Test: Asics Gel-Pursue 3

Sehr solider Trainingsschuh

Viele Neutralschuh-Läufer, die der Marke ASICS seit Jahren treu sind, kennen die Modelle Cumulus und Nimbus. Dass es neben diesen beiden einen Pursue gibt, der herausragende Laufeigenschaften hat, wissen viele nicht. Den Pursue gibt es erst in dritter Generation und wahrscheinlich ist das der Grund, warum die beiden vorgenannten Modelle bekannter sind. Fitting und Laufgefühl des Pursue sind aber mindestens genauso gut, wenn nicht besser.

Der Gel-Pursue 3 ist ein hochwertiger ASICS-Laufschuh. Der erste Eindruck ist überzeugend. Die eingesetzten Materialien und die solide Verarbeitung zeichnen ein Qualitätsprodukt aus, das der Pursue ohne Frage ist. Mit einem insgesamt 22 Millimeter hohen Fersenaufbau und 10 Millimetern Sprengung ist er technisch auf dem neuesten Stand, entspricht damit den Anforderungen eines modernen Trainingsschuhs.

Engineered Mesh Upper, I.G.S, Fluidride 2.0, Guidance Line, Stability Trusstic und vieles mehr. ASICS setzt im Gel-Pursue 3 alle technischen Features ein, mit denen sich die Marke bei Läufern einen Namen gemacht hat. Fragt man 100 Läufer, ob sie bereits einen Laufschuh von ASICS gelaufen sind, werden das wahrscheinlich 99 davon bejahen.

Und was macht den ASICS Gel-Pursue 3 so besonders? Tja ... Besonders ist vielleicht das falsche Wort, denn der Pursue sticht nicht mit einzelnen Eigenschaften heraus, sondern punktet im Gesamtpaket. Besonders solide bringt es somit am besten auf den Punkt. Der Gel-Pursue 3 zeigt seine Stärken auf der Straße wie im Wald gerade auch bei längeren bis sehr langen Läufen. Er ist sehr gut gedämpft und stabil. Die Stabilität hilft gerade dann, wenn die Muskulatur stärker ermüdet. Bei schnellen und kurzen Einheiten wäre mehr Dynamik wünschenswert, hier kommt der Gel-Pursue 3 an seine Grenzen. Aber auch bei einfachen Trails bietet der Gel-Pursue 3 ausreichend Halt und Grip. Klassische Neutralläufer oder Überpronierer, die auch gerne zum Gel-Kayano oder zur GT-Serie greifen, werden über die Stabilität überrascht sein, die der Gel-Pursue 3 beim Laufen entwickelt.

Fazit

Der solide Gesamteindruck des ASICS Gel-Pursue 3 macht den Schuh zu einer sicheren Bank. Mit dem Pursue wird man über einen langen Zeitraum viel Spaß am Laufen haben, ohne den Bewegungsapparat zu stark zu belasten. Für Hobbyläufer ist er deshalb ganz sicher eine gute Wahl! Ambitionierte Läufer nutzen den Gel-Pursue 3 eher auf ausgedehnten Läufen, die der Regeneration oder der Grundlagenausdauer nutzen. Für kurz und schnell gibt es besser geeignete Schuhe.

Tester: Marco van Beek, Bunert Kleve

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Gewicht
300g
Sprengung
8mm
Gewicht
240g
Sprengung
8mm