Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL

Test: MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam

Maren 21.09.2017

Der Farbtupfer in der dunklen Jahreszeit

Den MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam hat MIZUNO als Sonderedition zum 42. Amsterdam Marathon 2017 herausgebracht. Ich erwarte also einen komfortablen Neutralschuh, der mich bequem auch über längere Distanzen trägt.

Test: MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdan

Ein bunter Farbklecks

Der erste Eindruck: ganz schön bunt! Damen- und Herrenmodell des MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam sehen sich sehr ähnlich, lediglich die beim Damenschuh türkisen Elemente sind beim Herrenschuh blau. Die Puzzleteile am Mittelfuß und im Fersenbereich sowie die bunte Sohle sind bei beiden Modellen gleich. Das Neongelb springt sofort ins Auge und ist auf den ersten Blick ganz schön schrill – passt aber bestens zu einem Marathon im Oktober. Bei Trainingsläufen in der dunklen Jahreszeit ist ein gut sichtbarer Schuh auf jeden Fall ein nicht zu vernachlässigender Sicherheitsaspekt.

Die ersten Schritte

Beim ersten Reinschlüpfen fühlt der MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam sich auf Anhieb bequem an. Weich und komfortabel, ohne Druckstellen und mit viel Platz für den Fuß. Wer sehr schmale Füße hat, wird sich im MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam wahrscheinlich ein bisschen verloren fühlen. Für normale und breite Füße ist er wunderbar geeignet. Die typische MIZUNO Wave Platte heißt beim MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam Cloudwave und ist höher als beim Vorgänger Wave Ultima 8. Das verbessert die Dynamik und verleiht dem Schuh seine weiche Dämpfung. MIZUNO hat auch die U4icX Technologie im Fersenbereich verändert und verspricht so bessere Rückstellungseigenschaften. Klar – der Schuh ist keine Rakete, die den Läufer beim Abdruck vom Boden sofort nach vorne schießen lässt, aber für einen recht stark gedämpften Schuh ist das Laufgefühl dennoch sehr effizient.

Fazit

Am meisten Spaß macht der MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam auf asphaltierten Wegen und befestigten Waldwegen – auf kurzen sowie auf langen Strecken. Für einen Neutralschuh bietet er erstaunlich viel Stabilität: Das zahlt sich beim Einsatz im Marathon aus, weil der MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam so ermüdungsbedingter Überpronation entgegenwirkt. Insgesamt ist der MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam ein guter <a title="Laufschuhe" href="https://www.bunert.de/laufschuhe/" target="_blank">Trainingsschuh</a> für alle, die Wert auf eine gute Dämpfung legen und gern längere Strecken zurücklegen. Er ist vergleichbar mit dem New Balance 1080 und dem Brooks Ghost.

Unsere Testerin Maren

Maren von bunert.de

Ich habe schon oft angefangen zu laufen, aber seit 2014 bin ich dabeigeblieben. Ich hasse laufen. Ich gehe aber gerne an Grenzen und darüber hinaus, daher laufe ich trotzdem. Das Laufen ist für mich eine Herausforderung – beim ersten 5-Kilometer-Lauf genauso wie beim ersten Marathon.

So testen wir bei bunert.de!


MIZUNO Wave Ulitma 10 Amsterdam (Damen)
MIZUNO Wave Ultima 10 Amsterdam (Damen)
  • streng limitiert
  • Wave-Dämpfung
  • super komfortabel
99,90 € * 134,90 € *
  • MIZUNO Wave Ultima 10 Amsterdam (Damen)
  • MIZUNO Wave Ultima 10 Amsterdam (Damen)
Verfügbar in
38 40 42,5
Kategorie
Training
Gewicht
280g
Sprengung
12mm
  • MIZUNO Wave Ultima 10 Amsterdam (Damen)
  • MIZUNO Wave Ultima 10 Amsterdam (Damen)
Verfügbar in
38 40 42,5
Kategorie
Training
Gewicht
280g
Sprengung
12mm

Test: BROOKS Glycerin 16

Test: BROOKS Glycerin 16

Der neue BROOKS Glycerin 16 (Damen | Herren) ist die neueste Version der weichen BROOKS Glycerin Reihe und soll seinen Vorgänger im Komfort noch übertreffen. Das ist Grund genug, dem auf den Zeh zu ...weiterlesen

Test: Adidas Ultra Boost

Test: Adidas Ultra Boost

Der ADIDAS Ultra Boost (Damen | Herren) ist das erste ADIDAS Boost Modell, das zu 100 Prozent auf das Boost Zwischensohlenmaterial setzt. Optisch ist der Laufschuh ein echter Hingucker. Die ...weiterlesen