Test: Laufschuh New Balance 1080v4

Ausgezeichnete Dämpfung für leichte bis mittelschwere Läufer

Die Frage war: Was kann der New Balance 1080v4 besser als sein Vorgänger? Ist er doch als Dämpfungsschuh seit drei Generationen schon ein etabliertes Modell im Vergleich zu seinen Mitbewerbern in dieser Laufschuh- und Preiskategorie. Also mussten zwei Tester her: ein sehr leichter und ein mittelschwerer Läufer. In Sachen Farbe ist New Balance in den letzten Jahren sehr kreativ geworden. So waren wir gespannt, welches Design uns als Testschuh angeboten wird. Bekommen haben wir den New Balance 1080v4 in Rot/Blau und waren von dem Farbton begeistert. Eine Vollfarbe ist nicht jedermanns Sache, gibt dem Modell aber einen Hauch von Wettkampfschuh. Das geringe Gewicht von unter 300g für ein Dämpfungsmodell verstärkt diesen Eindruck.

New Balance 1080v4: Dynamisch flexibler Laufschuh, auch für Überpronierer

Die dichte Oberschicht des Mesh gibt ein sicheres und festes Gefühl, passt sich dem Fuß aber trotzdem sehr gut an. An den relevanten Stellen ist der New Balance 1080v4 nahtfrei verarbeitet und die stabilisierenden Elemente sind sauber auflaminiert. Ein Dämpfungsschuh mit nur 8mm Sprengung verlangt eine ausgewogene Symmetrie. New Balance ist es hervorragend gelungen, das verbesserte Absorb-Dämpfungselement und das medial leicht ausgestellte Zwischensohlenmaterial einzuarbeiten. Die asymmetrische Fersenkappe gibt dem New Balance 1080v4 genügend Stabilität, auch eine leichte Überpronation zu korrigieren. Damit hat sich New Balance alter Stärken besonnen. Die TPU-Mittelbrücke ist im Vergleich zu Mitbewerbern deutlich dynamischer und flexibler. Außerdem ermöglicht sie auch leichteren Läufern ein sehr gutes Abrollverhalten.

Fazit zum New Balance 1080v4

Der New Balance 1080v4 ist ein Top-Neutralschuh für Läufer bis 85 kg, bei höheren Gewichtsklassen eignet er sich sehr gut als Wettkampfmodell. Auf Asphalt zeigt er seine besonderen Abroll-und Dämpfungseigenschaften am besten, aber auch in leichtem Gelände findet er sein Zuhause. Allerdings kann sich da schon mal ein Steinchen im gut griffigen Profil verirren. Der Grip bei Nässe ist ausreichend, wenn das Gefälle nicht zu stark wird. Der New Balance 1080v4 bleibt ein Topseller, den wir auf unterschiedlichen Untergründen bei verschiedenen Tempi im alpinen Gelände getestet haben. Beide Tester waren begeistert. Ein sauberes und sehr "laufruhiges" Abrollverhalten, sehr gute und harmonische Dämpfungseigenschaften zwischen Ferse und Vorfuß und letztlich die immer subjektive, aber unseres Erachtens gelungene Passform lassen Vorfreude auf weitere Kilometer aufkommen.

Getestet von Gernot Olschowsky, Laufsport bunert Neuss

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.