Test: Brooks Ghost 10

Reichlich Dämpfung trifft entspannte Dynamik

Ich wurde auserkoren, den Brooks Ghost 10 zu testen. Das freut mich natürlich, aber: Ich fühle mich verpflichtet, euch vorab darauf hinzuweisen, dass ich Brooks Fan bin und mein Testurteil insofern wohl positiv ausfallen wird. Auch solltet ihr wissen, dass der Brooks Ghost der meistverkaufte Brooks Laufschuh ist – schon ein Zeichen, dass er so schlecht wohl nicht sein wird. Normalerweise nutze ich übrigens direktere Laufschuhe wie zum Beispiel den Brooks Launch.

Warum nun also den Brooks Ghost 10? Hauptsächlich, weil ich wissen will, ob meine Sehnen, Bänder und Knochen nach einem längeren Lauf im Ghost 10 danke sagen werden, insbesondere natürlich aufgrund der sehr komfortablen Dämpfung. Und dabei ist mir natürlich klar, dass Dämpfung zu Lasten der Dynamik gehen muss, oder? Wir werden sehen …

Mein Schlupfgefühl jubelt nach Betreten des Ghost 10! Der Laufschuh schmiegt sich perfekt und angenehm um meinen Fuß. Im Vergleich zum Vorgänger hat Brooks das Mesh-Obermaterial verändert – offensichtlich nicht zum Schlechteren. Daneben spüre ich schon bei den ersten Schritten ein sehr komfortables und dynamisches Gefühl. Außerdem fällt auf, dass ich sehr fest am Boden und im Schuh stehe. Logisch, die breite Sohle des Ghost 10 sorgt für die Standfestigkeit, der Fersenbereich fixiert meinen Fuß im Schuh perfekt.

Der Brooks Ghost 10 in Action

Bei meinem Testlauf über knapp 15 Kilometer bin ich größtenteils auf relativ festen Waldwegen unterwegs. Der Brooks Ghost 10 macht sich gut. Angenehm spüre ich die Standfestigkeit des Schuhs, die Dämpfung ist sehr komfortabel. Ich habe aber nicht das Gefühl, in der Dämpfung des Ghost 10 zu versinken. Die Führung fühlt sich perfekt an. Auch das Abrollverhalten empfinde ich als angenehm, es vermittelt ein recht dynamisches Laufgefühl – kein Standard für einen so gedämpften Laufschuh. Schon nach dem ersten Lauf im Brooks Ghost 10 denke ich, diesen Schuh schon lange zu laufen. Meine Sehnen, Bänder und Knochen fühlen sich nach dem Lauf gut. Es bleibt abzuwarten, ob das auch morgen noch so ist, es macht aber den Eindruck. (Nachtrag: ist es!)

Das Testfazit zum Ghost 10

Wie zu Beginn des Tests angekündigt, fällt mein Urteil – wie erstaunlich – gut aus ;-) Der Brooks Ghost 10 ist ein Allround-Laufschuh für längere, nicht zu schnelle Läufe. Die komfortable Dämpfung geht natürlich zu Lasten der Dynamik, aber eben nicht im übertriebenen Sinne. Für einen so komfortablen Laufschuh ist er erstaunlich dynamisch. Der Ghost 10 ist kein schneller Schuh, das will er aber auch gar nicht sein. Er läuft gern lang! Sein Herrchen sollte nicht überpronieren und leicht bis mittelschwer sein. Sicher können auch schwere Neutralläufer den Ghost 10 laufen, jedoch würde ich in dem Fall eher den Brooks Glycerin empfehlen. Ganz bestimmt werden sich auch Laufeinsteiger im Ghost 10 wohl fühlen. In meinem Fall wird er eine Alternative zu meinen direkteren Laufschuhen sein – meinen Knochen zuliebe. 

Hier geht's zum Produkt: Herren      Damen

Tester: Christian Dohm, bunert Onlineshop

Brooks_Ghost10_2598c59a353126

 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
BROOSK Ghost 10 (Herren) BROOKS Ghost 10 (Herren)
129,90 € * 139,90 € *
Gewicht
295g
Sprengung
12mm
BROOKS Ghost 10 (Damen) BROOKS Ghost 10 (Damen)
129,90 € * 139,90 € *
Gewicht
249g
Sprengung
12mm