Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL

Test: SAUCONY Triumph 18

Christian 07.12.20

Viel Dämpfung, viel Komfort und dafür reichlich Dynamik

Natürlich ist mir beim Auspacken des SAUCONY Triumph 18 bewusst, dass es der SAUCONY-Komfort-Laufschuh überhaupt ist. Ich erwarte also einen Laufschuh, der optisch nicht unbedingt einen dynamischen Eindruck macht. Fakt ist aber, dass der SAUCONY Triumph 18 in meiner Hand vergleichsweise dynamisch daher kommt. Insofern bin ich gespannt, ob sich dieser Eindruck des Triumph 18 bei meinem Testlauf auch an den Füßen bewahrheiten wird. Mit meinen Kollegen Maren und Lukas machen wir uns in der Mittagspause auf zum Rhein, um geschmeidige acht Kilometer auf Asphalt und unbefestigten Böden zu laufen.

Was ist drin im SAUCONY Triumph 18?

Um mal mit einem viel diskutierten Thema zu beginnen, nämlich dem Gewicht von Laufschuhen: Ja richtig, der Triumph 18 ist kein Leichtgewicht unter den Laufschuhen. Er bringt etwa 330 Gramm auf die Waage. Na und? Der Triumph 18 wurde wahrlich nicht dafür entwickelt, superschnell bewegt und der leichteste Laufschuh ever zu sein. Und glaubt ihr wirklich, dass ihr 10, 30 oder 50 Gramm Gewichtsunterschied am Fuß merkt? Ja? Na dann Glückwunsch, denn dann dürft ihr euch wie der Läufer auf der Erbse fühlen.

Spaß beiseite, ich persönlich halte die Gewichtsdiskussion von Laufschuhen für etwas übertrieben, insbesondere dann, wenn wir über Komfortschuhe reden. Bei Wettkampfschuhen ist das sicher eine etwas andere Geschichte. Aber der SAUCONY Triumph 18 ist und bleibt ein Komfortschuh. Und was für einer, er ist nämlich nicht nur superkomfortabel, sondern dafür recht dynamisch – das gefällt mir, aber dazu später mehr.

Der Triumph 18 kommt wie gewohnt mit acht Millimeter Sprengung daher. Die Dämpfung im Triumph 18 wird wie schon in der siebzehnten Version über das so genannte PWRRUN+ realisiert. PWRRUN+ steht für viel Dämpfung bei gleichzeitig hoher Energierückführung.

SAUCONY hat dem Triumph 18 auch ein neues Mesh verpasst. Ich nehme mir vor, bei meinem Testlauf darauf zu achten. Aus meiner Sicht spielt das Mesh bei Komfortschuhen eine wichtige Rolle, weil es bei der reichlichen Dämpfung in Komfortschuhen wichtig für den Halt ist. Gewährleistet das Mesh diesen Halt nicht, habe ich häufig das Gefühl in komfortablen Laufschuhen zu „schwimmen“.

Wie macht sich der Triumph 18 am Fuß im Einsatz?

Schon auf den ersten Metern habe ich ein ausgesprochen angenehmes Gefühl im Triumph – bequem kann er, das ist klar! Der Vorfußbereich ist sehr flexibel, der Triumph will durchaus bewegt werden und rollt für eine Komfortmaschine herrlich vorwärts. Dabei bietet mir die gute Passform über das Mesh gerade im Mittelfuß extrem viel Halt. Ich bin wirklich erstaunt, wie dynamisch Komfort sein kann!

Um keinen falschen Eindruck zu erwecken: Natürlich ist der Triumph 18 ein maximal gedämpfter Laufschuh. In erster Linie ist er komfortabel. Für genau dieses Maximum an Komfort bewegt er sich aber wirklich geschmeidig. Nie habe ich bei meinem Testlauf das Gefühl, dass der Schuh am Boden klebt.

Wer wird mit dem Triumph 18 glücklich Kilometer abspulen?

Der Triumph 18 mag lange Läufe in eher ruhigerem Tempo. Insofern eignet er sich für eine Vielzahl an Läufern, für die Komfort und entspanntes Laufen an erster Stelle stehen. Sein Einsatzgebiet sind befestigte Wege. Diese durchstreift der Triumph 18 gern, lange Distanzen machen ihm keinerlei Angst, dafür ist er gemacht. Ich denke, dass gerade auf diesen langen Strecken seine vergleichsweise hohe Dynamik hervorstechen kann.

Seine maximale Dämpfung macht ihn dabei insbesondere für Läufer attraktiv, deren Body-Mass-Index nicht dem eines Olympiateilnehmers entspricht. Für diese Zielgruppe ist der SAUCONY Triumph 18 eine absolute Empfehlung, ihr werdet ihn mögen.

Der SAUCONY Triumph 18 ist ab Februar 2021 in der Damen- und Herrenvariante im bunert Onlineshop erhältlich.


Unser Autor Christian

Christian von bunert.de

Ich laufe seit ich denken kann. Die ersten laufenden Meter habe ich als Kind beim ortsansässigen Leichtathletikverein gemacht. Bis auf einige Jahre als Student bin ich immer gelaufen, jedoch nie ambitioniert. Laufen war immer das, was ich neben meinem eigentlichen Sport (Handball, Tennis und Ski) gemacht habe. Da ich immer Hunde hatte, fiel es mir nie schwer, mich aufzuraffen und in die Wälder zu laufen.

So testen wir bei bunert.de!

SAUCONY Triumph 18 (Herren)
SAUCONY Triumph 18 (Herren)
  • ultimative PWRRUN+-Dämpfung
  • komfortabel und luxuriös
  • weiches FORMFIT-Obermaterial
169,90 € *
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
Verfügbar in
42,5 44
Pronation
neutral
Kategorie
Training
Dämpfung
viel
Gewicht
315g
Sprengung
8mm
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
  • SAUCONY Triumph 18 (Herren)
Verfügbar in
42,5 44
Pronation
neutral
Kategorie
Training
Dämpfung
viel
Gewicht
315g
Sprengung
8mm

Test: BROOKS Glycerin 19

Test: BROOKS Glycerin 19

Der Glycerin von BROOKS ist das „Komfort-Flaggschiff“ des Herstellers. Kein anderes Modell im Portfolio des Laufschuhherstellers aus Seattle kann mit dem Glycerin in Bezug auf die Dämpfung ...weiterlesen

Test: HOKA ONE ONE Bondi 7

Test: HOKA ONE ONE Bondi 7

Der Bondi 7 von HOKA ONE ONE ist der am stärksten gedämpfte Laufschuh im Sortiment des amerikanischen Herstellers. Der Bondi gehört zur HOKA Kategorie Glide. Laufschuhe dieser Kategorie sind vor ...weiterlesen

Test: MIZUNO Wave Skyrise 2

Test: MIZUNO Wave Skyrise 2

Vor mir steht der MIZUNO Wave Skyrise 2. Der Vorgänger hat mit der Foam Wave ein völlig neues Mizuno-Kapitel aufgeschlagen. Bei diesem Laufschuh hat MIZUNO der bisher zur Dämpfung eingesetzten ...weiterlesen


Test: Saucony Triumph ISO 2

Karsten Kruck 23.03.2016

Natürliches Laufen mit Komfort

Nachdem die erste Version des Saucony Triumph ISO schon eine Erfolgsgeschichte hinlegte, ist nun die 2.0 Version des soften und flexiblen Neutral-Trainingsschuhs auf den Markt gekommen. Wir haben uns den Laufschuh genauer angeguckt, um die Neuerungen auf den Prüfstand zu stellen. Raus aus dem Karton und ab an den Fuß, ist die Devise! Mit 289 Gramm Kampfgewicht ist der neue Saucony Triumph ISO 2 ziemlich leicht für einen gut gedämpften Trainingsschuh. Zudem hat er etwas mehr Farbe bekommen. Mit dem giftgrünen Versenkeil, der orangenen Sohle und dem blau-silbernen Upper Material, lässt der Schuh es optisch schon mal ziemlich krachen!

hier:Test: SAUCONY Triumph ISO 2

EveRun - Natürlich Abrollen mit dem Triumph ISO 2

Aber kann er auch mit inneren Werten überzeugen? Yes he can! EveRun ist das Zauberwort. Die neukonzipierte Mittelsohle des Triumph ISO 2 ist weich und passt sich der Druckbelastung des Fußes optimal an. Sie liegt direkt unter der Einlegesohle. Das PowerGrid+, aus dem der Hauptteil der Sohle besteht, absorbiert die Aufprallkräfte sehr gut und gibt somit auch Läufern die über die Verse abrollen ausreichend Dämpfung. Zudem ist das Material etwas fester geworden, als beim Vorgänger. Was ich als sehr positiv empfinde, da der Vorgänger sich bei Unebenheiten oder bei höherem Tempo doch etwas zu "schwammig" anfühlte. Die durchgehende flache Laufsohle, eignet sich auch super, um über den Vor-Mittelfuß zu laufen. Die breite Lauffläche verteilt den Druck angenehm und gibt einem guten Grip. Auch dank der neuen "zick zack" Struktur im Vorfußbereich, welche die Kontaktfläche zum Boden vergrößert. Das ISO-Fit Obermaterial passt sich perfekt der Fußform an. Das leichte Meshmaterial des Triumph ISO 2 ist ummantelt mit einer flexiblen Außenschicht, die mit der Schnürung verbunden ist und sich somit an den Spann des Fußes perfekt anpassen lässt. Man merkt den Schuh beim Laufen dadurch kaum. Mit 8mm Sprengung und einer immer noch sehr flexiblen Laufsohle, lässt der Triumph ein sehr natürliches Abrollverhalten zu. Damit kommt er auch Athleten die zu Supination neigen entgegen. Dieser Schuh fühlt sich bei jedem Tempo und Laufstil wohl. Seien es ruhige lange Laufeinheiten, bei denen man auch über die Verse abrollt oder schnelle Tempoläufe auf dem Mittelfuß. Der Läufer bekommt hier ein all-inclusive Paket. Dank der dazu gewonnen Stabilität fühlt sich der Saucony Triumph ISO 2 auch abseits der Straße auf Schotter- und Waldwegen gut an. Wer im Wettkampf über lange Distanzen, etwas mehr Komfort benötigt ist mit dem Triumph ISO 2 sicherlich auch an der richtigen Adresse. Grundsätzlich ist der Schuh für Neutralläufer zwischen 60-90 kg gut geeignet.

Fazit Saucony Triumph ISO 2

Der Triumph ISO 2 ist ein super Allrounder für Neutralläufer. Der neue Triumph funktioniert klasse und bessert die Schwächen des Vorgängers wunderbar aus. Das Dämpfungsystem ist etwas fester geworden und eignet sich so für mehr Läufer und Einsatzgebiete. Der Komfort ging dabei jedoch nicht verloren – auch dank der neuen EveRun Technologie. Die griffigere Sohle gefällt mir auch sehr gut und bietet immer noch ein natürliches Abrollverhalten. Saucony hat an den richtigen Stellen verbessert aber dabei das Prinzip des Triumphs ISO 2 beibehalten. Top!!