Test: Mizuno Wave Rider 19

Der Schuh, der von der Dämpfung her alles mitmacht

Laut Mizuno ist der Wave Rider 19 der beste Wave Rider, den sie je produziert haben. Er soll durch optimale Passform und eine angenehme Dämpfung für ein einzigartiges Lauferlebnis sorgen. Ich habe ihn in der freshen Sommerfarbe Diva Blue/ Silver/ Safety Yellow getestet. Bei dem ersten Eindruck fallen optisch erst mal keine Änderungen zum Vorgängermodell Wave Rider 18 auf. Wenn man allerdings mit der Hand in den Zehenbereich fährt, fallen zum Vorgänger Underlays auf, die mehr Halt generieren sollen.

Mehr Komfort bei gleicher Dynamik

Wie die letzten Mizuno Wave Rider arbeitet auch dieser mit der Mizuno typischen "Waveplatte". Diese vereint progressive Dämpfung und gleichzeitig Stabilität. Im Vergleich zu seinem Vorgänger fühlte sich der Mizuno Wave Rider 19 bei den ersten beiden Läufen beim Aufsatz über die Verse sehr hart an. Nach diesen beiden Läufen entfaltete er aber sein gesamtes Potential. Er wurde wesentlich softer. Im Vergleich zum Wave Rider 18 hat er an Komfort gewonnen, ohne seine Dynamik im Abdruck zu verlieren.

Fazit Mizuno Wave Rider 19

Der Wave Rider 19 ist ein super Schuh für neutrale Läufer bis zu einem mittelschweren Gewicht, die einen Schuh suchen, der alles mitmacht. Mit seinen 12mm Sprengung und seinem Dämpfungssystem ist er gut für Fersenläufer geeignet. Am liebsten lässt sich der Schuh auf Asphalt oder befestigten Waldwegen laufen.

Die am Anfang sehr fest wirkende Zwischensohle entpuppte sich nach einigen Läufen als Sohle mit sehr hohen Dämpfungseigenschaften und guter Stabilität. Der Wave Rider ist auch in der 19. Generation ein sehr verlässlicher und komfortabler Schuh, ohne dabei träge zu wirken.

Getestet von Gregor Hockamp, Laufsport Bunert Dortmund

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
MIZUNO Wave Rider 19 (Damen) MIZUNO Wave Rider 19 (Damen)
89,90 € * 144,90 € *
Gewicht
260g
Sprengung
12mm