Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL

Test: SAUCONY Guide 13

Andreas 14.04.2020

Durchgängige Stabilität

Der SAUCONY Guide 13 ist ein Stabilschuh, der mittlerweile in der 13. Ausgabe zu haben ist. Nach Nummer 10 folgten zwei Modelle mit dem ISOFIT Design und SAUCONY hat einfach von vorne angefangen zu zählen. ISOFIT ist aber mittlerweile Geschichte bzw. weiterentwickelt worden und SAUCONY kehrt zu der ursprünglichen Namensgebung zurück: Guide 13. Der SAUCONY Laufschuh steht für eine ideale Verbindung aus Stabilität und komfortabler Dämpfung – dynamischer soll er durch die neue PWRRUN-Technologie werden.

hier:

Der erste Eindruck

Ich laufe den Guide eigentlich sehr gerne, da dieser im Vergleich zu vielen anderen gestützten Laufschuhen eine geringere Sprengung von acht Millimetern aufweist. Sprengung nennt man bei Laufschuhen den Höhenunterschied von der Ferse zum Vorfuß in Millimetern. Der Laufschuh ist also etwas flacher und bietet damit etwas Abwechslung für den Laufalltag, was insbesondere der stabilisierenden Muskulatur zugutekommt. Für einen Stabilschuh wirkte er bisher schon nicht träge und daher bin ich gespannt, ob die neue PWRRUN-Technologie die Dynamik wirklich erhöht. Die PWRRUN-Dämpfung ist 28 Prozent leichter als die Vorgänger-Technologie und absorbiert fünf Prozent mehr vom Aufprall für eine schnellere Energierückgabe – SAUCONY meint: PWRRUN verleiht jedem Schritt eine Feder. Wirklich? Laut SAUCONY soll die neue PWRRUN-Technologie auch unempfindlicher gegenüber Temperaturschwankungen sein, so dass auch bei längeren Läufen die Dämpfungseigenschaft kontinuierlich hoch bleibt.

Der TPU-Guidance-Rahmen ist ebenfalls neu. Dieser befindet sich auf der Innenseite und soll den Läufer für ein sicheres und angenehmes Laufgefühl schnell und leicht durch den Abrollvorgang führen.

Passt? Passt!

Ich schlüpfe also in den Guide 13 und starte in meine Laufrunde. Das angenehme Gefühl des Vorgängers stellt sich schnell wieder ein: Die Ferse bietet guten Halt und auch die FORMFIT-Technologie passt sich perfekt rundherum an den Fuß an. Mit den platzierten 3D-Prints auf dem Obermaterial gibt es im Mittelfußbereich noch etwas mehr Stabilität. Der Vorfuß bietet SAUCONY-typisch ausreichend Platz und ist schön luftig. Die neue PWRRUN-Dämpfung macht einen sehr guten Eindruck - ich bin doch etwas überrascht! Ich hätte nicht erwartet, einen Unterschied zu spüren. Der Komfort stimmt und auch die „Feder“ ist zu spüren. Zudem ist das Laufgefühl etwas direkter als beim Vorgänger.

Fazit zum Test des SAUCONY Guide 13

SAUCONY hat mit der neuen PWRRUN-Dämpfung im Guide 13 einen Laufschuh geschaffen, der den richtigen Komfort verspricht und der reaktiv genug ist, um so viele Kilometer zu laufen, wie man wünscht – also auch problemlos einen Marathon. Er bietet durch die FORMFIT-Technologie und den Guidance-Rahmen viel Halt und sorgt für einen flüssigen Bewegungsablauf. Überpronierer finden im SAUCONY Guide 13 die nötige Stabilität, hohen Komfort und ein direktes Laufgefühl.

Der SAUCONY Guide 13 ist am besten für Läufe auf der Straße und befestigten Waldwegen geeignet. Er ist ein zuverlässiger Trainingsschuh, der auf kurzen und langen Strecken konstant und dynamisch dämpft. Wer mit dem Vorgänger zufrieden war, kann bedenkenlos zugreifen!


Unser Tester Andreas

Es gab eine Zeit, da bin ich nur gelaufen, wenn ein Ball im Spiel war. Laufen ohne Ball ergab für mich keinen Sinn. Die Perspektiven ändern sich im Leben und so laufe ich mittlerweile sehr gerne auch ohne Ball. Laufen ist für mich abschalten, wohlfühlen, entschleunigen, mal alleine, mal gemeinsam – aber immer ohne Wettkampfambitionen, nur gegen den eigenen Schweinehund.  

So testen wir bei bunert.de!


NEU
SAUCONY Guide 13 (Herren)
SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • individuelle Stabilität
  • mehr Halt durch FORMFIT
  • PWRRUN Dämpfung
ab 121,75 € * 136,37 € *
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
Verfügbar in
schwarz : 42,5 43 44 44,5 45 46,5 48
Verfügbar in
blau : 43 44 46 46,5 47 48
Kategorie
Training
Gewicht
289g
Sprengung
8mm
NEU
SAUCONY Guide 13 (Damen)
SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • individuelle Stabilität
  • mehr Halt durch FORMFIT
  • PWRRUN Dämpfung
ab 121,75 € * 136,37 € *
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
Verfügbar in
schwarz : 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43
Verfügbar in
marineblau: 38,5 42,5 43
Kategorie
Training
Gewicht
262g
Sprengung
8mm
NEU
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
Verfügbar in
schwarz : 42,5 43 44 44,5 45 46,5 48
Verfügbar in
blau : 43 44 46 46,5 47 48
Kategorie
Training
Gewicht
289g
Sprengung
8mm
NEU
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
Verfügbar in
schwarz : 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43
Verfügbar in
marineblau: 38,5 42,5 43
Kategorie
Training
Gewicht
262g
Sprengung
8mm

Test: NEW BALANCE 860 v10

Test: NEW BALANCE 860 v10

Den Vorgänger bin ich sehr gerne gelaufen und so habe ich mich gefreut, als der neue NEW BALANCE 860 v10 auf meinem Tisch stand. Im eleganten Schwarz gehalten gehört er für mich optisch schon ...weiterlesen

Test: BROOKS Adrenaline GTS 20

Test: BROOKS Adrenaline GTS 20

Der BROOKS Laufschuh Adrenaline GTS 20 geht in die 20. Runde und ist der „älteste“ Laufschuh von Brooks – also ein Klassiker! Seine Beliebtheit verstehen wir und können diese auch belegen: Im ...weiterlesen

Test: Asics GT-3000 5

Test: Asics GT-3000 5

Der ASICS GT-3000 5 richtet sich an Läufer, die eine ordentliche Unterstützung brauchen. Der Stabilschuh hat eine sehr angenehme Passform und punktet mit dem für ASICS typischen Komfort. Die ...weiterlesen


Test: SAUCONY Guide ISO 2

Andreas 17.01.2019

Stabilität oder Dämpfung? Dämpfung oder Stabilität? Beides, bitte!

SAUCONY hat den Laufschuh Guide ISO überarbeitet und stellt Stabilität und Dämpfung in den Mittelpunkt der Kommunikation. Grundsätzlich ist dies kein Widerspruch, aber der SAUCONY Guide ISO 2 (Herren | Damen) bietet dies bei weniger als 300 Gramm (Herren) und besitzt zudem einen neuen ganzheitlichen Stabilisierungsansatz. Ich bin mal gespannt, wie und ob sich das beim Laufen bemerkbar macht.

hier:Test: SAUCONY Guide ISO 2

SAUCONY Guide ISO 2 in Lifestyle-Optik

Nach der sehr erfolgreichen Einführung einer Lifestyle-Kollektion von SAUCONY für Laufschuhe im letzten Jahr gibt es den neuen Guide ISO 2 auch in einem stylischen Grün. Der Laufschuh sieht somit kaum noch aus wie ein Laufschuh, aber Aussehen ist ja nicht alles! Der SAUCONY Guide ist seit Jahren ein etablierter Vertreter im Stabilschuhbereich und auch die neue Version wird viele Freunde finden.

Überarbeitetes ISOFIT-Design

Jeder Läufer hat einen einzigartigen Fuß und seinen eigenen Laufstil. SAUCONY hat zuletzt zwei Technologien entwickelt, die für jeden Läufer den perfekten Sitz des Laufschuhs ermöglichen. Das Obermaterial, ISOFIT genannt und auch Namensgeber der aktuellen Laufschuhe von SAUCONY, gibt es schon etwas länger. Es besteht grundsätzlich aus zwei Lagen, wobei die innere das komfortable Gefühl einer Socke vermitteln soll, während die äußere Schicht genug Halt und gleichzeitig genug Flexibilität bei jedem Schritt bieten soll. Am deutlichsten ist die Konstruktion an der Schuhzunge sichtbar. Diese ist komplett von der oberen Schicht gelöst und nur mit der unteren Schicht und der Sohle verbunden. Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Konstruktion der Schuhzunge sowie der Schnürung noch mal überarbeitet und bietet jetzt noch mehr Halt im Mittelfußbereich. Beim ersten Hineinschlüpfen lässt sich das komfortable Gefühl bestätigen und auch die Schnürung und der Halt fühlen sich sehr gut an.

Stabilität: Neue Fußbett-Technologie

Die zweite Technologie ist für den Guide ISO 2 neu und bezieht sich auf die Sohle und das Fußbett, der Name ist allerdings etwas sperrig: „FORMFIT – Performance Contoured Footbed“. FORMFIT bildet eine dynamische 3D-Wiege, in der der Läufer steht. Unabhängig wie hoch der Druck auf die Sohle bei jedem einzelnen Schritt ist, so soll es sich so anfühlen, als ob der Fuß „umarmt“ wird. Die Ferse wird somit von allen Seiten bei der Laufbewegung stabil gehalten. Dies hat neben der stabilisierenden Wirkung auf das Sprunggelenk auch positive Auswirkungen auf das Knie und die Hüfte des Läufers. Ich versuche bei den ersten Schritten darauf zu achten, ob und wie meine Ferse „umarmt“ wird, muss aber zugeben, dass ich es nicht wirklich spüre. Ich fühle im Fersenbereich aber einen guten Halt und auch die Stabilität ist deutlich spürbar. Die Auswirkung auf Sprunggelenk, Knie und Hüfte kann ich auf den ersten Kilometern nicht wirklich feststellen, allerdings habe ich hier auch keine Probleme. Es fühlt sich so an, wie es soll. Was ich feststellen kann ist, dass der Guide ISO 2 auch in der aktuellen Variante eine gute Mischung aus Dynamik und Stabilität bietet – ohne auf die Dämpfung zu verzichten.

Dämpfung: PWRFOAM und EVERUN

Die Dämpfung des SAUCONY Guide ISO 2 besteht aus zwei kombinierten Hauptkomponenten: eine sogenannte PWRFOAM-Schicht aus hochwertigem Schaum, die mehr Elastizität, Haltbarkeit und Energierückgewinnung verspricht als die typischen EVA-Mittelsohlen, sowie eine EVERUN-Obersohle, die für weiteren Dämpfungskomfort und noch mehr Energierückgewinnung sorgt.

Was noch?

Das Obermaterial wurde überarbeitet und fühlt sich angenehmer an. Die Zehenbox kommt im Vergleich zum Vorgänger mit weniger Kunststoffmaterial aus und das Material an der Ferse ist etwas weicher.

Fazit zum SAUCONY Guide ISO 2

Bis auf die neue Fußbett-Technologie sind es hauptsächlich nur kleine Änderungen, die den Laufschuh besser machen sollen. In meinen ersten Läufen konnte ich daher insbesondere das positive Gefühl der Vorgänger wiederfinden. Der Guide richtet sich an moderate Überpronierer, die auf Dämpfung nicht verzichten wollen, sich aber trotzdem etwas Dynamik wünschen. Mit 255 Gramm (Damen) bzw. 292 Gramm (Herren) ist die aktuelle Version etwas schwerer als der Vorgänger. Die Sprengung liegt weiterhin bei 8 Millimetern. Der Laufschuh eignet sich am besten für alltägliche Läufe auf Asphalt und Waldwegen. Er ist ein Trainingsschuh, der aber auch im Wettkampf bis hin zum Marathon Spaß machen kann. Mit der neuen Fußbett Technologie, die für einen ganzheitlichen Stabilisierungsansatz stehen soll, könnte der SAUCONY Guide ISO 2 (Herren | Damen) insbesondere für Überpronierer mit Knie- und Hüftbeschwerden eine gute Alternative sein. Hier gilt es für Betroffene allerdings selbst die Erfahrungen zu machen, denn erst beim Laufen kann dies jeder für sich selbst feststellen. Alle, die den Vorgänger bereits gelaufen sind, werden auch mit der aktuellen Version zufrieden sein.


NEU
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
  • SAUCONY Guide 13 (Herren)
Verfügbar in
schwarz : 42,5 43 44 44,5 45 46,5 48
Verfügbar in
blau : 43 44 46 46,5 47 48
Kategorie
Training
Gewicht
289g
Sprengung
8mm
NEU
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
  • SAUCONY Guide 13 (Damen)
Verfügbar in
schwarz : 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43
Verfügbar in
marineblau: 38,5 42,5 43
Kategorie
Training
Gewicht
262g
Sprengung
8mm

Test: SAUCONY Guide ISO

ISO statt elf

Der SAUCONY Guide 10 gehörte 2017 zu meinen Lieblingslaufschuhen und ich habe etliche Trainingskilometer damit bestritten. Umso mehr habe ich mich auf das Nachfolgemodell gefreut, dass aber nicht auf den Namen SAUCONY Guide 11, sondern auf SAUCONY Guide ISO hört. Das ISO steht in diesem Fall für das ISOFIT-Design. Dazu aber erst später mehr.

hier:Test: SAUCONY Guide ISO

Life on the run

Mit der aktuellen Kollektion „Life on the run“ bietet SAUCONY eine Farbgebung, die sich vom normalen Laufschuhdesign etwas abhebt. Die Designsprache ist angelehnt an die klassische Jeansoptik, je nach Modell in unterschiedlichen Farben. Der SAUCONY Guide ISO kommt für die Herren eher in grauen Tönen, für die Damen in fast schwarz daher und passt somit auch mal lässig zur Jeans. Auch wenn der Look ungewöhnlich ist, besteht das Obermaterial aus den gleichen Fasern wie bei den konventionellen Modellen.

ISOFIT Design

Den Namen ISO tragen seit letztem Jahr bereits ein paar Laufschuhe von SAUCONY. Dieser Zusatz deutet auf das neue ISOFIT Design Konzept hin: Eine Konstruktion, die den Fuß ähnlich wie einen Socken umschließt und dabei extrem komfortabel sein soll. Beim ersten Hineinschlüpfen kann ich dies auch nur bestätigen. Es ist von innen angenehm weich und bietet gleichzeitig aber auch guten Halt im Mittelfuß. Beim Laufen passt sich das dehnbare Obermaterial dynamisch der Form und der Bewegung des Fußes an. Das atmungsaktive Engineered Mesh reguliert zudem das Fußklima – im Vergleich zu anderen Konzepten dringt allerdings auch schnell mal etwas Wasser durch die Poren ein, insb. bei so einem regenreichen Winter wie in diesem Jahr.

Im Vergleich zum Vorgänger gefallen mir die Halterungen für die Schnürung deutlich besser. Beim SAUCONY Guide 10 fühlten sich diese sehr nach starrem Plastik an, hier sind sie deutlich weicher und flexibler – insgesamt lassen sich die Schuhe so auch deutlich besser schnüren.

Ausreichend Halt

Seit Jahren ist die Guide-Serie eine echte Institution bei den Laufschuhen für leichte bis mittelstarke Überpronierer bzw. für Läufer, die auf lange Distanzen durch die Ermüdung nach innen knicken. Die Pronationsstütze ist auch in der aktuellen Version zwar sehr dezent, verhindert aber trotzdem zuverlässig ein zu starkes Abknicken nach innen. Zusammen mit der EVERUN Dämpfung wird ein müheloses Laufgefühl ermöglicht, welches auch bei längerer Belastung zuverlässige Dienste leistet.

Die ersten Kilometer

Der SAUCONY Guide 10 hat mir schon gut gefallen und die neue Version als ISO steht dem im nichts nach - sie ist durch das neue Obermaterial sogar noch besser. Auch nach mehreren Kilometern und sogar nach einigen Trainingseinheiten gefällt mir das neue ISOFIT Konzept sehr gut. Es passt sich dem Fuß in jeder Situation sehr gut an. Hinsichtlich der Dämpfung, dem Abrollverhalten oder der Dynamik hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht viel getan. Auch die Sohle ist vom Aufbau fast identisch.

Fazit zum Guide ISO

SAUCONY hat den Guide sinnvoll weiterentwickelt und jeder, der den Guide 10 gerne gelaufen ist, wird auch mit dem Guide ISO mehr als zufrieden sein. Der SAUCONY Guide ISO ist ein guter Allrounder für das regelmäßige Training oder den Wettkampf, hier insbesondere für längere Distanzen. Auch wenn ich den Schuh als durchaus dynamisch bezeichnen würde, so gibt es für kurze und knackige Einheiten und Intervalle sicherlich besser geeignete Schuhe mit Stütze, die etwas direkter sind, wie zum Beispiel der MIZUNO Wave Catalyst 2. Eine Alternative zum SAUCONY Guide ISO ist sicherlich noch der BROOKS Ravenna oder der NEW BALANCE Vongo.


Test: SAUCONY Guide 10

Zuverlässiger Begleiter mit dezenter Unterstützung

Der SAUCONY Guide 10 fällt zwar in die Kategorie Stabilschuh, richtet sich aber an leichte bis maximal mittelstarke Überpronierer und versucht sich am Spagat zwischen Unterstützung und Dynamik. Ob der gelingt, versuche ich in der mehrwöchigen Testphase herauszufinden. Mit nur acht Millimetern Sprengung ist der Guide 10 auf jeden Fall eine gute Wahl für diejenigen, die den Wechsel von gestützten Laufschuhen hin zu Neutralschuhen vorhaben. 

hier:Test: SAUCONY Guide 10

Unboxing Saucony Guide 10

Der erste Eindruck des Saucony Guide 10 ist super, die grüne Farbe ist ein echter Hingucker – endlich mal ein Damenschuh, der ganz ohne pink oder lila auskommt. Hurra! Generell hat SAUCONY in dieser Saison bei den Laufschuhen für Frauen rein optisch viel richtig gemacht – die Farben sind gut aufeinander abgestimmt und zur Abwechslung mal nicht nur typisch weiblich, wie beispielsweise auch beim SAUCONY Ride 9, dem neutralen Bruder des Guide 10.

Das Mesh-Gewebe wirkt wertig und ist schön luftig. Die aufgeklebten Elemente bieten dem Mittelfuß Halt, begeistern mich optisch aber eher mäßig. Der Kragen ist breit und sehr angenehm gepolstert – vor allem an der Ferse fühlt er sich gut an und vermeidet definitiv Scheuerstellen. Überhaupt verzichte ich im SAUCONY Guide 10 auf das Einlaufen: Mein Fuß fühlt sich im Schuh sofort wohl, Blasen gibt es keine.

Einsatzbereich

Von der Ausrichtung her ähnelt der SAUCONY Guide dem BROOKS Ravenna, fühlt sich allerdings etwas weicher an. Die Unterstützung ist tatsächlich moderat und kein bisschen unangenehm spürbar.

Nach insgesamt 160 Laufkilometern im SAUCONY Guide 10 bleibe ich beim Fazit: Er bietet genug Halt, ohne dabei zu stören. Die EVERUN Dämpfung ist weich und bequem, dabei aber nicht zu schwammig. Der Guide 10 verzeiht somit auch kleinere Wehwehchen am Fuß, die härtere Schuhe sofort aufzeigen. Auch 20-25 Kilometer fühlen sich im SAUCONY Guide 10 angenehm an, so dass ich den Schuh absolut für längere Läufe bei ruhigem bis mittlerem Tempo empfehlen kann. Für schnelle Einheiten wie knackige Intervalle eignen sich direktere Schuhe mit Sicherheit besser – wer jedoch leichte Unterstützung für längere Strecken auf befestigten Wegen sucht, wird am SAUCONY Guide 10 auf jeden Fall Freude haben.