Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL
SAZ - Bester Händler Running 2020

Laufschuhart – Welcher Schuh für welchen Lauf?

Trainingsschuh, Wettkampfschuh, Trailschuh oder einen Natural Running Schuh? Bei der Frage nach dem richtigen Laufschuh gibt es einige Dinge, die man beachten sollte, damit man beim Kauf direkt den Schuh bekommt, den man auch wirklich braucht. Wir geben euch eine kurze Übersicht.

hier:

Trainingsschuhe

Der tägliche Begleiter im Training ist wohl auch der Allrounder unter den Laufschuhen. Geeignet für die Straße und für leichte Waldwege zeichnet sich ein Trainingsschuh vor allem durch seine Dämpfungseigenschaften aus. Das muss der Schuh auch leisten können, denn der größte Teil der gelaufenen Kilometer wird mit diesem Schuh absolviert. Hier unterscheidet man vor allem in gestützte und ungestützte Schuhe je nachdem ob man Neutralläufer oder Pronierer ist.

Natural Running Schuhe

Die Füße sollen wieder arbeiten! Das ist das Prinzip eines Natural Running- oder auch Minimalschuhs. Der Aufbau dieser Schuhe fördert das natürliche Abrollen und fordert die Fußmuskulatur auf, wieder selbstständig zu arbeiten. Diese Art des Schuhs ist eine Ergänzung zum normalen Trainingsschuh, denn zu lange Strecken in einem Natural Running Schuh ermüden die Füße sehr, da dieser nicht die gleiche Stabilität wie ein Trainingsschuh bietet.

Trailschuhe

Unbefestigte Wege, Schlamm und Matsch sind genau der richtige Einsatzort für einen Trailschuh. Die griffige Sohle und das robuste Obermaterial sind genau richtig für einen Einsatz auf urigem Gelände. Viele Trailmodelle sind zudem noch mit einer wasserabweisenden Membran ausgestattet und ermöglichen so auch das Laufen im Winter bei frostigen Temperaturen und garantieren trockene Füße bei nassem Untergrund.

Wettkampfschuhe

Bestzeit angepeilt? Dann sollte es für die nächste Runde ein Schuh aus der Kategorie Wettkampf sein. Diese Schuhe zeichnen sich durch ihre flache Bauweise und das extrem niedrige Gewicht aus. Im Wettkampf braucht man nicht viel Komfort und kann sich durch den dynamischen Vortrieb voll und ganz auf seinen eigenen Lauf konzentrieren. Wer also gerne mal einen Volkslauf oder sogar einen Lauf auf der Bahn macht und plant, eine schnelle Zeit zu laufen, für den ist ein Wettkampfschuh unverzichtbar.


Unser Autor Lukas

Lukas von bunert.de

Ich laufe seitdem ich aufrecht stehen kann. Ich komme aus einer Läuferfamilie, daher kann ich mich nicht erinnern, irgendwann nicht gelaufen zu sein. Laufen ist für mich genießen und entspannen. Einfach einmal Gedanken schweifen lassen, am liebsten Offroad und mit möglichst vielen Hindernissen und Schlamm. 

So testen wir bei bunert.de!

Laufschuhe für schwere Läufer

Laufschuhe für schwere Läufer

Wer als Läufer oder Läuferin ein paar Kilos mehr auf die Waage bringt, steht beim Laufschuhkauf oft vor der Frage, welche Laufschuhe bei Übergewicht geeignet sind und was es zu beachten gilt. ...weiterlesen

Laufschuhe für den Winter

Laufschuhe für den Winter

Egal ob es klirrend kalt ist, ob es regnet oder schneit – es spricht absolut nichts gegen Lauftraining im Winter. Mit der richtigen Ausrüstung macht das Laufen auch im Winter richtig viel ...weiterlesen


Mein erster NEWTON Laufschuh

Mein erster NEWTON Laufschuh

NEWTON Running wurde 2006 gegründet. Die spezielle Philosophie ist das Alleinstellungsmerkmal von NEWTON, welches sie zu einem absoluten Geheimtipp macht. Sie stellt die Läufer*innen in den Fokus ...weiterlesen

Joggen für Anfänger - richtig laufen lernen

Joggen für Anfänger - richtig laufen lernen

Joggen ist eine natürliche und relativ einfach zu erlernende Sportart, die dir helfen kann, gesund zu leben. In diesem Artikel erklären wir dir, was du zum Joggen brauchst, wie du richtig läufst, ...weiterlesen

Die besten Laufschuhe

Die besten Laufschuhe

Dass Laufschuhe das wichtigste „Tool“ für jeden Läufer sind, ist klar und muss nicht diskutiert werden. Aber, kann man folgende Aussage überhaupt treffen? Laufschuh XYZ ist der beste ...weiterlesen