Test: SAUCONY Jazz 20

Der SAUCONY Jazz 20 – ein Schuh für alle Fälle

Lange gab es den Jazz nur als Sneaker in der Saucony Originals Serie. Jetzt ist der Klassiker als SAUCONY Jazz 20 zurück im Performance-Segment und will ein bequemer Lightweight-Trainer sein. Ich bin gespannt, ob dieser Spagat gelingt.

Der SAUCONY Jazz 20 ist mein ganz persönlicher Frühjahrsbote. Das frische, helle Blau in Denim-Optik macht den Neutralschuh zu einem echten Hingucker. Zusammen mit den kupferfarbenen Elementen ergibt sich ein stimmiger Gesamteindruck, der Leichtigkeit ausstrahlt und bei mir sofort die Lust auf die wärmere Jahreszeit weckt. In der Hand überrascht der SAUCONY Jazz 20 mit seinem federleichten Gewicht – bei der üppigen Sohle hätte ich einen schwereren Schuh erwartet. Gerade einmal 218 Gramm wiegt das Damenmodell.

Was denn nun? Trainingsschuh oder Wettkampfschuh?

SAUCONY hat sich auf die Fahne geschrieben, mit dem SAUCONY Jazz 20 einen Wettkampfschuh zu bieten, der gleichermaßen als zuverlässiger Trainingspartner für jeden Tag taugt. Der Eindruck beim ersten Anziehen ist: Ja, das kann ich mir gut vorstellen! Der SAUCONY Jazz 20 ist am Fuß erstaunlich leicht. Meine Füße fühlen sich sofort wohl. Die weiche Fersenkappe umschließt den Fuß sicher, der Halt am Mittelfuß ist gut und die Sohle aus einer SSL EVA Mischung vermittelt Komfort. Wenn es an diesem Laufschuh etwas zu kritisieren gibt, dann höchstens, dass er zu gemütlich ist. Ein schneller Schuh darf für mich ruhig etwas härter sein, aber natürlich ist das Geschmackssache. Der SAUCONY Jazz 20 verfügt über eine sehr gute Dämpfung und wird nicht zu weich – aber er erfindet eben auch nicht das Rad in Sachen direktes Laufgefühl neu.

Die Mischung ist zunächst ungewohnt. Will der SAUCONY Jazz 20 jetzt schnell sein? Oder bequem? Er will beides: hohe Geschwindigkeit und hohen Komfort. Damit kann ich mich anfreunden! Mit acht Millimetern Sprengung ist der Schuh nicht zu flach und eignet sich gleichermaßen für Einsteiger sowie erfahrene Läufer. Eine eierlegende Wollmilchsau? Irgendwie schon. Die einen tasten sich im SAUCONY Jazz 20 erstmals an höhere Geschwindigkeiten heran. Die anderen nutzen den Schuh für entspannte Trainingseinheiten, ohne dabei einen Klotz am Bein zu haben.

Test_SAUCONY-JAZZ-20_2

Fazit: Wer braucht den SAUCONY Jazz 20?

Wer einen kompromisslos schnellen und direkten Schuh sucht, wird mit dem SAUCONY Jazz 20 nicht glücklich. Hier ist der SAUCONY Kinvara die bessere Wahl. Der SAUCONY Jazz 20 ist aber eine schöne Alternative für diejenigen, denen der SAUCONY Ride manchmal etwas zu viel ist. Der Jazz ist eine leichte Abwechslung für flotte Trainingseinheiten oder Wettkämpfe für alle, die nicht auf Komfort verzichten möchten.

Hier geht's zum SAUCONY Jazz 20 (Damen)

Testerin: Maren, bunert Onlineshop

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
SAUCONY Jazz 20 (Damen) SAUCONY Jazz 20 (Damen)
109,90 € * 119,90 € *
  • SAUCONY Jazz 20 (Damen)
  • SAUCONY Jazz 20 (Damen)
  • SAUCONY Jazz 20 (Damen)
  • SAUCONY Jazz 20 (Damen)
  • SAUCONY Jazz 20 (Damen)
Verfügbar in
38,5 40 40,5 41 42 42,5 43
Kategorie
Training
Gewicht
218g
Sprengung
8mm