Laufschuhe

Wie man die richtigen Laufschuhe findet und was man beim Laufschuhkauf, sowohl online als auch in lokalen Laufschuhshops, beachten muss, ist bei dem riesigen Angebot eine Wissenschaft für sich. Hier möchten wir erklären, worauf es bei der Auswahl des richtigen Laufschuhs ankommt, welche Arten von Laufschuhen es gibt, wie du deine Laufschuhe pflegen kannst und dir viele Tipps und Tricks zum Thema "Laufschuhe" verraten.

Wie finde ich die richtigen Laufschuhe?

Um die richtigen Laufschuhe zu finden, ist ein enormes Fachwissen nötig. Wer sich also nicht sicher ist, ob er Überpronierer, Supninerer oder Neutralläufer ist, sollte beim Laufschuhkauf einen Laufspezialisten aus seiner Region zu konsultieren. Bei einer Laufbandanalyse oder einer umfassenden Bewegungsanalyse kann so exakt bestimmt werden, welche Ansprüche der der Läufer an seinen Laufschuh hat.

Wer schon ein bisschen erfahrener ist, kann auch online einen Laufschuhberater nutzen, um sich eine Übersicht über die infrage kommenden Laufschuhe zu verschaffen. Hier sollte besonderes Augenmerk auf Pronation gerichtet werden, aber auch auf den Fußaufsatz, Kniebewegungen, die Hüftstellung und die gesamte Körperhaltung. Aber welche Arten von Laufschuhen gibt es eigentlich?

Was für Laufschuhkategorien gibt es?

Bei Laufschuhen unterscheidet man zuerst zwischen Neutralschuhen und Stabilschuhen.

Neutrale Laufschuhe

Ein neutraler Laufschuh zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht in die natürliche Pronationsbewegung des Läufers eingreift. So kann der Läufer die Pronationsbewegung, die als körpereigene Dämpfung fungiert, eigenständig ausführen. Selbstverständlich beinhalten allerdings auch Neutralschuhe oft eine leichte Führung, was das Abrollverhalten, den Fußaufsatz und den Abdruck angeht. Neutrale Laufschuhe kommen also für Neutralläufer und Supinierer in Frage. Allerdings sollten Supinierer nach Laufschuhen Ausschau halten, die die Pronationsbewegung besonders gut zulassen, sodass das mediale Einknicken des Sprunggelenks stattfinden kann. In unserem Laufschuhberater findet ihr eine Auswahl an Schuhen, die bei Supination in Frage kommen.

Stabile Laufschuhe

Als Stabilschuhe bezeichnet man Laufschuhe, die einer Überpronation gezielt entgegenwirken. Sollte ein Läufer zu stark mit dem Sprunggelenk nach innen einknicken, schadet dies der Gesundheit und kann bleibende Schäden vor allem an Knien und Hüfte verursachen. Daher ist es besonders wichtig, einen Laufschuh zu wählen, der eine zu sehr ausgeprägte Pronationsbewegung gekonnt ausgleichen kann. Hier verwenden die meisten Laufschuhmarken (ASICS, BROOKS ADIDAS, MIZUNO, NEW BALANCE, NIKE, PUMA, SAUCONY) eine sogenannte "zweite Härte". Hier ist beim Laufschuh die Innenseite der Sohlenkonstruktion verstärkt, sodass die mediale Abrollbewegung langsam gestoppt wird und so eine Überpronation durch den Laufschuh verhindert werden kann.

Zudem spielt die Mittelfußbrücke eine große Rolle bei der Stabilität eines Laufschuhes. Dadurch dass die Drehbewegung im Mittelfußbereich des Laufschuhes entweder freigegeben oder verhindert wird, greift der Laufschuh gezielt in das Abrollverhalten des Läufers ein. Als Faustregel gilt hier: Wer sich etwas unsicher beim Abrollen fühlt und auch mal öfters umknickt, sollte einen Laufschuh wählen, der im Mittelfußbereich etwas mehr Stabilität bietet.

Supinierer aufgepasst: Ein verstärkter Mittelfußbereich kann zu einer eingeschränkten Pronationsbewegung führen. Daher solltet ihr bei Beschwerden unbedingt eure Laufschuhe bei einer Laufanalyse testen lassen.

Neben den Neutralschuhen und den Stabilschuhen unterscheidet man noch zwischen den normalen Trainingsschuhen, Lightweight-Trainern und Wettkampfschuhen. Aber was hat sich mit diesen Kategorien auf sich?

Trainingsschuhe

Als Trainingsschuh bezeichnet man einen Laufschuh, der über eine gute Dämpfung verfügt, etwas Stabilität bietet und generell für kurze sowie für länge Läufe eingesetzt werden kann. Bei einem Laufschuh aus der Kategorie Trainingsschuhe liegt der Fokus eher auf dem Tragekomfort als auf Geschwindigkeit und Dynamik. Selbstverständlich können Trainingsschuhe auch im Wettkampf eingesetzt werden, sind allerdings etwas schwerer als spezielle Wettkampfschuhe. Besonders bei längeren Wettkämpfen, wie z.B. Halbmarathons und Marathonläufen ist ein Trainingsschuh oft die beste Wahl.

Lightweight-Trainer

Als Lightweight-Trainer bezeichnet man Laufschuhe, die speziell für leichte Läufer ausgelegt sind. Hier sind die Übergänge zwischen Lightweight-Trainern, Trainingsschuh und Wettkampfschuh natürlich sehr fließend.

Lightweight-Trainer sind meist leichte und dynamische Laufschuhe, die sich an ambitionierte Läufer und Läuferinnen richten. Diese Laufschuhe verfügen über etwas weniger Dämpfung und sind dynamischer geschnitten und aufgebaut. Trotzdem schaffen es die Laufschuhmarken, diese Laufschuhe trotz ihres geringen Gewichts komfortabel und dynamisch zu machen.

Wettkampfschuhe

Das extrem unter den Laufschuhen sind ganz klar die Wettkampfschuhe. Hier geht es weder um Dämpfungskomfort oder ein gemütliches Obermaterial. Bei einem Wettkampfschuh geht es allein um Dynamik, geringes Gewicht und ein möglichst perfektes Abdruckverhalten. Komfort und Dämpfung werden hier zu Gunsten von Leichtigkeit und Dynamik geopfert. Daher sind Laufschuhe aus der Kategorie Wettkampfschuhe oft nicht besonders bequem, dafür aber besonders schnell.

Läufer sollten sich ganz genau überlegen, wann sie einen Wettkampfschuh kaufen, da diese auf Grund geringer Dämpfung den Körper nicht besonders gut schützen können.

Allerdings gibt es auch hier wieder Laufschuhhersteller, die es schaffen, einen Wettkampfschuh mit etwas Dämpfungskomfort zu verbinden, wie z.B. die Marke HOKA ONE ONE mit ihrem Tracer.

Cross- und Trail-Laufschuhe

Für Belastungen abseits fester Wege und für schlammige und sandige Untergründe gibt es Cross-Schuhe. Diese Laufschuhe sorgen dafür, dass man auch bei unebenem Untergrund immer ausreichend Halt und Grip hat. So gerät man nicht so schnell ins Rutschen und kann Verletzungen vermeiden. Cross-Schuhe zeichnen sich vor allem durch ein gröberes Profil und eine festere Sohle aus. Dadurch findet man auch im Schlamm ausreichend Halt. Die festere Sohle schützt zudem den Fuß vor Steinen und Wurzeln. Laufschuhe für Cross- und Trailläufe sind oft etwas enger geschnitten, sodass sie dem Läufer selbst auf klebrigen, lehmigen Untergründen nicht vom Fuß rutschen.

Zudem gibt es natürlich unzählige Laufschuhe, die sich nicht genau zuordnen lassen. Für genauere Informationen könnt ihr unsere ausführlichen Tests und Produktbeschreibungen lesen oder einen Laufspezialisten eurer Wahl um Rat fragen.

Wie viel Dämpfung brauche ich?

Eine der wichtigsten Komponenten eines Laufschuhes ist die Dämpfung. Daher solltest du beim Laufschuhkauf auch genau überlegen, wie viel Dämpfung du benötigst. Hier gilt : Weniger ist mehr. Sehr viel Dämpfung kann dazu führen, dass der Laufschuh "schwammig" wird und der Läufer so die Kontrolle über seinen Laufstil verliert. Sind die Laufschuhe aber zu wenig gedämpft, können die Gelenke überbelastet werden, was zu Laufverletzungen führen kann.

Denn die wichtigste Funktion der Dämpfung eines Laufschuhes ist es, starke Belastungen von den Gelenken fern zu halten. Daher sollten Läufer mit Knieverletzungen oder beispielsweise Rückenbeschwerden eher zu Laufschuhen mit mehr Dämpfung tendieren. Da bei beim Fußaufsatz das drei- bis sechsfache des eigenen Körpergewichts auf den Gelenken lastet, muss der Laufschuh über ausreichend Dämpfungseigenschaften verfügen, um den Läufer vor Überbelastungen zu schützen.

Auch das Gewicht des Läufers spielt eine für die Dämpfung der Laufschuhe entscheidende Rolle. Schwerere Läufer sollten eher etwas besser gedämpfte Laufschuhe wählen, wogegen leichtere Läufer auch oft mit Laufschuhen mit weniger Dämpfung ausreichend geschützt sind.

Jede Marke setzt bei der Dämpfung auf eine eigens entwickelte Technologie, um sich von der Konkurrenz abzusetzen.
Hier haben wir euch wichtigsten Dämpfungssysteme der bekanntesten Laufschuhmarken aufgelistet:
ADIDAS: BOOST
ASICS: Gel-Dämpfung und FlyteFoam
BROOKS: DNA-Dämpfung und DNA-AMP
HOKA: EVA-Dämpfung
MIZUNO: Wave-Technologie
NEW BALANCE: FreshFoam und FuelCell
NIKE: AIR-Dämpfung
SAUCONY: Everun

Wenn du dir unsicher bist, gilt es auch hier wieder den Laufspezialisten zu konsultieren.

Was muss ich noch beim Laufschuhkauf beachten?

Beim Kauf von Laufschuhen gibt es noch in paar einfache Punkte zu beachten:

Lieber etwas größer:

Wer sich einen Laufschuh zulegt, ob im Online Shop oder bei einem lokalen Laufschuhspezialisten, sollte darauf achten, im Laufschuh lieber etwas mehr Platz zu haben . Als Faustregel gilt hier: Vom vordersten Zeh sollte circa ein halbe Daumenbreite nach vorn Platz sein. Anstoßen sollten die Zehen bei einem Laufschuh auf gar keinen Fall, da so der Vorfuß eingeschnürt wird, was zu blauen Zehennägeln oder eingeschlafenen Füßen führen kann.

Stehst du also zwischen zwei Größen, dann nimm lieber die größere. Außerdem solltest du beachten, dass Laufschuhe meist kleiner ausfallen als Straßenschuhe. Hier sollte man von vorherein den Laufschuh 1,5 bis 2 Nummern größer wählen als einen regulären Straßenschuh.

Die Tageszeit

Auch wenn es verrückt klingt, ist die Tageszeit, zu der man einen Laufschuh kauft, entscheidend. Da der Fuß über den Tag anschwillt und größer wird, sollte man bei der Anprobe beachten, morgens etwas mehr Platz zu lassen, wobei abends oder nach einer Belastung der Fuß nicht mehr bedeutend größer wird.

Damen und Herren Modelle

Damen und Herren Modelle bei Laufschuhen unterscheiden sich nicht nur durch die Farbe, sondern auch oft durch die Breite des Schuhs. Laufschuhe für Damen sind meistens etwas schmaler geschnitten, wogegen Laufschuhe für Herren meist etwas breiter sind.

Wer als Dame also einen etwas breiteren Laufschuh benötigt, kann auch mal einen Herrenschuh testen. Natürlich geht das umgekehrt auch für Herren mit schmalen Füßen.

Gemütlich müssen die Laufschuhe sein!

Entscheidend beim Laufschuhkauf sind die ersten zehn Sekunden, die man den Schuh am Fuß hat. Hier solltest du ganz auf dein Bauchgefühl hören. Fühlst du dich von Anfang an in einem Laufschuh unwohl, dann wird dieser dir wahrscheinlich auch langfristig nicht viel Freude bereiten. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen, aber es ist extrem wichtig, dass du hier auf dein Bauchgefühl hörst.

Wie pflege ich meine Laufschuhe?

Nachdem der richtige Laufschuh gefunden ist, stellt sich für viele Läufer die Frage, wie man die Laufschuhe am besten pflegt und reinigt.

Hier gilt zu beachten, dass die meisten Laufschuhe zum Teil genäht aber auch hautsächlich geklebt sind. Daher sollten Laufschuhe am besten immer sehr schonend gereinigt werden. Hier reicht meisten schon eine weiche Bürste und laufwarmes Wasser, um Verschmutzungen von den Laufschuhen zu lösen.

Zu heißes Wasser und Seife können die Klebstoffe im Laufschuh aufweichen und auflösen, sodass die Laufschuhe ihre Haltbarkeit verlieren. Auch die Dämpfungseigenschaften gehen so sehr schnell verloren. Wer also lange etwas von seinen Laufschuhen haben möchte, sollte sie keinesfalls in die Waschmaschine oder einen Trockner geben.

Am besten trocknet man nasse Laufschuhe nach dem Joggen an einem warmen, gut belüfteten und dunklen Ort. Auf der Heizung oder in der prallen Sonne können die Materialien ebenso wie in der Waschmaschine leiden. Je nach Wetter und Nässe kann dies zwei bis vier Tage dauern.

Um die Trocknung der Laufschuhe zu beschleunigen, kann die Einlegesohle herausgenommen werden und die Schuhe mit Zeitungspapier ausgestopft werden. Wer häufig trainiert und nicht so lange auf das Trocknen warten möchte, sollte sich daher einen Zweitschuh zulegen.

Ebenso sollten bei der Laufschuhpflege nicht auf aggressive Chemikalien und Reinigungsmittel zurückgegriffen werden. Einerseits zersetzen auch diese das Material des Laufschuhs, des Weiteren können diese im Laufschuh verbleiben und über die Haut aufgenommen werden.

Damit Laufschuhe lange halten, sollten sie nach jeder Trainingseinheit komplett durchgetrocknet sein. So können der Stoff und die Kunststoffe im Laufschuh in ihre ursprüngliche Form zurückkehren und neuen Belastungen besser standhalten.

Um unangenehme Gerüche zu vermeiden, können spezielle Laufschuhdesinfektionsmittel benutzt werden. Hier ist aber auf mögliche Allergene zu achten.

Sind Laufschuhe nur zum Laufen gedacht?

Selbstverständlich sind Laufschuhe nicht nur Sportgeräte, sondern ebenso ein Lifestyle- und Modeaccessoire. Außerdem kann mit einem Paar Running-Schuhen nicht nur Joggen, sondern auch viele andere gesundheitsfördernde Sportarten durchführen.

So eigenen sich Laufschuhe auch hervorragend zum Walken oder für Spaziergänge im Park. Durch die flexible Sohlenkonstruktion können viele Laufschuhe als Allround-Sportschuh einsetzt werden, wie beispielsweise im Fitnessstudio.

Wie man die richtigen Laufschuhe findet und was man beim Laufschuhkauf, sowohl online als auch in lokalen Laufschuhshops, beachten muss, ist bei dem riesigen Angebot eine Wissenschaft für sich.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Laufschuhe

Wie man die richtigen Laufschuhe findet und was man beim Laufschuhkauf, sowohl online als auch in lokalen Laufschuhshops, beachten muss, ist bei dem riesigen Angebot eine Wissenschaft für sich. Hier möchten wir erklären, worauf es bei der Auswahl des richtigen Laufschuhs ankommt, welche Arten von Laufschuhen es gibt, wie du deine Laufschuhe pflegen kannst und dir viele Tipps und Tricks zum Thema "Laufschuhe" verraten.

Wie finde ich die richtigen Laufschuhe?

Um die richtigen Laufschuhe zu finden, ist ein enormes Fachwissen nötig. Wer sich also nicht sicher ist, ob er Überpronierer, Supninerer oder Neutralläufer ist, sollte beim Laufschuhkauf einen Laufspezialisten aus seiner Region zu konsultieren. Bei einer Laufbandanalyse oder einer umfassenden Bewegungsanalyse kann so exakt bestimmt werden, welche Ansprüche der der Läufer an seinen Laufschuh hat.

Wer schon ein bisschen erfahrener ist, kann auch online einen Laufschuhberater nutzen, um sich eine Übersicht über die infrage kommenden Laufschuhe zu verschaffen. Hier sollte besonderes Augenmerk auf Pronation gerichtet werden, aber auch auf den Fußaufsatz, Kniebewegungen, die Hüftstellung und die gesamte Körperhaltung. Aber welche Arten von Laufschuhen gibt es eigentlich?

Was für Laufschuhkategorien gibt es?

Bei Laufschuhen unterscheidet man zuerst zwischen Neutralschuhen und Stabilschuhen.

Neutrale Laufschuhe

Ein neutraler Laufschuh zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht in die natürliche Pronationsbewegung des Läufers eingreift. So kann der Läufer die Pronationsbewegung, die als körpereigene Dämpfung fungiert, eigenständig ausführen. Selbstverständlich beinhalten allerdings auch Neutralschuhe oft eine leichte Führung, was das Abrollverhalten, den Fußaufsatz und den Abdruck angeht. Neutrale Laufschuhe kommen also für Neutralläufer und Supinierer in Frage. Allerdings sollten Supinierer nach Laufschuhen Ausschau halten, die die Pronationsbewegung besonders gut zulassen, sodass das mediale Einknicken des Sprunggelenks stattfinden kann. In unserem Laufschuhberater findet ihr eine Auswahl an Schuhen, die bei Supination in Frage kommen.

Stabile Laufschuhe

Als Stabilschuhe bezeichnet man Laufschuhe, die einer Überpronation gezielt entgegenwirken. Sollte ein Läufer zu stark mit dem Sprunggelenk nach innen einknicken, schadet dies der Gesundheit und kann bleibende Schäden vor allem an Knien und Hüfte verursachen. Daher ist es besonders wichtig, einen Laufschuh zu wählen, der eine zu sehr ausgeprägte Pronationsbewegung gekonnt ausgleichen kann. Hier verwenden die meisten Laufschuhmarken (ASICS, BROOKS ADIDAS, MIZUNO, NEW BALANCE, NIKE, PUMA, SAUCONY) eine sogenannte "zweite Härte". Hier ist beim Laufschuh die Innenseite der Sohlenkonstruktion verstärkt, sodass die mediale Abrollbewegung langsam gestoppt wird und so eine Überpronation durch den Laufschuh verhindert werden kann.

Zudem spielt die Mittelfußbrücke eine große Rolle bei der Stabilität eines Laufschuhes. Dadurch dass die Drehbewegung im Mittelfußbereich des Laufschuhes entweder freigegeben oder verhindert wird, greift der Laufschuh gezielt in das Abrollverhalten des Läufers ein. Als Faustregel gilt hier: Wer sich etwas unsicher beim Abrollen fühlt und auch mal öfters umknickt, sollte einen Laufschuh wählen, der im Mittelfußbereich etwas mehr Stabilität bietet.

Supinierer aufgepasst: Ein verstärkter Mittelfußbereich kann zu einer eingeschränkten Pronationsbewegung führen. Daher solltet ihr bei Beschwerden unbedingt eure Laufschuhe bei einer Laufanalyse testen lassen.

Neben den Neutralschuhen und den Stabilschuhen unterscheidet man noch zwischen den normalen Trainingsschuhen, Lightweight-Trainern und Wettkampfschuhen. Aber was hat sich mit diesen Kategorien auf sich?

Trainingsschuhe

Als Trainingsschuh bezeichnet man einen Laufschuh, der über eine gute Dämpfung verfügt, etwas Stabilität bietet und generell für kurze sowie für länge Läufe eingesetzt werden kann. Bei einem Laufschuh aus der Kategorie Trainingsschuhe liegt der Fokus eher auf dem Tragekomfort als auf Geschwindigkeit und Dynamik. Selbstverständlich können Trainingsschuhe auch im Wettkampf eingesetzt werden, sind allerdings etwas schwerer als spezielle Wettkampfschuhe. Besonders bei längeren Wettkämpfen, wie z.B. Halbmarathons und Marathonläufen ist ein Trainingsschuh oft die beste Wahl.

Lightweight-Trainer

Als Lightweight-Trainer bezeichnet man Laufschuhe, die speziell für leichte Läufer ausgelegt sind. Hier sind die Übergänge zwischen Lightweight-Trainern, Trainingsschuh und Wettkampfschuh natürlich sehr fließend.

Lightweight-Trainer sind meist leichte und dynamische Laufschuhe, die sich an ambitionierte Läufer und Läuferinnen richten. Diese Laufschuhe verfügen über etwas weniger Dämpfung und sind dynamischer geschnitten und aufgebaut. Trotzdem schaffen es die Laufschuhmarken, diese Laufschuhe trotz ihres geringen Gewichts komfortabel und dynamisch zu machen.

Wettkampfschuhe

Das extrem unter den Laufschuhen sind ganz klar die Wettkampfschuhe. Hier geht es weder um Dämpfungskomfort oder ein gemütliches Obermaterial. Bei einem Wettkampfschuh geht es allein um Dynamik, geringes Gewicht und ein möglichst perfektes Abdruckverhalten. Komfort und Dämpfung werden hier zu Gunsten von Leichtigkeit und Dynamik geopfert. Daher sind Laufschuhe aus der Kategorie Wettkampfschuhe oft nicht besonders bequem, dafür aber besonders schnell.

Läufer sollten sich ganz genau überlegen, wann sie einen Wettkampfschuh kaufen, da diese auf Grund geringer Dämpfung den Körper nicht besonders gut schützen können.

Allerdings gibt es auch hier wieder Laufschuhhersteller, die es schaffen, einen Wettkampfschuh mit etwas Dämpfungskomfort zu verbinden, wie z.B. die Marke HOKA ONE ONE mit ihrem Tracer.

Cross- und Trail-Laufschuhe

Für Belastungen abseits fester Wege und für schlammige und sandige Untergründe gibt es Cross-Schuhe. Diese Laufschuhe sorgen dafür, dass man auch bei unebenem Untergrund immer ausreichend Halt und Grip hat. So gerät man nicht so schnell ins Rutschen und kann Verletzungen vermeiden. Cross-Schuhe zeichnen sich vor allem durch ein gröberes Profil und eine festere Sohle aus. Dadurch findet man auch im Schlamm ausreichend Halt. Die festere Sohle schützt zudem den Fuß vor Steinen und Wurzeln. Laufschuhe für Cross- und Trailläufe sind oft etwas enger geschnitten, sodass sie dem Läufer selbst auf klebrigen, lehmigen Untergründen nicht vom Fuß rutschen.

Zudem gibt es natürlich unzählige Laufschuhe, die sich nicht genau zuordnen lassen. Für genauere Informationen könnt ihr unsere ausführlichen Tests und Produktbeschreibungen lesen oder einen Laufspezialisten eurer Wahl um Rat fragen.

Wie viel Dämpfung brauche ich?

Eine der wichtigsten Komponenten eines Laufschuhes ist die Dämpfung. Daher solltest du beim Laufschuhkauf auch genau überlegen, wie viel Dämpfung du benötigst. Hier gilt : Weniger ist mehr. Sehr viel Dämpfung kann dazu führen, dass der Laufschuh "schwammig" wird und der Läufer so die Kontrolle über seinen Laufstil verliert. Sind die Laufschuhe aber zu wenig gedämpft, können die Gelenke überbelastet werden, was zu Laufverletzungen führen kann.

Denn die wichtigste Funktion der Dämpfung eines Laufschuhes ist es, starke Belastungen von den Gelenken fern zu halten. Daher sollten Läufer mit Knieverletzungen oder beispielsweise Rückenbeschwerden eher zu Laufschuhen mit mehr Dämpfung tendieren. Da bei beim Fußaufsatz das drei- bis sechsfache des eigenen Körpergewichts auf den Gelenken lastet, muss der Laufschuh über ausreichend Dämpfungseigenschaften verfügen, um den Läufer vor Überbelastungen zu schützen.

Auch das Gewicht des Läufers spielt eine für die Dämpfung der Laufschuhe entscheidende Rolle. Schwerere Läufer sollten eher etwas besser gedämpfte Laufschuhe wählen, wogegen leichtere Läufer auch oft mit Laufschuhen mit weniger Dämpfung ausreichend geschützt sind.

Jede Marke setzt bei der Dämpfung auf eine eigens entwickelte Technologie, um sich von der Konkurrenz abzusetzen.
Hier haben wir euch wichtigsten Dämpfungssysteme der bekanntesten Laufschuhmarken aufgelistet:
ADIDAS: BOOST
ASICS: Gel-Dämpfung und FlyteFoam
BROOKS: DNA-Dämpfung und DNA-AMP
HOKA: EVA-Dämpfung
MIZUNO: Wave-Technologie
NEW BALANCE: FreshFoam und FuelCell
NIKE: AIR-Dämpfung
SAUCONY: Everun

Wenn du dir unsicher bist, gilt es auch hier wieder den Laufspezialisten zu konsultieren.

Was muss ich noch beim Laufschuhkauf beachten?

Beim Kauf von Laufschuhen gibt es noch in paar einfache Punkte zu beachten:

Lieber etwas größer:

Wer sich einen Laufschuh zulegt, ob im Online Shop oder bei einem lokalen Laufschuhspezialisten, sollte darauf achten, im Laufschuh lieber etwas mehr Platz zu haben . Als Faustregel gilt hier: Vom vordersten Zeh sollte circa ein halbe Daumenbreite nach vorn Platz sein. Anstoßen sollten die Zehen bei einem Laufschuh auf gar keinen Fall, da so der Vorfuß eingeschnürt wird, was zu blauen Zehennägeln oder eingeschlafenen Füßen führen kann.

Stehst du also zwischen zwei Größen, dann nimm lieber die größere. Außerdem solltest du beachten, dass Laufschuhe meist kleiner ausfallen als Straßenschuhe. Hier sollte man von vorherein den Laufschuh 1,5 bis 2 Nummern größer wählen als einen regulären Straßenschuh.

Die Tageszeit

Auch wenn es verrückt klingt, ist die Tageszeit, zu der man einen Laufschuh kauft, entscheidend. Da der Fuß über den Tag anschwillt und größer wird, sollte man bei der Anprobe beachten, morgens etwas mehr Platz zu lassen, wobei abends oder nach einer Belastung der Fuß nicht mehr bedeutend größer wird.

Damen und Herren Modelle

Damen und Herren Modelle bei Laufschuhen unterscheiden sich nicht nur durch die Farbe, sondern auch oft durch die Breite des Schuhs. Laufschuhe für Damen sind meistens etwas schmaler geschnitten, wogegen Laufschuhe für Herren meist etwas breiter sind.

Wer als Dame also einen etwas breiteren Laufschuh benötigt, kann auch mal einen Herrenschuh testen. Natürlich geht das umgekehrt auch für Herren mit schmalen Füßen.

Gemütlich müssen die Laufschuhe sein!

Entscheidend beim Laufschuhkauf sind die ersten zehn Sekunden, die man den Schuh am Fuß hat. Hier solltest du ganz auf dein Bauchgefühl hören. Fühlst du dich von Anfang an in einem Laufschuh unwohl, dann wird dieser dir wahrscheinlich auch langfristig nicht viel Freude bereiten. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen, aber es ist extrem wichtig, dass du hier auf dein Bauchgefühl hörst.

Wie pflege ich meine Laufschuhe?

Nachdem der richtige Laufschuh gefunden ist, stellt sich für viele Läufer die Frage, wie man die Laufschuhe am besten pflegt und reinigt.

Hier gilt zu beachten, dass die meisten Laufschuhe zum Teil genäht aber auch hautsächlich geklebt sind. Daher sollten Laufschuhe am besten immer sehr schonend gereinigt werden. Hier reicht meisten schon eine weiche Bürste und laufwarmes Wasser, um Verschmutzungen von den Laufschuhen zu lösen.

Zu heißes Wasser und Seife können die Klebstoffe im Laufschuh aufweichen und auflösen, sodass die Laufschuhe ihre Haltbarkeit verlieren. Auch die Dämpfungseigenschaften gehen so sehr schnell verloren. Wer also lange etwas von seinen Laufschuhen haben möchte, sollte sie keinesfalls in die Waschmaschine oder einen Trockner geben.

Am besten trocknet man nasse Laufschuhe nach dem Joggen an einem warmen, gut belüfteten und dunklen Ort. Auf der Heizung oder in der prallen Sonne können die Materialien ebenso wie in der Waschmaschine leiden. Je nach Wetter und Nässe kann dies zwei bis vier Tage dauern.

Um die Trocknung der Laufschuhe zu beschleunigen, kann die Einlegesohle herausgenommen werden und die Schuhe mit Zeitungspapier ausgestopft werden. Wer häufig trainiert und nicht so lange auf das Trocknen warten möchte, sollte sich daher einen Zweitschuh zulegen.

Ebenso sollten bei der Laufschuhpflege nicht auf aggressive Chemikalien und Reinigungsmittel zurückgegriffen werden. Einerseits zersetzen auch diese das Material des Laufschuhs, des Weiteren können diese im Laufschuh verbleiben und über die Haut aufgenommen werden.

Damit Laufschuhe lange halten, sollten sie nach jeder Trainingseinheit komplett durchgetrocknet sein. So können der Stoff und die Kunststoffe im Laufschuh in ihre ursprüngliche Form zurückkehren und neuen Belastungen besser standhalten.

Um unangenehme Gerüche zu vermeiden, können spezielle Laufschuhdesinfektionsmittel benutzt werden. Hier ist aber auf mögliche Allergene zu achten.

Sind Laufschuhe nur zum Laufen gedacht?

Selbstverständlich sind Laufschuhe nicht nur Sportgeräte, sondern ebenso ein Lifestyle- und Modeaccessoire. Außerdem kann mit einem Paar Running-Schuhen nicht nur Joggen, sondern auch viele andere gesundheitsfördernde Sportarten durchführen.

So eigenen sich Laufschuhe auch hervorragend zum Walken oder für Spaziergänge im Park. Durch die flexible Sohlenkonstruktion können viele Laufschuhe als Allround-Sportschuh einsetzt werden, wie beispielsweise im Fitnessstudio.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 5
NEU
NEW BALANCE 860 v8 (Damen)
NEW BALANCE 860 v8 (Damen)
  • super gemütlich
  • dynamische Stütze
  • neues Obermaterial
124,90 € * 139,90 € *
  • NEW BALANCE 860 v8 (Damen)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Damen)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Damen)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Damen)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Damen)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Damen)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Damen)
Verfügbar in
blau : 38 38 39 39 40 40,5 41 41 41,5 41,5 42,5 42,5 43 43
Verfügbar in
marineblau: 38 39 40 40,5 41 41,5 42,5 43
Kategorie
Training
Gewicht
276g
Sprengung
10mm
NEU
NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
  • super gemütlich
  • dynamische Stütze
  • neues Obermaterial
124,90 € * 139,90 € *
  • NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 860 v8 (Herren)
Verfügbar in
blau : 42,5 42,5 43 43 44 44 44,5 44,5 45 45 45,5 45,5 46 46 46,5 47,5
Verfügbar in
marineblau: 42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5
Kategorie
Training
Gewicht
325g
Sprengung
10mm
NEU
SAUCONY Triumph ISO 4 (Herren)
SAUCONY Triumph ISO 4 (Herren)
  • dynamisches Schnürsystem
  • sehr viel Dämpfung
  • verbesserte Energierückgabe
159,90 € * 169,90 € *
  • SAUCONY Triumph ISO 4 (Herren)
  • SAUCONY Triumph ISO 4 (Herren)
  • SAUCONY Triumph ISO 4 (Herren)
  • SAUCONY Triumph ISO 4 (Herren)
  • SAUCONY Triumph ISO 4 (Herren)
Verfügbar in
42 42,5 43 44 44,5 45 46 46,5 47
Kategorie
Training
Gewicht
306g
Sprengung
8mm
NEU
SAUCONY Triumph ISO 4 (Damen)
SAUCONY Triumph ISO 4 (Damen)
  • dynamisches Schnürsystem
  • sehr viel Dämpfung
  • verbesserte Energierückgabe
159,90 € * 169,90 € *
  • SAUCONY Triumph ISO 4 (Damen)
  • SAUCONY Triumph ISO 4 (Damen)
  • SAUCONY Triumph ISO 4 (Damen)
  • SAUCONY Triumph ISO 4 (Damen)
Verfügbar in
37,5 38 38,5 39 40 40,5 41 42 42,5 43
Kategorie
Training
Gewicht
266g
Sprengung
8mm
NEU
SAUCONY Freedom ISO (Herren)
SAUCONY Freedom ISO (Herren)
  • TRI-FLEX-Außensohle
  • durchgängige EVERUN-Zwischensohle
  • Support Frame für perfekten Sitz
169,90 € * 179,90 € *
  • SAUCONY Freedom ISO (Herren)
  • SAUCONY Freedom ISO (Herren)
  • SAUCONY Freedom ISO (Herren)
  • SAUCONY Freedom ISO (Herren)
  • SAUCONY Freedom ISO (Herren)
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 46 46,5 47
Kategorie
Training
Gewicht
255g
Sprengung
4mm
NEU
SAUCONY Freedom (Damen) ISO
SAUCONY Freedom (Damen) ISO
  • TRI-FLEX-Außensohle
  • durchgängige EVERUN-Zwischensohle
  • Support Frame für perfekten Sitz
169,90 € * 179,90 € *
  • SAUCONY Freedom (Damen) ISO
  • SAUCONY Freedom (Damen) ISO
  • SAUCONY Freedom (Damen) ISO
  • SAUCONY Freedom (Damen) ISO
Verfügbar in
38 38,5 39 40 40,5 41 42
Kategorie
Training
Gewicht
230g
Sprengung
4mm
NEU
SAUCONY Liberty ISO (Herren)
SAUCONY Liberty ISO (Herren)
  • durchgehende EVERUN-Zwischensohle
  • Engineered Mesh
  • stabil und dynamisch
169,90 € * 179,90 € *
  • SAUCONY Liberty ISO (Herren)
  • SAUCONY Liberty ISO (Herren)
  • SAUCONY Liberty ISO (Herren)
  • SAUCONY Liberty ISO (Herren)
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 46 46,5 47
Kategorie
Training
Gewicht
275g
Sprengung
4mm
NEU
SAUCONY Liberty ISO (Damen)
SAUCONY Liberty ISO (Damen)
  • durchgehende EVERUN-Zwischensohle
  • Engineered Mesh
  • stabil und dynamisch
169,90 € * 179,90 € *
  • SAUCONY Liberty ISO (Damen)
  • SAUCONY Liberty ISO (Damen)
  • SAUCONY Liberty ISO (Damen)
  • SAUCONY Liberty ISO (Damen)
Verfügbar in
38 38,5 39 40 40,5 41 42
Kategorie
Training
Gewicht
350g
Sprengung
4mm
NEW BALANCE 880 v8 (Herren)
NEW BALANCE 880 v8 (Herren)
  • Mesh-Obermaterial
  • neue Außensohle
  • nahtlose Verarbeitung
139,90 € *
  • NEW BALANCE 880 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 880 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 880 v8 (Herren)
  • NEW BALANCE 880 v8 (Herren)
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 45,5 46,5 47 49 50
Kategorie
Training
Gewicht
305g
Sprengung
10mm
NEW BALANCE 880 v8 (Damen)
NEW BALANCE 880 v8 (Damen)
  • Mesh-Obermaterial
  • neue Außensohle
  • nahtlose Verarbeitung
139,90 € *
  • NEW BALANCE 880 v8 (Damen)
  • NEW BALANCE 880 v8 (Damen)
  • NEW BALANCE 880 v8 (Damen)
  • NEW BALANCE 880 v8 (Damen)
Verfügbar in
38 39 40 40,5 41 41,5 42,5 43
Kategorie
Training
Gewicht
260g
Sprengung
10mm
SCOTT Supertrac RC (Herren)
SCOTT Supertrac RC (Herren)
  • Trail-Spezialist
  • adaptive Passform
139,90 € * 149,90 € *
  • SCOTT Supertrac RC (Herren)
  • SCOTT Supertrac RC (Herren)
  • SCOTT Supertrac RC (Herren)
  • SCOTT Supertrac RC (Herren)
Verfügbar in
42,5 43 44 45 45,5 46 47 47,5
Kategorie
Training
Kategorie
Trail
Gewicht
250g
Sprengung
5mm
HOKA ONE ONE Cavu (Herren)
HOKA ONE ONE Cavu (Herren)
  • nahtloses Obermaterial
  • neue Zwischensohle
  • sehr leicht
109,90 € * 119,90 € *
  • HOKA ONE ONE Cavu (Herren)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Herren)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Herren)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Herren)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Herren)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Herren)
Verfügbar in
42 2/3 43 1/3 44 45 1/3 47 1/3 48
Kategorie
Training
Gewicht
231g
Sprengung
4mm
HOKA ONE ONE Cavu (Damen)
HOKA ONE ONE Cavu (Damen)
  • nahtloses Obermaterial
  • neue Zwischensohle
  • sehr leicht
109,90 € * 119,90 € *
  • HOKA ONE ONE Cavu (Damen)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Damen)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Damen)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Damen)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Damen)
  • HOKA ONE ONE Cavu (Damen)
Verfügbar in
39 1/3 40 40 2/3 41 1/3 42 42 2/3 43 1/3 44
Kategorie
Training
Gewicht
188g
Sprengung
4mm
SAUCONY Kinvara 9 (Herren)
SAUCONY Kinvara 9 (Herren)
  • super leicht
  • flach und schnell
  • flexibel
124,90 € * 134,90 € *
  • SAUCONY Kinvara 9 (Herren)
  • SAUCONY Kinvara 9 (Herren)
  • SAUCONY Kinvara 9 (Herren)
  • SAUCONY Kinvara 9 (Herren)
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 46 48
Kategorie
Training
Gewicht
218g
Sprengung
4mm
CRAFT V175 Lite
CRAFT V175 lite (Herren)
  • Vibram-Außensohle
  • langlebiges Außenmaterial
  • gratis CRAFT Cap
129,90 € *
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
  • CRAFT V175 lite (Herren)
Verfügbar in
schwarz : 42 44 45 47 43 1/2 44 1/2 45 3/4 46 1/2
Verfügbar in
orange : 42 43 44 45 47 43 1/2 44 1/2 45 3/4 46 1/2
Kategorie
Training
Gewicht
279g
Sprengung
6mm
CRAFT V175 lite (Damen)
CRAFT V175 lite (Damen)
  • Vibram-Außensohle
  • langlebiges Außenmaterial
  • gratis CRAFT Cap
129,90 € *
  • CRAFT V175 lite (Damen)
  • CRAFT V175 lite (Damen)
  • CRAFT V175 lite (Damen)
  • CRAFT V175 lite (Damen)
  • CRAFT V175 lite (Damen)
  • CRAFT V175 lite (Damen)
  • CRAFT V175 lite (Damen)
Verfügbar in
38 3/4 39 1/2 40 40 3/4 41 1/2 42
Kategorie
Training
Gewicht
245g
Sprengung
6mm
ASICS GT-3000 5
ASICS GT-3000 5
  • sehr komfortabel
  • adaptive Passform
  • idealer Trainingsschuh
144,90 € * 159,90 € *
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
  • ASICS GT-3000 5
Verfügbar in
schwarz : 42,5 43,5 44
Verfügbar in
blau : 44
Verfügbar in
marineblau: 42,5 43,5 44 44,5 46,5
Kategorie
Training
Gewicht
310g
Sprengung
10mm
ON Cloudflow (Herren)
ON Cloudflow (Herren)
  • Cloud-Dämpfung
  • patentiertes Speedboard
  • sehr dynamisch
144,90 € * 149,90 € *
  • ON Cloudflow (Herren)
  • ON Cloudflow (Herren)
  • ON Cloudflow (Herren)
  • ON Cloudflow (Herren)
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 46 47 47,5 48
Kategorie
Training
Gewicht
220g
Sprengung
6mm
HOKA ONE ONE Bondi 5 (Damen)
HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • viel Dämpfung - wenig Sprengung
  • ideal für lange Läufe
129,90 € * 139,90 € *
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
  • HOKA One One Bondi 5 (Damen)
Verfügbar in
blau : 39 1/3 40 2/3 41 1/3 44
Verfügbar in
lila : 38 2/3 39 1/3 40 2/3 41 1/3 42 43 1/3
Kategorie
Training
Gewicht
241g
Sprengung
4mm
HOKA ONE ONE Bondi 5 (Herren)
HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • viel Dämpfung - wenig Sprengung
  • ideal für lange Läufe
129,90 € * 139,90 € *
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
  • HOKA One One Bondi 5 (Herren)
Verfügbar in
blau : 43 1/3 44
Kategorie
Training
Gewicht
284g
Sprengung
4mm
HOKA ONE ONE Tracer 2 (Herren)
HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • super leicht und schnell
  • dynamisches Abrollen
114,90 € * 129,90 € *
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
  • HOKA One One Tracer 2 (Herren)
Verfügbar in
grün : 42 2/3 43 1/3 48
Kategorie
Training
Gewicht
235g
Sprengung
4mm
HOKA One One Elevon (Herren)
HOKA One One Elevon (Herren)
  • doppellagige Dämpfung
  • nahtloses Obermaterial
  • geschmeidiges Laufgefühl
144,90 € * 159,90 € *
  • HOKA One One Elevon (Herren)
  • HOKA One One Elevon (Herren)
  • HOKA One One Elevon (Herren)
  • HOKA One One Elevon (Herren)
  • HOKA One One Elevon (Herren)
Verfügbar in
42 2/3 43 1/3 44 45 1/3 46 47 1/3 48
Kategorie
Training
Gewicht
297g
Sprengung
5mm
HOKA One One Elevon (Damen)
HOKA One One Elevon (Damen)
  • doppellagige Dämpfung
  • nahtloses Obermaterial
  • geschmeidiges Laufgefühl
144,90 € * 159,90 € *
  • HOKA One One Elevon (Damen)
  • HOKA One One Elevon (Damen)
Verfügbar in
39 1/3 40 2/3 41 1/3 42 44
Kategorie
Training
Gewicht
240g
Sprengung
5mm
BROOKS Ravenna 9 (Damen)
BROOKS Ravenna 9 (Damen)
  • leicht und stabil
  • Mesh-Obermaterial
  • DNA-Dämpfung
119,90 € * 129,90 € *
  • BROOKS Ravenna 9 (Damen)
  • BROOKS Ravenna 9 (Damen)
  • BROOKS Ravenna 9 (Damen)
  • BROOKS Ravenna 9 (Damen)
  • BROOKS Ravenna 9 (Damen)
  • BROOKS Ravenna 9 (Damen)
Verfügbar in
38 39 40 42 42,5
Kategorie
Training
Gewicht
229g
Sprengung
10mm
BROOKS Ravenna 9 (Herren)
BROOKS Ravenna 9 (Herren)
  • leicht und stabil
  • Mesh-Obermaterial
  • DNA-Dämpfung
119,90 € * 129,90 € *
  • BROOKS Ravenna 9 (Herren)
  • BROOKS Ravenna 9 (Herren)
  • BROOKS Ravenna 9 (Herren)
  • BROOKS Ravenna 9 (Herren)
  • BROOKS Ravenna 9 (Herren)
  • BROOKS Ravenna 9 (Herren)
Verfügbar in
43 44 44,5 45,5 47,5
Kategorie
Training
Gewicht
269g
Sprengung
10mm
ASICS Pursue 4 (Herren)
ASICS Pursue 4 (Herren)
  • mit FlyteFoam
  • hohe Rückstellungseigenschaften
  • neues Obermaterial
124,90 € * 139,90 € *
  • ASICS Pursue 4 (Herren)
  • ASICS Pursue 4 (Herren)
Verfügbar in
42,5 43,5 45 46,5 47
Kategorie
Training
Gewicht
280g
Sprengung
10mm
BROOKS PureFlow 7 (Herren)
BROOKS PureFlow 7 (Herren)
  • unbeschwertes Lauferlebnis
  • totale Flexibilität
  • Laufen wie auf Socken
109,90 € * 119,90 € *
  • BROOKS PureFlow 7 (Herren)
  • BROOKS PureFlow 7 (Herren)
  • BROOKS PureFlow 7 (Herren)
  • BROOKS PureFlow 7 (Herren)
  • BROOKS PureFlow 7 (Herren)
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 46 46,5
Kategorie
Training
Gewicht
252g
Sprengung
4mm
ASICS Pursue 4 (Damen)
ASICS Pursue 4 (Damen)
  • mit FlyteFoam
  • hohe Rückstellungseigenschaften
  • neues Obermaterial
124,90 € * 139,90 € *
  • ASICS Pursue 4 (Damen)
  • ASICS Pursue 4 (Damen)
  • ASICS Pursue 4 (Damen)
  • ASICS Pursue 4 (Damen)
  • ASICS Pursue 4 (Damen)
  • ASICS Pursue 4 (Damen)
  • ASICS Pursue 4 (Damen)
Verfügbar in
39 39,5 40 41,5 42 43,5
Kategorie
Training
Gewicht
235g
Sprengung
10mm
MIZUNO Wave Sky (Herren)
MIZUNO Wave Sky (Herren)
  • Komfortschuh
  • dynamische Wave-Dämpfung
  • High End-Schuh
169,90 € *
  • MIZUNO Wave Sky (Herren)
  • MIZUNO Wave Sky (Herren)
  • MIZUNO Wave Sky (Herren)
Verfügbar in
42 42,5 43 44 45 45,5 46 46,5 47
Kategorie
Training
Gewicht
320g
Sprengung
12mm
MIZUNO Wave Sky (Damen)
MIZUNO Wave Sky (Damen)
  • Komfortschuh
  • dynamische Wave-Dämpfung
  • High End-Schuh
169,90 € *
  • MIZUNO Wave Sky (Damen)
  • MIZUNO Wave Sky (Damen)
  • MIZUNO Wave Sky (Damen)
Verfügbar in
38 38,5 39 40 40,5 41 42,5
Kategorie
Training
Gewicht
260g
Sprengung
12mm
1 von 5
Zuletzt angesehen