Test: Nike Vomero 10

Marco van Beek von Laufsport bunert Kleve und Karsten Kruck von Laufsport bunert Duisburg haben den Nike Vomero 10 getestet und berichten im Folgenden über ihre Erfahrungen mit diesem Laufschuh.

Marco van Beek, Laufsport bunert Kleve: "Toll überarbeitet und hochwertig"

Der Nike Vomero 10 ist seit seiner Einführung das Nike-Flagschiff in puncto Dämpfung - dennoch war er lange nicht so bekannt wie sein kleinerer Bruder, der Nike Pegasus. Mit dem Nike Vomero 10 dürfte sich das ändern. Was Nike da auf die Beine gestellt hat, ist aller Ehren wert.

Dynamischer Laufschuh mit hervorragendem Halt

Hält man den Nike Vomero 10 erstmalig in Händen, stellt man fest, dass er optisch sehr ansprechend ist. Der Schuh wird gleich in mehreren Farbkombinationen angeboten. Der Nike Vomero 10 wirkt sehr gut verarbeitet und fühlt sich leicht an. Für einen Komfort-Dämpfungsschuh macht er einen recht sportiven Eindruck, ohne ihn einen Meter gelaufen zu sein.
Von hinten bis vorne - wie sonst soll man es nennen - ist der Nike Vomero 10 einfach klasse. Was macht diesen Laufschuh so gut? Eigentlich sind es bekannte Nike Technologien nebst einer großartigen Neuerung. Das Flymesh-Obermaterial ist nicht neu, nur ein bisschen verbessert. Gleiches gilt für die Flywire-Fasern, die im Schnürsystem integriert für hervorragenden Halt sorgen. Die eigentliche Neuerung findet man beim Nike Vomero 10 in der Zwischensohle. Hier werden erstmalig Zoom Air Elemente mit dem neuen leichten Lunarlon-Schaumstoff kombiniert. So soll sich der Nike Vomero 10 gedämpft, aber doch reaktionsfreudig zeigen.
Der erste Trainingslauf bestätigt den guten Eindruck. Aber macht mich der Schuh schneller oder habe ich heute einfach nur gute Beine? Denn eigentlich wollte ich ganz entspannt einen 5er Schnitt laufen. Schnell geht es aber in Richtung 4:50 Minuten. Ich muss mich ein bisschen bremsen. Der Nike Vomero 10 fühlt sich nicht so weich an wie zum Beispiel der Adidas Ultra Boost, aber es muss ja nicht immer  extrem soft sein. Der Nike Vomero 10 läuft sich recht direkt und dynamisch. Aufgrund der hohen Flexibilität rollt er gut ab. Am Ende meiner ersten 50 Minuten mit dem Nike Vomero 10 bin ich sehr zufrieden. Es wird sicher nicht der letzte Lauf gewesen sein.

Fazit: Nike Vomero 10

Auf dem Laufband zeigt der Nike Vomero 10 einen stabilen Gesamteindruck. Damit eignet er sich für Neutralläufer und leichte Überpronierer. Er lässt sich auf Asphalt wie im Wald gleichermaßen gut laufen. Nike hat in den letzten Jahren stark auf Mode gesetzt. Die Performance Running Schuhe haben darunter gelitten. Es ist gut, dass Nike sich wieder darauf besinnt, wo Nike herkommt. Neben dem Pegasus und dem Lunartempo hat Nike nun mit dem Vomero 10 einen sehr starken top Dämpfungsschuh im Programm, der sich gegen seine Mitstreiter in dem Bereich eindeutig behaupten kann. Der Daumen geht klar nach oben!

Marco_Test_Nike_Vomero_10 Getestet von Marco van Beek, Laufsport bunert Kleve

Karsten Kruck, Laufsport bunert Duisburg: "Leichter Laufschuh mit maximaler Dämpfung"

Der neue Nike Vomero 10 bietet ausgezeichneten Komfort und eine maximale Dämpfung bei einem geringen Gewicht. Der erste Eindruck ist sehr positiv. Dank des atmungsaktiven Flymesh Obermaterials und des  Lunarlonschaums fühlt sich der Nike Vomero 10 sehr leicht an.

Stabiler und dynamischer Trainingspartner

Der erste Eindruck ist sehr positiv. Dank des atmungsaktiven Flymesh Obermaterials und des  Lunarlonschaums fühlt sich der Nike Vomero 10 sehr leicht an. Im Vergleich zu seinen Konkurrenten schneidet der Nike Vomero 10 in Sachen sehr positiv ab. Die Flexibilität und der Tragekomfort  machen ihn zu einem guten Trainingspartner. Die Nike Air Zoom Elemente im Vorfuß- und Fersenbereich des Schuhs machen den Nike Vomero 10 sehr dynamisch. Der Lunarlonschaum sorgt für ein weiches und federndes Gefühl bei jedem Schritt. Die Flywire Fasern geknüpft an das Schnürrsystem bieten einen sehr guten Seitenhalt.

Fazit: Nike Vomero 10

Der Nike Vomero 10 ist für Frauen sowie Männer mit einem neutralen Laufstil geeignet. Dank des speziellen Musters im Vorfuß der Außensohle bietet er genug Grip auf Asphalt und leichten Schotterwegen.
In der gesamten Bewertung schneidet der Nike Vomero 10 gut ab. Seine Hauptvorteile sind geringes Gewicht bei maximalem Komfort. Läufer mit mittlerem bis hohem Gewicht werden den Nike Vomero 10 gut nutzen können. Für Läufer mit geringerem Gewicht ist der Nike Air Zoom Pegasus allerdings besser geeignet.

Getestet von Karsten Kruck, Laufsport bunert Duisburg

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.