Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL

Training Laufschuhe Herren

Welcher Laufschuh eignet sich wofür? Wie finde ich den besten Joggingschuh für Training und Wettkampf? Wir sagen dir, worauf es bei der Auswahl eines Laufschuhs ankommt. weiterlesen

Welcher Laufschuh eignet sich wofür? Wie finde ich den besten Joggingschuh für Training und Wettkampf? Wir sagen dir, worauf es bei der Auswahl eines Laufschuhs ankommt. weiterlesen mehr erfahren »
Fenster schließen
Training Laufschuhe Herren

Welcher Laufschuh eignet sich wofür? Wie finde ich den besten Joggingschuh für Training und Wettkampf? Wir sagen dir, worauf es bei der Auswahl eines Laufschuhs ankommt. weiterlesen

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
4 von 3

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
4 von 3

Joggingschuhe für Herren kaufen

Vor dem Laufschuhkauf gilt es herauszufinden, ob du einen Neutralschuh oder einen Stabilschuh benötigst. Hierfür empfiehlt sich eine Laufbandanalyse bei einem Laufspezialisten vor Ort, wenn du dir unsicher bist. Wer sich schon etwas besser auskennt, kann online mit dem Laufschuhberater die Joggingschuhe finden, die in Frage kommen.

Neutralschuhe

Neutrale Laufschuhe greifen nicht in die Pronationsbewegung des Läufers ein. Das bedeutet, ein leichtes Knicken nach innen ist erlaubt und wirkt wie eine natürliche Dämpfung. Obwohl Neutralschuhe für Herren diesen Bewegungsablauf nicht verändern, können sie den Lauf dennoch beeinflussen – beispielsweise den Fußaufsatz, den Abdruck oder das Abrollen. Eine gewisse Stabilität können neutrale Laufschuhe ebenfalls mitbringen, diese ist jedoch nicht vergleichbar mit der Pronationsstütze in Stabilschuhen. Neutrale Joggingschuhe eignen sich für Neutralläufer und auch für Supinierer.

Stabile Laufschuhe

Stabilschuhe oder gestützte Laufschuhe richten sich an Läufer mit Überpronation. Das heißt, das Sprunggelenk knickt übermäßig nach innen ein und kann auf Dauer gesundheitliche Folgen verursachen. Vor allem Knie und Hüfte sind oft betroffen. Stabile Laufschuhe wirken der zu starken Pronationsbewegung entgegen, indem die Innenseite der Sohle verhärtet ist. Dies verhindert das Abknicken nach Innen während der Abrollbewegung.

Kategorien für Joggingschuhe

Trainingsschuhe sind Herren Laufschuhe mit Allround-Eigenschaften: gute Dämpfung, leichte Stabilität (unabhängig davon ob neutral oder gestützt) und für viele Läufer geeignet. Sie eignen sich für kurze und lange Strecken, für Training oder Wettkampf. Im Vordergrund stehen eine softe Dämpfung und hoher Tragekomfort, weshalb sich Trainingsschuhe ideal für längere Distanzen wie Halbmarathon oder Marathon eignen. Wer keine Wettkämpfe anstrebt, sondern lediglich die eigene Fitness verbessern möchte, kann ebenfalls bedenkenlos zu dieser Kategorie von Joggingschuhen greifen.

Lightweight Trainer

Diese leichten Joggingschuhe sind für erfahrene Läufer gemacht. Wer wenig Dämpfung benötigt und ein direktes und dynamisches Laufgefühl mag, sollte einen Lightweight Laufschuh ausprobieren.

Trailschuhe

Wer häufig auf wechselnden Untergründen im Gelände unterwegs ist, kann über den Kauf eines Herren Trailrunning Laufschuhs nachdenken. Waldwege, Steine, Sand oder Matsch sind für gewöhnliche Straßenlaufschuhe eine Herausforderung. Richtig guten Halt bieten Trailschuhe, die außerdem die Füße vor Verletzungen durch Wurzeln oder Steine bewahren.

Laufschuh Dämpfung

Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl der richtigen Joggingschuhe ist die Dämpfung. Weniger ist oft mehr! Eine sehr weiche Dämpfung führt zu einem Kontrollverlust und der Lauf wird schwammig. Ist der Laufschuh jedoch zu hart, können Gelenke Schaden nehmen. Es gilt also, den besten Mittelweg zu finden – und der ist von Läufer zu Läufer unterschiedlich.

Wichtig zu wissen: Beim Laufen wirkt ein Vielfaches des eigenen Gewichts auf die Gelenke. Deshalb muss der Herren Joggingschuh ausreichend gut gedämpft sein, um die Belastungen abzufangen. Schwere Läufer sollten daher Schuhe mit mehr Dämpfung wählen als leichte Läufer.

Die einzelnen Marken setzen unterschiedliche Technologien bei der Dämpfung ihrer Joggingschuhe ein. Beispiele sind Brooks DNA oder DNA AMP, New Balance Fresh Foam, Saucony EVERUN, Mizuno Wave oder adidas BOOST. In unseren Laufschuh Tests gehen wir auf jeden Schuh ausführlich ein.

Zuletzt angesehen