Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL

Test: NEWTON RUNNING Boco AT 4

Lukas 10.10.2019

Boco AT 4: Ein Trampolin für den Trail

Der neue Boco AT 4 von der kleinen, innovativen Laufschuhmarke NEWTON RUNNING ist ein wasserabweisender Trailschuh, der auch auf der Straße eine gute Figur macht. Wie alle Schuhe der Firma NEWTON RUNNING kommt auch der Boco AT 4 mit einer sehr geringen Sprengung von gerade einmal drei Millimetern daher, was mir persönlich gut gefällt, da ich flache Schuhe sehr gerne laufe. Der Boco ist mein zweiter Newton Laufschuh, und daher bin ich gespannt, wie er sich im Laufverhalten vom Fate unterscheidet. Um eine authentische Testumgebung zu erhalten, habe ich den NEWTON RUNNING Boco AT 4 mit in die Schweiz genommen. Mal sehen, wie sich der Boco im Tal sowie im alpinen Gelände schlägt.

hier:Newton Running Boco AT 4 Test

First Look: Der NEWTON Boco AT 4

Auf den ersten Blick wird beim NEWTON RUNNING Boco AT 4 eines sofort klar: Hier handelt es sich um einen schnellen Trailschuh. Die sehr auffällige Farbe sollte auch unter einer dicken Schicht Schlamm deutlich zu sehen sein. Zudem fällt der flache Aufbau des Laufschuhs sofort ins Auge. Die Zehenbox des NEWTON RUNNING Boco AT 4 ist auffällig breit und an der Spitze durch die hochgezogene Außensohle verstärkt. Die aufgesetzten Applikationen sehen cool aus und sollten zusätzliche Stabilität am Fuß geben. Zudem wird durch ihre Verbindung der Zug der Schnürung gleichmäßig über den Fuß verteilt. In der Hand fühlt sich der Boco extrem leicht an und macht einen gut verarbeiteten Eindruck.

Die Außensohle des NEWTON Trailschuhs ist deutlich stärker profiliert als bei herkömmlichen NEWTON RUNNING Laufschuhen, aber nicht so extrem wie bei den Trailschuhen anderer Laufschuhmarken. Dies lässt darauf schließen, dass man den Boco AT 4 auch gut auf Waldwegen, Wiesen und auf Straßen einsetzen kann. Die Stollen des NEWTON RUNNING Boco AT 4 sind ähnlich wie bei SCOTT Trailschuhen keilförmig angeordnet und sollten ein Wegrutschen verhindern. Zudem ermöglicht der Laufschuh so schnelle Richtungswechsel im Gelände bei großer Trittsicherheit.

Am Fuß macht der NEWTON RUNNING Boco AT 4 einen guten Eindruck. Der Innenschuh des Trailschuhs ist weich und gemütlich und fühlt sich trotz der wasserabweisenden Membran flexibel an. Der Laufschuh sitzt im Mittelfuß- und Fersenbereich ideal am Fuß. Die breite Zehenbox kommt meinen Froschfüßen zugute und lässt meinen Zehnen ausreichend Platz zum Arbeiten. Die Sohle des NEWTON RUNNING Boco AT 4 ist schön fest und schreit gerade so vor Reaktivität und Dynamik. Die in Vorfuß verbauten Lugs sind leicht spürbar. Aus Erfahrung weiß ich, dass diese sich anfangs etwas ungewohnt beim Laufen anfühlen, aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase ein großartig dynamisches Laufgefühl vermitteln. Die Lugs fungieren hierbei als kleine Trampoline unter dem Vorfuß, welche sich beim Fußaufsatz in den Schuh einsenken und diese Energie wieder beim Fußabdruck zurückgeben. Das macht die Essenz der NEWTON RUNNING Laufschuhe aus und ist auch beim Boco entsprechend verwendet worden. Aber jetzt ab ins Gelände.

NEWTON RUNNING Boco AT 4: Auf dem Trail

Meinen ersten Testlauf im NEWTON RUNNING Boco AT 4 habe ich vor allem auf Waldwegen absolviert. Zuerst kam ein Stückchen über eine asphaltierte Straße und schon hier musste ich mich zurückhalten, nicht zu schnell zu werden. Der flache Aufbau des NEWTON RUNNING Boco AT 4 erinnert mich instinktiv an einen Wettkampfschuh, daher verfalle ich automatisch in ein schnelleres Tempo. Auf der nassen Straße und auch auf dem Schotterweg finde ich hervorragenden Halt. Querfeldein und über Bergwiesen macht sich die Profilierung bemerkbar: Wegrutschen ist nahezu unmöglich. Aufgrund der flachen Sprengung setze ich sofort mehr im Mittelfuß und Vorfuß auf, was besonders auf unebenen Untergründen einen enormen Stabilitätsvorteil bietet.

Auf den nassen Bergwiesen kommt mir das wasserabweisende Obermaterial zugute, allerdings werden meine Füße dann doch etwas nass, als ich durch einen kleinen Bach laufe. Aber auch mit klatschnasser Sohle finde ich auf dem Rückweg auch auf Asphalt hervorragenden Halt. Dank der herausnehmbaren Einlegesohle ist der NEWTON RUNNING Boco AT 4 auch nach kurzer Zeit wieder trocken und bereit für die nächsten Testläufe. Besonders gefällt mir der Boco auf steinigen Trails, da die Sohle mir hier den Idealen Grip bietet. Außerdem schützt der feste Aufbau des Trailschuhs mich hier ideal vor spitzen Steinen und Felsen. Auch kommt hier die Action/Reaction Technologie am besten zum Vorschein und verleiht mir hervorragend viel Vortrieb. Ich muss aber sagen, dass der flache Aufbau des NEWTON RUNNING Boco AT 4, vor allem nach dem Lauf, deutlich in der Wadenmuskulatur zu spüren ist. Nach einer kurzer Eingewöhnungsphase vergeht dies aber. Hier hilft gutes Dehnen und Gymnastik nach dem Training, was man ja sowieso nach dem Laufen machen sollte.

Fazit: NEWTON RUNNING Boco AT 4

Nach vielen Testläufen in der Schweiz und auf meinen heimischen Trails rund um Düsseldorf muss ich sagen, dass mir der NEWTON RUNNING Boco AT 4 hervorragend gefällt. Seine Leichtigkeit und Dynamik sind ideal für schnelle und aktive Offroadläufe. Daher kann der NEWTON RUNNING Boco AT 4 auch auf den Straßen zum Trail hin überzeugen. Durch seine geringe Sprengung schont der Boco die Knie und Hüftgelenke, da man mehr unter dem Körperschwerpunkt aufsetzt, fordert dabei aber der Muskulatur etwas mehr ab. Wer also seinen Laufstil in Richtung Vor- und Mittelfuß verändern möchte, sollte unbedingt die Laufschuhe von NEWTON RUNNING einmal ausprobieren.


Unser Tester Lukas

Lukas von bunert.de

Ich laufe seitdem ich aufrecht stehen kann. Ich komme aus einer Läuferfamilie, daher kann ich mich nicht erinnern, irgendwann nicht gelaufen zu sein. Laufen ist für mich genießen und entspannen. Einfach einmal Gedanken schweifen lassen, am liebsten Offroad und mit möglichst vielen Hindernissen und Schlamm. 

So testen wir bei bunert.de!


NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • wasserabweisend und atmungsaktiv
  • griffig und flexibel
  • Newtonium Dämpfung
124,90 € * 139,90 € *
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
Verfügbar in
43 44,5 46 46,5 47
Kategorie
Training
Kategorie
Trail
Gewicht
246g
Sprengung
3mm
NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • wasserabweisend und atmungsaktiv
  • griffig und flexibel
  • Newtonium Dämpfung
124,90 € * 139,90 € *
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
Verfügbar in
38,5 39 39,5 42 42,5
Kategorie
Training
Kategorie
Trail
Gewicht
300g
Sprengung
3mm
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Herren)
Verfügbar in
43 44,5 46 46,5 47
Kategorie
Training
Kategorie
Trail
Gewicht
246g
Sprengung
3mm
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
  • NEWTON RUNNING Boco AT 4 (Damen)
Verfügbar in
38,5 39 39,5 42 42,5
Kategorie
Training
Kategorie
Trail
Gewicht
300g
Sprengung
3mm

Test: SAUCONY Switchback ISO

Test: SAUCONY Switchback ISO

Bevor der neue SAUCONY Switchback ISO im Sommer auf den Markt kommt, hatten wir die Gelegenheit, den schnellen Trailschuh zu ...weiterlesen

Test: NEW BALANCE Summit Unknown GTX

Test: NEW BALANCE Summit Unknown GTX

Ich habe das Glück, den NEW BALANCE Summit Unknown GTX bei uns im Team testen zu dürfen. Leicht, steif, flach, direkt und schnell sind die Adjektive, die mir direkt nach dem Auspacken des kompakten ...weiterlesen