Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL

Test: BROOKS Launch 6

Christian 03.01.2019

Noch immer komfortabel und noch ein wenig schneller

Kurz vor Weihnachten erhielten wir ein Paket von Brooks. Und obwohl es natürlich kein Weihnachtsgeschenk war, fühlte es sich ein wenig so an. Nach dem Öffnen des Pakets kam der neue Brooks Launch 6 als Testschuh zum Vorschein. Schon allein rein optisch wieder ein absoluter Hingucker: weiße Außensohle, grau-schwarzes Mesh und rote Schnürbänder. Mal abwarten, ob der Launch auch mit seinen inneren Werten punkten kann.

hier:Test: BROOKS Launch 6

Was ist neu am Brooks Launch 6?

Um eine kurze Antwort auf diese Frage zu geben, nicht viel… und das ist gut so! Der Brooks Launch 6 weist nach wie vor eine Sprengung von 10 mm auf, das Gewicht der Herrenvariante liegt bei 255 Gramm, das der Damenvariante bei 227 Gramm. In der Mittelsohle hat Brooks wieder die BioMoGo DNA-Mittelsohlendämpfung verarbeitet, die neben der Dämpfung auch das Abstoßen unterstützen soll. Die Midfood Transition Zone baut Brooks weiterhin so, dass ein schnelles Abrollen ermöglicht wird – wie es für einen Lightweight Trainer wünschenswert ist.

Neu am Brooks Launch 6 ist das einteilige Mesh und der insgesamt etwas flachere Aufbau. Das einteilige Mesh soll leichter und luftiger sein als das Mesh in der Vorgängerversion des BROOKS Launch 5. Der etwas flachere Aufbau soll den Launch laut Brooks noch dynamischer machen.

Und um ehrlich zu sein: Hätte ich von den Neuerungen nicht gewusst, sie wären mir vielleicht nicht sofort aufgefallen …

Der BROOKS Launch 6 im Testlauf

Wie unschwer an den Bildern zu erkennen ist, habe ich den Brooks Launch 6 in den Bergen getestet. Ich lief entspannte sieben Kilometer im Tal – und da im Tal kein bzw. kaum Schnee lag, bestanden auch keine besonderen Ansprüche an die Sohle. In der Hauptsache bewegte ich mich auf mehr oder minder befestigten Wanderwegen.

Kurz und knapp, dieser Laufschuh funktioniert: er hat eine geniale Passform, er rollt gut ab, er ist schnell und er ist komfortabel. Der Launch 6 macht wirklich Spaß! Ich hatte das Gefühl, dass er noch ein wenig schneller geworden ist, was vielleicht an der etwas flacheren Bauweise liegen mag. Eventuell war für dieses Gefühl aber auch nur die frische Bergluft verantwortlich.
Erwähnen sollte ich hier erneut, dass der Launch zu meinen absoluten Lieblingsschuhen gehört. Nach dem Testlauf ist mir klar, dass das definitiv auch bei der sechsten Version so bleiben wird.

Test: BROOKS Launch 6

Wer kann den Brooks Launch 6 laufen?

Der Brooks Launch 6 ist gemacht für alle Neutralläufer, die sich als leicht bis mittelschwer bezeichnen würden. Von diesen Läufern kann er praktisch auf allen Distanzen gelaufen werden. Dabei sollte aber klar sein, dass der Launch 6 trotz allem Komfort ein Lightweighttrainer bleibt. Relative Laufanfänger sollten für lange Distanzen auf einen Trainingsschuh (z. B. den Brooks Ghost) zurückgreifen und den Launch als Zweitschuh auf kürzeren Strecken verwenden. Aber, neben den etabliert schnellen Läufern, die Erfahrungen in leichten, schnellen Laufschuhen haben, möchte ich den Launch 6 gerade auch den Läufern ans Herz legen, die sich an ihren ersten „schnellen Schuh“ wagen möchten. Die Dämpfung und Standfestigkeit des Brooks Launch 6 ist für einen Lightweighttrainer sehr komfortabel. Genau das macht ihn laufbar für Läufer, die ansonsten eher in Trainingsschuhen ihre Runden drehen. 


Unser Tester Christian

Christian von bunert.de

Ich laufe seit ich denken kann. Die ersten laufenden Meter habe ich als Kind beim ortsansässigen Leichtathletikverein gemacht. Bis auf einige Jahre als Student bin ich immer gelaufen, jedoch nie ambitioniert. Laufen war immer das, was ich neben meinem eigentlichen Sport (Handball, Tennis und Ski) gemacht habe. Da ich immer Hunde hatte, fiel es mir nie schwer, mich aufzuraffen und in die Wälder zu laufen.

So testen wir bei bunert.de!


BROOKS Launch 6 (Damen)
BROOKS Launch 6 (Damen)
  • federnde Dämpfung
  • schnelles Abrollen
  • einteilige Mesh-Obermaterial
109,90 € * 119,90 € *
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
Verfügbar in
rot : 36,5 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5
Verfügbar in
grau : 36,5 36,5 37,5 38 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43 43
Kategorie
Training
Gewicht
227g
Sprengung
10mm
BROOKS Launch 6 (Herren)
BROOKS Launch 6 (Herren)
  • federnde Dämpfung
  • schnelles Abrollen
  • einteilige Mesh-Obermaterial
109,90 € * 119,90 € *
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
Verfügbar in
blau : 42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5
Verfügbar in
grau : 41 42 42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5 48,5
Kategorie
Training
Gewicht
255g
Sprengung
10mm
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
  • BROOKS Launch 6 (Damen)
Verfügbar in
rot : 36,5 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5
Verfügbar in
grau : 36,5 36,5 37,5 38 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43 43
Kategorie
Training
Gewicht
227g
Sprengung
10mm
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
  • BROOKS Launch 6 (Herren)
Verfügbar in
blau : 42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5
Verfügbar in
grau : 41 42 42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5 48,5
Kategorie
Training
Gewicht
255g
Sprengung
10mm

Test: SAUCONY Kinvara 10

Test: SAUCONY Kinvara 10

Der SAUCONY Kinvara ist einer der beliebtesten neutralen, leichten Laufschuhe überhaupt und sicherlich der bekannteste Laufschuh der Laufschuhmarke SAUCONY. Der neue Kinvara, der SAUCONY Kinvara 10, ...weiterlesen

Test: HOKA ONE ONE Clifton 6

Test: HOKA ONE ONE Clifton 6

Der HOKA ONE ONE Clifton 6 ist ein leichter, aber trotzdem gut gedämpfter Lightweight Trainer aus dem Hause HOKA ONE ONE und neben dem HOKA ONE ONE Bondi sicherlich der bekannteste Schuh der ...weiterlesen

Test: BROOKS Ricochet

Test: BROOKS Ricochet

Nach dem Levitate bringt BROOKS mit dem Ricochet (Damen | Herren) einen leichteren und schnelleren Laufschuh auf den Markt, welcher ebenfalls über die innovative DNA-AMP-Dämpfung verfügt. Diese ...weiterlesen


Test: BROOKS Launch 5

Eine Kombination aus herrlicher Dynamik und angenehmen Halt

Jeder kennt das Gefühl von Jeanshosen. Man zieht sie das erste Mal an und weiß sofort: Das ist sie, sie passt perfekt! Dieses Gefühl hatte ich, als ich den BROOKS Launch 5 das erste Mal angezogen habe. Wie für mich gemacht, habe ich gedacht! Wirklich verwunderlich ist das offen gesprochen nicht, denn schon Version 3 des Launch hat mich zum Fan dieses Laufschuhs gemacht. Und um ein kleines Fazit vorwegzunehmen: Mich begeistert die Dynamik kombiniert mit einem für einen Lightweigt-Trainer außergewöhnlichen Halt.

hier:Test: BROOKS Launch 5

Was hat sich beim BROOKS Launch 5 geändert?

Nach den Aussagen von BROOKS hat sich nicht wirklich viel geändert. Der BROOKS Launch 5 weist mit seinen 255 Gramm und 10 Millimetern Sprengung keine Änderungen zum Vorgänger Launch 4 auf. Der Unterschied liegt im Mesh. Beim Launch 5 wurde ein einteiliges Mesh-Upper verbaut, was ihn im Vergleich zum Launch 4 luftig-leichter macht. Die Dämpfung in der Mittelsohle ist mit BioMoGo DNA und einer federnden Außensohlengummierung gleichgeblieben. Wie im Launch 4 sorgt die Midfoot Transition Zone für ein schnelles Abrollen. Dieses Gefühl hatte ich im Launch 4 übrigens weniger als im aktuellen Launch. Verwunderlich, weil es keine bzw. wenig Veränderungen gab. BROOKS selbst beschreibt den Launch 5 als energiegeladen, sicheren Halt bietend und als einen Laufschuh, der Geschwindigkeit in den Lauf bringt. Fakt ist, dass man schon beim ersten Reinschlüpfen in den BROOKS Launch 5 das Gefühl hat, loslaufen zu wollen.

BROOKS Launch 5: Der Testlauf

Meinen Testlauf von etwa acht Kilometern habe ich auf festen (weil gefrorenen) Waldwegen unternommen. Begeistert hat mich die Dynamik, was man natürlich von einem Lightweight-Trainer erwarten darf und muss. Wirklich besonders und nicht unbedingt zu erwarten ist aber der Halt, den der Launch 5 dem Läufer gibt. Dieser außergewöhnliche Halt kommt meines Erachtens durch den relativ hohen Schaft. Er ist komfortabel gefüttert, umschließt den Fuß in Perfektion und führt ihn beim Laufen. Der gesamte hintere Teil des Fußes sitzt sicher und fest im Schuh und vermittelt beim Laufen eine Standfestigkeit, die ich von keinem anderen Lightweight-Trainer kenne. Der Schuh bietet insofern eine großartige Führung und selbst die gefrorenen Unebenheiten des Bodens konnte ich beim Laufen locker meistern.

Test: BROOKS Launch 5

Fazit BROOKS Launch 5

Der Launch 5 eignet sich für leichte bis mittelschwere Neutralläufer. Natürlich richtet er sich an alle Neutralläufer, die einen schnellen Laufschuh bevorzugen. Daneben eignet er sich aber auch für Läufer, die entweder erste Erfahrungen in einem schnelleren Schuh machen wollen oder einen schnellen Zweitschuh suchen. Auch leichte Supinierer können den BROOKS Launch 5 laufen. Neben der tollen Dynamik finden sie im Launch 5 ein Komfortniveau, insbesondere in Bezug auf die Führungs- und Dämpfungseigenschaften, was in diesem Laufschuhsegment seinesgleichen sucht.


Test: BROOKS Launch 4

Auf der Suche nach dem Haar in der Suppe …

Endlich habe ich den BROOKS Launch 4 zum Testen in die Finger bekommen. Also Karton aufgemacht und erstmal gestaunt:

hier:Test: BROOKS Launch 4

Der erste Eindruck:

Hier ist BROOKS mit dem neuen Design wirklich mutig. Die weißen Linien bilden auf dem schwarzen Hintergrund ein Karo-Muster. Dies zieht sich über den gesamten Schuh und wird nur durch das neongelbe (neonpink bei den Damen) BROOKS-Logo unterbrochen. Ganz schön schick, aber auch ganz schön speziell.

Aber genug gegafft und den Brooks Launch 4 aus seinem Karton befreit. Auffällig ist sofort, wie leicht der neue Brooks Launch 4 ist, obwohl er durch seine breite Sohle im Vorfußbereich etwas schwerer wirkt. Die Außensohle ist gut profiliert und für Läufe auf Asphalt und Waldwegen ausgelegt. Der Vorfußbereich ist so flexibel, das man beinahe einen Knoten hineinmachen kann.

Für die Stabilität sollen der festere Mittelfußbereich und die schon erwähnte breite Sohle zuständig sein. Das Obermaterial besteht aus flexiblem Mesh Material, worauf stabilisierende Applikationen aufgesetzt sind. Die Fersenkappe ist weich gepolstert und auch das Schnürsystem fühlt sich sehr wertig an – aber das sind wir ja von Brooks so gewohnt.

Test: BROOKS Launch 4

Fazit: Ein grundsolider Schuh

Auch nach mehreren Trainingsläufen in verschiedenen Geschwindigkeiten hat mich der Brooks Launch 4 überzeugt. Die Kombination aus geringem Gewicht, Komfort und Dynamik macht den Brooks Launch 4 in meinen Augen zu einem der besten Lightweight Trainer, die es momentan gibt. Besonders leichte und mittelschwere Neutralläufer finden mit dem Brooks Launch 4 einen klasse Trainingsschuh, der sich auch für das ein oder andere Straßenrennen perfekt einsetzen lässt. Daumen hoch!