Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL

Test: BROOKS Adrenaline GTS 19

Andreas 17.01.2019

Neues Gefühl - alte Stabilität

Der BROOKS Adrenaline GTS ist einer der beliebtesten Stabilschuhe am Markt. Mit der aktuellen Auflage geht er in die 19. Saison – aber im Vergleich zum Vorgänger ist es ein anderer Laufschuh. Das Herzstück eines Stabilschuhs ist die Pronationsstütze, die das Einknicken des Fußes nach innen verhindern soll. Dieses entscheidende Element hat BROOKS in der aktuellen Version komplett überarbeitet und will dem Läufer damit ein ganzheitliches Support-System bieten. BROOKS nennt das Konzept Guide Rails.

hier:Test: BROOKS Adrenaline GTS 19

Der erste Eindruck

Es fehlt etwas. Mein erster richtiger Laufschuh war der Adrenaline GTS 10 – was also schon ein paar Jahre her ist. Ich bin damit damals sehr gut zurechtgekommen und habe dem Adrenaline bis zur 16. Auflage die Treue gehalten - allerdings nur noch für die langen Läufe. Die letzten beiden Auflagen bin ich nur testweise gelaufen und trotzdem ist mir beim Reinschlüpfen in die aktuelle Version direkt klar geworden, dass die gewohnte Stütze an der Innenseite nicht mehr da ist – also zumindest nicht mehr so stark. Wer also einen der Vorgänger gelaufen ist, wird den Unterschied selbst direkt feststellen. Was steckt dahinter? BROOKS versucht mit den Guide Rails, sich nicht nur auf die Füße zu konzentrieren, sondern auch auf Knie und Hüfte. Es geht um Stabilität im ganzen Bein- und Fußbereich. Die Guide Rails sollen eine übermäßige Drehbewegung in den Knien verhindern und somit komfortable Bewegungsabläufe ermöglichen. Es resultiert eine gleichmäßigere Belastung beim Fußaufsatz – ein wichtiger Faktor für alle diejenigen, die dazu neigen, zu stark nach innen einzuknicken. Die Guide Rails kommen auch in den anderen Stabilschuhen von Brooks, wie dem Transcend, dem Bedlam oder auch dem Ravenna neuerdings zum Einsatz. Dass mit dem BROOKS Adrenaline GTS 19 nun auch der Vorzeige-Schuh für Überpronierer dem ganzheitlichen Ansatz folgt, ist nur konsequent. In allen genannten BROOKS Laufschuhen ist die Pronationsstütze deutlich weniger zu spüren.

Wie läuft es sich ohne die gewohnte Proantionsstütze?

Die ersten Meter sind etwas ungewöhnlich, aber mit jedem Schritt nimmt die gefühlte Unsicherheit weiter ab und am Ende der ersten 10 Kilometer habe ich mich daran gewöhnt. Ich stelle aber fest, dass sich die Muskulatur in den Füßen und Beinen ebenfalls erst daran gewöhnen muss – zumindest, wenn man zuvor mit einer deutlich spürbareren Stütze gelaufen ist. Ich würde daher empfehlen, den Laufschuh erst langsam in das Training einzubauen. Für alle Jogging Anfänger ist dies natürlich nicht der Fall, da die Muskulatur sich noch an keine Stütze gewöhnt hat. Um die Auswirkungen der Guide Rails längerfristig festzustellen, absolviere ich insgesamt 100 Kilometer mit dem neuen Adrenaline und für mich persönlich funktionieren die Guide Rails sehr gut. Alles andere hätte mich auch gewundert, denn BROOKS wird so eine einschneidende Änderung nicht in einem der wichtigsten Modelle einbauen, wenn dies vorher nicht ausgiebig getestet oder analysiert worden wäre.

Ausgewogene, softe Dämpfung

Mit der nagelneuen DNA Loft Dämpfung zieht in den Adrenaline BROOKS‘ weichste Laufschuhdämpfung ein und sorgt bei jedem Schritt für ein angenehm bequemes Gefühl unter dem Fuß. Damit es nicht zu weich wird, kommt zusätzlich auch noch die bewährte BioMoGo DNA zum Einsatz. Die Kombination sorgt für genau das richtige Maß an Dämpfung und Komfort, ohne auf Energierückgewinnung und Dauerhaftigkeit zu verzichten. Somit eignet sich auch der neue Adrenaline hervorragend für lange Läufe. Auch die Passform des BROOKS Adrenaline GTS 19 hat ein leichtes Update erfahren: Technisches Mesh sorgt zusammen mit 3D Fit Print Elementen für Halt am Mittelfuß und optimiert den bewährten Sitz.

Was geblieben ist

Der neue Adrenaline bietet in der Ferse nach wie vor einen unglaublich guten Halt und auch das großzügige Platzangebot im Vorfuß ist geblieben. Das Mesh-Material ist schön weich und schmiegt sich angenehm an den Fuß an. Die Laufsohle ist nach wie vor sehr stabil, ermöglicht durch die Flexkerben jedoch ein angenehmes Abrollen und bietet auch abseits des Asphalts einen guten Grip.

Fazit zum BROOKS Adrenaline GTS 19 Test

Das Gefühl beim ersten Anziehen ist im Vergleich zu den Vorgängern definitiv anders, die Stabilität ist aber gewährleistet, daher einfach mal testen! Der Adrenaline 19 ist für stärkere Überpronierer geeignet, die einen gut gedämpften, aber nicht zu weichen Laufschuh suchen. Die Sprengung beträgt wie bei den Vorgängern 12 Millimeter und das Gewicht liegt bei 312 Gramm beim Herren- und 272 Gramm beim Damenschuh im normalen Bereich. Der Laufschuh eignet sich problemlos für alle Streckenlängen bis zum Marathon. Wer als Zeitschuh einen leichteren und schnelleren Schuh sucht, wird beim Ravenna fündig. Wer noch mehr Komfort wünscht, sollte sich mal den neuen Transcend genauer ansehen. Ich werde den BROOKS Adrenaline 19  jetzt definitiv häufiger wieder laufen – zumindest, wenn es länger wird!

Unser Tester Andreas

Es gab eine Zeit, da bin ich nur gelaufen, wenn ein Ball im Spiel war. Laufen ohne Ball ergab für mich keinen Sinn. Die Perspektiven ändern sich im Leben und so laufe ich mittlerweile sehr gerne auch ohne Ball. Laufen ist für mich abschalten, wohlfühlen, entschleunigen, mal alleine, mal gemeinsam – aber immer ohne Wettkampfambitionen, nur gegen den eigenen Schweinehund.  

So testen wir bei bunert.de!


BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • neue Stütztechnologie
  • verbesserte Fersendämpfung
  • flexibles Obermaterial
119,90 € * 139,90 € *
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
Verfügbar in
schwarz : 36,5 37,5 38 38,5 39 40 40,5 41 42,5 44 44,5
Verfügbar in
blau : 36,5 37,5 38 38,5 39 40 40,5 41 42,5 43 44 44,5
Kategorie
Training
Gewicht
272g
Sprengung
12mm
BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • neue Stütztechnologie
  • verbesserte Fersendämpfung
  • flexibles Obermaterial
ab 119,90 € * 139,90 € *
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
Verfügbar in
schwarz : 42,5
Verfügbar in
blau : 40,5 41 42 42,5 43 44 45 45,5 46 46,5
Verfügbar in
gelb : 42,5 43 44 45 45,5 46 46,5 48,5 49,5
Kategorie
Training
Gewicht
312g
Sprengung
12mm
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Damen)
Verfügbar in
schwarz : 36,5 37,5 38 38,5 39 40 40,5 41 42,5 44 44,5
Verfügbar in
blau : 36,5 37,5 38 38,5 39 40 40,5 41 42,5 43 44 44,5
Kategorie
Training
Gewicht
272g
Sprengung
12mm
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
  • BROOKS Adrenaline GTS 19 (Herren)
Verfügbar in
schwarz : 42,5
Verfügbar in
blau : 40,5 41 42 42,5 43 44 45 45,5 46 46,5
Verfügbar in
gelb : 42,5 43 44 45 45,5 46 46,5 48,5 49,5
Kategorie
Training
Gewicht
312g
Sprengung
12mm

Test: NEW BALANCE 860 v9

Test: NEW BALANCE 860 v9

Der NEW BALANCE 860 v9 (Damen | Herren) ist auch in der neunten Version ein stabiler Laufschuh mit gewohnter Pronationsstütze – und das ist auch erstmal gut so. Im Vergleich zur ...weiterlesen

Test: SAUCONY Guide ISO 2

Test: SAUCONY Guide ISO 2

SAUCONY hat den Laufschuh Guide ISO überarbeitet und stellt Stabilität und Dämpfung in den Mittelpunkt der Kommunikation. Grundsätzlich ist dies kein Widerspruch, aber der SAUCONY Guide ISO 2 ...weiterlesen

Test: Asics GT-3000 5

Test: Asics GT-3000 5

Der ASICS GT-3000 5 richtet sich an Läufer, die eine ordentliche Unterstützung brauchen. Der Stabilschuh hat eine sehr angenehme Passform und punktet mit dem für ASICS typischen Komfort. Die ...weiterlesen


Test: BROOKS Adrenaline GTS 18

Ein Klassiker neu aufgelegt

Mit dem neuen BROOKS Adrenaline GTS 18 bringt der Laufschuhhersteller BROOKS die 18. Version des legendären Stabilschuhklassikers auf den Markt. Die spannende Frage ist: Wie kann man einen so guten und von vielen gefeierten Schuh wie den BROOKS Adrenaline GTS 17 noch verbessern? Außerdem ist bei Nachfolgern immer eine gewisse Angst vorhanden, da man einen Klassiker auch verhunzen kann – wie Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels.
Wie gut das Upgrade beim BROOKS Adrenaline GTS 18 geklappt hat, möchte ich in folgendem Test klären.

hier:Test: BROOKS Adrenaline GTS 18

Ganz schön sportlich

Der erste Eindruck ist immer der Wichtigste: Hier kann der BROOKS Adrenaline GTS 18 mit einem neuen, sportlichen Design im Vergleich zu seinem Vorgänger punkten. Das Obermaterial ist deutlich luftiger und freier aufgebaut und wirkt auf den ersten Blick fast wie ein Strumpf. Auffällig ist, dass das Mesh in Mittelfußbereich deutlich fester ist, was für die nötige Stabilität sorgt. Die Passform und Sohle des BROOKS Adrenaline GTS 18 wirken schmaler als bei seinem Vorgänger. Applikationen verstärken zusätzlich den Bereich zwischen Sattel und Ferse. Die Schnürung fühlt sich weich und griffig zugleich an und macht einen wertigen und langlebigen Eindruck.

Auf der Innenseite (medial) ist die Sohle mit einer Pronationsstütze ausgestattet. Diese unterscheidet sich farblich leicht von der restlichen Sohlenkonstruktion des BROOKS Adrenaline GTS 18 und ist deutlich fester. Dies verhindert eine übermäßige Pronationsbewegung und sorgt für einen gesünderen Laufstil. Zusätzlich ist eine kleine Mittelfußbrücke in den Schuh eingesetzt, was eine zu extreme Verdrehung des Fußes (Torsion) beim Abrollen verhindert.

Generell wirkt der Schuh sehr gut verarbeitet, soft und hochwertig - was wir mittlerweile von BROOKS schon gewohnt sind.

#RunHappy

Am Fuß wird sofort klar, was Brooks am BROOKS Adrenaline GTS 18 im Vergleich zum 17er verändert hat. Der Schuh fühlt sich deutlich flexibler und noch „pantoffeliger“ an, umschließt den Fuß aber im Mittelfuß- und Fersenbereich zur selben Zeit und sorgt somit für ein sicheres Gefühl. Erst nach einigen Kilometern fällt mir wieder auf, dass ich einen Stabilschuh laufe, da die Stütze deutlich weniger spürbar ist als noch beim Vorgänger. Die Stabilität bleibt jedoch erhalten. Das Abrollverhalten des BROOKS Adrenaline GTS 18 ist hervorragend rund und sanft. Die Brooks DNA Dämpfung nimmt angenehm viel Druck aus den Gelenken, ohne dass der Schuh schwammig wird oder an Dynamik verliert. Natürlich ist der BROOKS Adrenaline GTS 18 keine Rakete für schnelle Wettkämpfe wie z.B. der BROOKS Launch 4, allerdings ist auch ein schnelleres Intervalltraining problemlos möglich.

Für mich liegt die große Stärke des BROOKS Adrenaline GTS 18 ganz klar bei längeren Läufen, da ich selten einen Stabilschuh gelaufen bin, mit dem das Abrollen und die Vorwärtsbewegung so mühelos ist. Zudem braucht man sich beim BROOKS Adrenaline GTS 18 keine Sorgen wegen Druckstellen oder Nähten zu machen, da der Innenschuh und auch die Fersenkappe angenehm gepolstert und komplett nahtlos verarbeitet sind.

Der BROOKS Adrenaline GTS 18 macht sowohl auf der Straße als auch auf Waldwegen eine gute Figur und bietet eine top Traktion. Auf sehr schlammigen Untergründen kommt der BROOKS Adrenaline GTS 18 aber an seine Grenzen und wird etwas rutschig. Insgesamt gesehen macht der BROOKS Adrenaline GTS 18 aber auf flachen und hügeligen Strecken gleichermaßen eine gute Figur.

Fazit:

Der BROOKS Adrenaline GTS 18 macht wirklich einiges besser als sein Vorgänger. Neben dem Gewichtsverlust ist der Schuh deutlich flexibler und dynamischer geworden, ohne dabei aber an Stabilität einzubüßen. Das neue Obermaterial ist zudem auch nach langen Läufen extrem bequem und sorgt für eine verbesserte Luftzirkulation. Das Abrollverhalten ist flüssiger und die Pronationsstütze ist kaum noch spürbar, sodass der BROOKS Adrenaline GTS 18 dem Läufer trotz Stabilität größtmögliche Freiheit bietet.

Der BROOKS Adrenaline GTS 18 eignet sich ideal für Überpronierer, die einen sehr gut gestützten Schuh suchen, aber nicht auf Dynamik, Komfort, eine hervorragende adaptive Dämpfung und ein natürliches Laufgefühl verzichten wollten.


Das Upgrade ist auf jeden Fall geglückt. Gute Arbeit, Brooks!


Test: BROOKS Adrenaline GTS 17

Komfortabler Dämpfungsschuh für Überpronierer

Alle Jahre wieder denke ich beim BROOKS Adrenaline GTS 17, dass es besser nicht geht. Aber auch in 2017 machen die Änderungen den Schuh doch noch etwas besser. BROOKS gelingt die Symbiose aus weicher Dämpfung, Stabilität und Passform hervorragend.

Das Schlupfgefühl ist klasse. Meine Füße fühlen sich im BROOKS Adrenaline GTS 17 direkt zu Hause. Allerdings sollten die Füße nicht zu breit sein, da der Leisten des BROOKS Adrenaline GTS 17 eher schmal ausgeführt ist. Als sehr angenehm empfinde ich das Fußbett und die weiche Polsterung des Fersenkragens.

hier:Test: BROOKS Adrenaline GTS 17

Der Praxistest

Das Abrollverhalten ist sehr angenehm. Der BROOKS Adrenaline GTS 17 vermittelt Sicherheit und Führung, verbunden mit guter Flexibilität und Dynamik. Viel Wert legt BROOKS auf gute Dämpfung. Die daraus resultierende Sprengung von 12 Millimetern ist angemessen. Den BROOKS Adrenaline GTS 17 gibt es in drei Männer- und vier Damenweiten. Somit ist er fast ein Schuh für alle Fälle. Auch ein höheres Körpergewicht steckt er gut weg.

Laufen kann man den BROOKS Adrenaline GTS 17 fast überall – damit ist er der klassische "Niederrheinschuh". Nur wenn es richtig matschig wird, kommt er beim Grip an seine Grenzen. Seit Jahren hat BROOKS mit dem Adrenaline einen guten Allrounder im Programm. Beim Design finde ich Schuhe von BROOKS eher speziell, aber man soll sich ja beim Laufen auch nicht auf die Füße sehen – außerdem ist die Optik ja bekanntlich Geschmackssache.