt. So fühlt sich der Iten für mich einfach nach zu Hause an. Endlich mal wieder ein Laufschuh, der auf aufgeblähten technischen Schnickschnack verzichtet, kein Marketing blabla … Einfach mal wieder ein ehrlicher Laufschuh und fertig. Ein Hoch aufs Anderssein und die Einfachheit.

Am Fuß mach der Iten eine gute Figur. Die Passform ist für mich sehr stimmig, allerdings ist der gesamte Schuh eher etwas schmaler geschnitten, vor allem mit Mittelfußbereich. Für mich passt das aber perfekt. Die Fersenkappe ist recht fest und sorgt für einen guten Halt. Der Mittelfußbereich ist etwas verstärkt, sodass der Fuß hier ebenfalls gut im Schuh gehalten wird. Der Vorfußbereich ist offener gestaltet und meine Zehen haben ausreichend Platz zum Wackeln. Optisch gefällt mir vor allem das Enda-Logo - die Speerspitze - welche übrigens auch auf der kenianischen Flagge zu finden ist. Zusammen mit dem Spruch auf der Einlegesohle - „proudly made in kenia“ - wird mir direkt wieder warm ums Herz … Aber genug des sentimentalen Unsinns: Jetzt wird gelaufen.

Der Enda Iten am Fuß

Mein erster Testlauf im Enda Iten geht erstmal über Asphalt. Der Plan ist es, erst einmal gemütlich loszulaufen und dann langsam steigern. Herr Iten ist aber anderer Meinung und betseht sofort auf ein schnelleres Tempo. Und wer bin ich, ihm dies zu verweigern?

Spaß beiseite: Der Iten drückt gut nach vorn und möchte dynamisch und schnell gelaufen werden. Die Bodenkontaktzeit ist aufgrund der geringen Sprengung von vier Millimetern und des flachen Fußaufsatzes denkbar kurz. Die Sohle fühlt sich angenehm fest an, sodass ich bei jedem Schritt die Straße unter mir spüre. Trotzdem dämpft der EVA-Schaum der Zwischensohle immer noch genug, um die gröbsten Stöße aus den Gelenken zu nehmen.

Allerdings müssen die Muskulatur und der Sehnenapparat ordentlich arbeiten. Die Wade wird durch den nach vorn verlagerten Fußaufsatz deutlich stärker belastet. Dies bin ich aber auch schon von Schuhmarken wie Newton oder Altra gewöhnt – daher spielt die Muskulatur das Spiel gut mit.

Die Traktion ist auf Asphalt hervorragend. Hier rutscht nichts, obwohl die Straße bei einigen meiner Läufe etwas feucht war.

Auch in puncto Stabilität kann der Iten überzeugen. Hiermit meine ich aber nicht die Stabilität eines Stabilschuhs, davon ist der Enda Iten meilenweit entfernt, sondern Stabilität, die der Schuh in der Stützphase mit sich bringt. Dies ist vor allem auf die Festigkeit der Sohle und Dämpfung zurückzuführen. Schließlich ist es auch einfacher, auf einem Bein auf einem festen Untergrund zu balancieren als auf einer weichen Bettmatratze.

Für ein gutes Gefühl in engen Kurven ist das feste Obermaterial im Mittelfuß und Fersenbereich zuständig. Da mein Fuß im Iten ideal gehalten wird, kann ich beherzt um jede spitze Ecke rennen. Ich brauche keine Angst zu haben über die Sohle hinauszulaufen, wie es so oft bei weichen Schuhen der Fall ist.

Auf Waldböden bietet der Iten überraschenderweise auch eine gute Traktion. Nicht wie ein Trailschuh à la Speedgoat, aber für einen Straßenschuh habe ich hier ein außergewöhnlich gutes Gefühl.

Fazit: Wer kann den Enda Iten laufen?

Nach vielen Testläufen kann mich der Iten überzeugen. Als leichter, dynamischer Trainingsschuh ist er ideal für alle Läufer, die keine Lust auf Carbonwahnsinn und Maximaldämpfung haben. Der Iten ist ein Schuh für alle, die den Boden unter den Füßen spüren möchten und Mittelfuß- oder Vorfußläufer sind. Ihr solltet für den Iten schon einen sauberen Laufstil mitbringen, müsst aber nicht wie Eliud Kipchoge den Boden nur gelegentlich berühren.

Ich trage als dicker Europäer den Iten auch gerne für meine schnelleren Einheiten und setze für längere Läufe auf Schuhe mit ein bisschen mehr Dämpfung, zum Beispiel den Enda Lapatet.


Für den ersten Schuh von Enda ist der Iten sehr gelungen und ich bin gespannt, wie es mit Enda weitergeht.


Unser Autor Lukas

Lukas von bunert.de

Ich laufe seitdem ich aufrecht stehen kann. Ich komme aus einer Läuferfamilie, daher kann ich mich nicht erinnern, irgendwann nicht gelaufen zu sein. Laufen ist für mich genießen und entspannen. Einfach einmal Gedanken schweifen lassen, am liebsten Offroad und mit möglichst vielen Hindernissen und Schlamm. 

So testen wir bei bunert.de!


ENDA Iten (Herren)
ENDA Iten (Herren)
  • dynamisch und reaktiv
  • 4mm Sprengung
  • Made in Kenia
114,90 € *
Verfügbar in
42 42,5 44 44,5 45 45,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
232g
Sprengung
4mm
ENDA Iten (Damen)
ENDA Iten (Damen)
  • dynamisch und reaktiv
  • 4mm Sprengung
  • Made in Kenia
114,90 € *
Verfügbar in
38 39 40 40,5 41
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
232g
Sprengung
4mm
ENDA Iten (Herren)
ENDA Iten (Herren)
114,90 € *
Verfügbar in
42 42,5 44 44,5 45 45,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
232g
Sprengung
4mm
ENDA Iten (Damen)
ENDA Iten (Damen)
114,90 € *
Verfügbar in
38 39 40 40,5 41
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
232g
Sprengung
4mm

Test: SAUCONY Kinvara 12

Test: SAUCONY Kinvara 12

Bei Herbstwetter mit Windböen und Nieselregen ist es so weit: Ich teste erstmals den lang ersehnten neuen SAUCONY Kinvara 12. Der Lightweight-Trainer ist nun in seiner zwölften Generation auf dem ...weiterlesen

Test: ALTRA Rivera

Test: ALTRA Rivera

Der ALTRA Rivera ist die Einstiegsdroge für Laufschuhe ohne Sprengung oder Zero Drop. Ich bin gespannt, wie der Neutralschuh sich beim Laufen anfühlt, denn ALTRA ist neu bei uns im Sortiment und ...weiterlesen

TEST: NEWTON RUNNING Fate 7

TEST: NEWTON RUNNING Fate 7

Auf zum dritten Satz. Ich durfte den NEWTON RUNNING Fate 7 testen. Es hat sich mal wieder einiges geändert. Die Grundeigenschaften sind jedoch erhalten geblieben, zum Glück! ...weiterlesen

CO2-Klimabeitrag – wir verdoppeln deinen Klimabeitrag!

Mit deinem Klimaschutzbeitrag unterstützt du die Aufforstung von Waldgebieten auf Borneo. Und weil auch wir unseren Beitrag leisten wollen, erhöhen wir um den gleichen Betrag, um gemeinsam etwas gegen die Klimakrise zu tun.

Unser Partner Fairventures sorgt dafür, dass ehemalige Regenwaldflächen wieder bepflanzt werden und bindet dabei die einheimische Bevölkerung aktiv mit ein. Die mit deinem und unserem Beitrag gepflanzten Bäume sind Klimaschützer, denn sie ziehen für ihr Wachstum das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid (CO2) aus der Atmosphäre und bilden gleichzeitig ein wichtiges Ökosystem für Tiere und Menschen.

Was passiert bei einer Rücksendung? Dein Klimaschutzbeitrag hilft dabei, den Fußabdruck deiner Bestellung zu verkleinern. Deshalb wird dieser im Falle einer Rücksendung nicht erstattet.

Mit deinem „Klick fürs Klima“ kaufst du klimabewusst.

Dank dir!!