Blog

Der bunert Blog greift Geschichten rund um den Laufsport auf. Wir berichten über Veranstaltungen, informieren über Entwicklungen und Trends in der Laufszene und lassen Experten zu Wort kommen. Regionale Größen des Laufsports erinnern sich an ihren ersten Marathon und plaudern im bunert Blog aus dem Nähkästchen.

Der bunert Blog greift Geschichten rund um den Laufsport auf. Wir berichten über Veranstaltungen, informieren über Entwicklungen und Trends in der Laufszene und lassen Experten zu Wort kommen.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blog

Der bunert Blog greift Geschichten rund um den Laufsport auf. Wir berichten über Veranstaltungen, informieren über Entwicklungen und Trends in der Laufszene und lassen Experten zu Wort kommen. Regionale Größen des Laufsports erinnern sich an ihren ersten Marathon und plaudern im bunert Blog aus dem Nähkästchen.

Wir alle wissen es: Laufschuhe sind schön längst kein reines Sportgerät mehr, sondern auch zeitgleich Modeaccessoire, Statussymbol und Lifestyleprodukt. Dies haben natürlich auch die Laufschuhhersteller erkannt und lassen die Laufschuhe immer stylischer aussehen, sodass man teils nicht mehr zwischen Sneaker und Laufschuh unterscheiden kann.
Eine der häufigsten Überlastungserscheinungen im Laufsport ist das sogenannte Läuferknie. Diese Verletzung äußert sich durch starke, stechende und ziehende Schmerzen an der Außenseite des Knies. Woher diese Schmerzen kommen und was man dagegen machen kann, klären wir im folgenden Beitrag.

Dein erster Marathon: Raceday!

In den letzten neun Monaten waren wir alle ein bisschen schwanger. Mit einem Marathon-Baby. Das hat uns ziemlich viel Schweiß, Nerven und vor allem Zeit gekostet. Der ausgezählte Termin: Sonntag, 8. April. In Rotterdam soll es zur Welt kommen.
In drei Tagen fällt in Rotterdam der Startschuss. Das ist gut, weil wir endlich laufen wollen! Gleichzeitig ist es schlecht, denn das Projekt Dein Erster Marathon endet auf der Ziellinie mit dem Umhängen der Medaille. Vorfreude und Angst wechseln sich ab, ein bisschen Wehmut mischt sich auch darunter.
Nach jahrelanger Entwicklung ist es nun endlich soweit: Mit dem Tomatan erhalten Läufer die Möglichkeit, natürlich und einfach ihren Nährstoffhaushalt während des Laufens zu regulieren. Der Tomatan besteht aus einen Greifarm, der durch einen Elektromotor exotisches Superfood vor den Mund des Läufers transportiert.