Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL
Trailrunning Schuhe Herren

Trailrunning Schuhe Herren

Finde die besten Trailrunning Schuhe Herren

Trailrunning Schuhe für Herren unterscheiden sich von Straßenlaufschuhen nicht nur in ihrem Einsatzbereich, sondern auch in weiteren Punkten: Als erstes fällt die Sohle ins Auge, die bei Trailschuhen ein ausgeprägtes Profil hat....weiterlesen

Topseller
SAUCONY Excurson TR16 GTX (Herren) SAUCONY Excursion TR16 GTX (Herren)
114,90 € * 130,00 € *
Verfügbar in
42,5 45 46 46,5 47
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
320g
Sprengung
8mm
BROOKS Divide 4 GTX (Herren) BROOKS Divide 4 GTX (Herren)
114,90 € * 130,00 € *
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 46
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
309g
Sprengung
8mm
Brooks Cascadia 17 (Herren) BROOKS Cascadia 17 (Herren)
134,90 € * 150,00 € *
Verfügbar in
42,5 43 44 44,5 45 45,5 46 46,5 47,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
312g
Sprengung
8mm
HOKA Speedgoat 5 (Herren) HOKA Speedgoat 5 (Herren)
144,90 € * 160,00 € *
Verfügbar in
44 44 2/3 46
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
291g
Sprengung
4mm
BROOKS Cascadia 17 GTX (Herren) BROOKS Cascadia 17 GTX (Herren)
154,90 € * 170,00 € *
Verfügbar in
42,5 43 44,5 45 47,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
332g
Sprengung
8mm
ALTRA Lone Peak 7 (Herren) ALTRA Lone Peak 7 (Herren)
134,90 € * 160,00 € *
Verfügbar in
42,5 44,5 45 46 47
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
314g
HOKA Anacapa 2 Low GTX (Herren) HOKA Anacapa 2 LOW GTX (Herren)
144,90 € * 160,00 € *
Verfügbar in
43 1/3 44 44 2/3 45 1/3 46 48 49 1/3
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
435g
Sprengung
8mm
HOKA Challenger ATR 7 (Herren) HOKA Challenger ATR 7 (Herren)
134,90 € * 150,00 € *
Verfügbar in
43 1/3 44 2/3 47 1/3 48
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
252g
Sprengung
5mm
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 2

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
MIZUNO Daichi 7 GTX
MIZUNO Wave Daichi 7 GTX (Herren Laufschuhe)
  • robuste Sohle
  • wasserdicht dank GTX
  • direktes Laufgefühl
139,90 € * 155,00 € *
Verfügbar in
42 42,5 44 46 46,5 47
Pronation
neutral
Dämpfung
wenig
Gewicht
283g
Sprengung
8mm
SCOTT Supertrac 3 (Herren)
SCOTT Supertrac 3 (Herren Laufschuhe)
  • All Terrain Traction
  • AeroFoam+-Dämpfung
  • robustes Obermaterial
84,90 € * 139,95 € *
Verfügbar in
45 47,5
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
320g
Sprengung
8mm
SCOTT Kinabalu 2 GTX (Herren)
SCOTT Kinabalu 2 GTX (Herren Laufschuhe)
  • wasserdicht
  • eRide-Technologie
  • dynamisch und reaktiv
119,90 € * 169,95 € *
Verfügbar in
47
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
300g
Sprengung
8mm
SCOTT Kinabalu 2 Herren
SCOTT Kinabalu 2 (Herren Laufschuhe)
  • perfekter Trail-Allrounder
  • reaktives Kinetic Foam
  • atmungsaktives Obermaterial
124,90 € * 139,90 € *
Verfügbar in
42,5 44
Pronation
neutral
Dämpfung
normal
Gewicht
290g
Sprengung
8mm
ON RUNNING Cloudultra (Herren)
ON RUNNING Cloudultra (Herren Laufschuhe)
  • Mssiongrip-Außensohle
  • komfortabel und vielseitig
  • FlipRelease-System
139,90 € * 190,00 € *
Verfügbar in
47,5 48
Pronation
neutral
Dämpfung
viel
Gewicht
295g
Sprengung
8mm
2 von 2

Trailrunningschuhe für Herren kaufen

Neben der auffälligen Sohle gibt es weitere Unterschiede zwischen Trailrunningschuhen und Straßenlaufschuhen: Die Zehen sind in Trailrunningschuhen oft besonders geschützt. Dazu ist der vordere Bereich wie bei einem Arbeitsschuh mit einer Kappe verstärkt. Auch zusätzliche Laschen oder Ösen, um beispielsweise Gamaschen zu befestigen, sind oftmals vorhanden. Diese Art von Laufschuh bietet außerdem häufig die Möglichkeit, die Schnürsenkel sicher zu verstauen. Trailrunning-Laufschuhe für Herren gibt es mit und ohne wasserdichter GTX-(GoreTex)-Membran. Wasserdichte Trailrunningschuhe für Herren sind meistens mit dem Zusatz GTX im Namen gekennzeichnet. Allerdings gibt es auch wasserabweisende Laufschuhe, die Membranen von anderen Herstellern nutzen oder eine entsprechende Ausrüstung des Obermaterials haben.

Die Sohle: Herzstück der Trailrunningschuhe

Eine spezielle Gummimischung macht die Laufsohle von Herren Trailrunningschuhen besonders robust und rutschfest. Für den Grip sorgen zudem auch die Stollen, die sich schon optisch deutlich vom Sohlenprofil der Straßenlaufschuhe unterscheiden. Durch ihre Länge, Form und Anordnung erhält jeder Trailrunning-Laufschuh seine spezifischen Eigenschaften. Es gibt Allrounder, die sich für zahlreiche verschiedene Untergründe eignen, und Spezialisten beispielsweise für Matsch oder Felsen im Hochgebirge. Die Stollen im Profil ermöglichen es den Trailrunningschuhen, sich im Boden festzukrallen und so ein Ausrutschen zu verhindern. Egal ob bergab oder bergauf – der richtige Grip ist entscheidend für den Spaß beim Trailrunning. Unterschiede bei der Dämpfung sorgen je nach Geschmack entweder für ein besseres Gefühl für den Boden oder mehr Komfort.

Trailrunningschuhe Herren: Besonderheiten

Die Anforderungen an Trailrunningschuhe unterscheiden sich von denen an Straßenlaufschuhe. Unebener Boden, verschiedene Untergründe und schnelle Richtungswechsel kommen üblicherweise bei Läufen auf Asphalt nicht vor. Beim Trailrunning hingegen sind sie an der Tagesordnung, so dass gute Trailrunning-Laufschuhe dem Läufer bei dieser besonderen Beanspruchung den nötigen Halt bieten. Im Gelände kann zudem der Kontakt mit Wurzeln oder spitzen Steinen sehr unangenehm sein, weshalb Herren Trailschuhe meist einen besonderen Schutz für die Zehen bieten.

Bei Outdoor-Abenteuern, egal ob Wandern oder Trailrunning, ist eine gute Ausrüstung entscheidend. Wer bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen lange im Gelände unterwegs ist, behält dank GTX-Technologie trockene Füße. Die GoreTex-Membran hält die Füße bei Regen, Pfützen oder Matsch dauerhaft trocken. Wer sich gegen tiefen Schnee oder Wasser schützen möchte, das von oben in den Schuh hinab rinnt, kann Gamaschen anlegen. Einige Trailschuhe bieten hierfür spezielle Befestigungsmöglichkeiten.

Trailrunningschuhe Marken

Mittlerweile bieten nicht nur kleine Spezialisten, sondern auch die meisten großen Marken Laufschuhe für Trailrunning an. Bei uns im bunert Onlineshop kannst du Trailschuhe für Herren von Brooks, Saucony, New Balance, Hoka One One, On Running, Salomon, Newton, Altra und Scott kaufen. Alle Laufschuhe haben wir vorab bei Testläufen ausprobiert, um eine hohe Qualität sicherzustellen. Trailrunning-Zubehör wie Rucksäcke und Trinkblasen sind ebenfalls bei uns im bunert Onlineshop zu finden.

Trailrunning

Trailrunning – der ultimative Laufkick in der Natur

Was ist Trailrunning?

Als Trailrunning wird jede Form des Laufens abseits befestigter Wege und Straßen bezeichnet. Insofern ist auch ein 10-Kilometer-Lauf auf Feld- und Waldwegen der Definition nach ein Trailrun.

Durch den anspruchsvollen Untergrund sind beim Trailrunning sowohl die Koordination als auch die Konzentration des Läufers mehr gefragt als beim Laufen auf befestigten Wegen. Neben diesen Herausforderungen liegt der Reiz des Trailrunnings aber insbesondere darin, beim Laufen hautnah mit der Natur in Kontakt zu kommen. Und genau das ist es, was Trailrunning für uns ausmacht: Laufen an der frischen Luft, auf wechselndem Untergrund in einer natürlichen Umgebung.

Wie oben schon angedeutet, ist Trailrunning natürlich nicht nur in den Alpen möglich, auch die heimischen Wälder und Mittelgebirge bieten vielfältige Möglichkeiten. Anders als in Deutschland ist Trailrunning übrigens schon seit Jahren in anderen Ländern sehr populär, beispielsweise in Frankreich und Spanien.

Häufig wird das Trailrunning in drei oder vier verschiedene Arten kategorisiert. Letztlich geht es bei dieser Kategorisierung darum, wie extrem die Strecke ist. Für den Trailrunner ist es wichtig zu wissen, dass der Anspruch an das Material (Laufschuhe, Laufbekleidung und Laufzubehör) mit dem Grad der Extremität zunimmt.

Cross-Running

In der einfachsten und zumindest in Deutschland am meisten verbreiteten Art des Trailrunnings, dem so genannten Cross-Running, hält sich der Adrenalinausstoß noch deutlich in Grenzen. Unter Cross-Running versteht man das Laufen über Wiesen, Feld- und Waldwege. In vielen Fällen erreichst du diese unbefestigten Wege über Asphalt – häufig wird es mit „from door to trail“ umschrieben. Beim Cross-Running läufst du insofern sowohl über befestigte als auch über unbefestigte Wege. Der Anspruch an das Material und die Laufschuhe ist daher überschaubar.

Der Laufschuh sollte gut gedämpft und im besten Falle gut profiliert sein. Gerade in der eher nassen, matschigen Jahreszeit kann eine GTX-Variante eines Laufschuhs mit guter Profilierung sinnvoll sein.

Cross-Adventure

Das Cross-Adventure ist die Königsdisziplin des Trailrunnings. Der Läufer bewegt sich im alpinen Gelände. Zu der Steigung und dem Gefälle gesellen sich Hindernisse wiebeispielsweise Flüsse, Felspassagen oder Geröllfelder, die für ordentlich Adrenalin sorgen und den Lauf anspruchsvoll machen. Cross-Adventure Trailrunning erfordert sowohl koordinative Fähigkeiten als auch die volle Konzentration des Läufers. Ein Fehltritt bedeutet schnell eine Verletzung.

Für das Cross-Adventure benötigst du Laufschuhe, die diesen extremen Anforderungen Rechnung tragen: viel Grip, viel Stabilität und häufig eine spezielle Zehenbox, um den Fuß vor spitzen Gegenständen wie Dornen, Steine oder Felsen zu schützen. Die Dämpfung dieser Schuhe ist vergleichsweise gering, woraus viel Kontrolle und ein Gefühl für den Fußaufsatz resultieren.

Häufig kommt bei dieser Form des Trailrunnings weitere Ausrüstung zum Einsatz, wie Rucksäcke oder Trailrunning-Stöcke. Beim Cross-Adventure solltest du dir auch Gedanken über die Laufbekleidung machen, um beispielsweise am Berg einer Unterkühlung vorzubeugen.

Ultratrail

Mit dem Ultratrail wird dem Cross-Adventure noch eine Krone aufgesetzt. Hierbei handelt es sich um eine Form des Trailrunnings, welche die Marathondistanz überschreitet. Häufig handelt es sich dabei um Mehrtagesrennen oder Mehrtagestrails.

Beispiele für Ultratrails sind der Ultra Trail du Mont Blanc (UTMB), eines der härtesten Trailrunning-Rennen der Alpen. Ein ähnlich extremes Rennen ist der jährlich stattfindende Gore-Tex Transalpine-Run, den Chris Anger, Inhaber von Laufsport Bunert Wuppertal, im Jahr 2016 bestritten hat. Seinen Bericht über diesen Ultratrail findet ihr hier.

Trailrunning Schuhe Sohle

Trailrunning Schuhe – Was zeichnet sie aus?

Trailrunningschuhe weisen besondere Spezifika aus, die ihrem Einsatzgebiet gerecht werden sollen. Wo liegen die Unterschiede zu normalen Laufschuhen?

Trailrunningschuhe Herren: Sohle

Im Vergleich zu herkömmlichen Laufschuhen haben Trailrunningschuhe eine steifere Sohle, die sich weniger leicht verdrehen lässt. Eine etwas breitere und häufig flachere Sohlenkonstruktion gewährleistet eine höhere Standfestigkeit.

Trailrunningschuhe Herren: Profil

Die Außensohle von Trailrunningschuhen ist stärker profiliert, wodurch der Fußaufsatz im Gelände mehr Grip erhält. Auf unebenem Untergrund ist dies ein Vorteil. Auf nassem Asphalt sind diese Sohlen jedoch oftmals rutschiger als herkömmliche Sohlen von Laufschuhen.

Trailrunningschuhe Herren: Dämpfung

Die Dämpfung bei reinrassigen Trailschuhen ist vergleichsweise gering. Der Vorteil daran ist, dass das Gefühl des Läufers für den Untergrund steigt. Auch resultiert daraus ein direkteres Laufgefühl.

Trailrunningschuhe Herren: Obermaterial

Das Obermaterial der Trailschuhe wird beim Trailrunning mehr belastet als bei normalen Läufen. Daher ist es robuster und kann vor äußerlichen Einflüssen besser schützen. Je nach Einsatzgebiet und Jahreszeit greifst du auf wasserdichte GTX-Varianten (Gore-Tex) oder im Sommer auf besonders atmungsaktive Varianten zurück.

Trailrunningschuhe Herren: Zehenbox

Meist schützt eine spezielle Zehenbox den Fuß vor Felsen, Dornen, Steinen oder sonstigen unangenehmen Berührungen.

Trailrunningschuhe Herren: Stabilität

Beim Trailrunning ist die Stabilität wichtig. Trailschuhe bieten insofern einen guten Fersenhalt und viel Stabilität im Bereich des Knöchels, um die Verletzungsgefahr zu minimieren.

Mit dem Trailrunning beginnen

Du willst mit dem Trailrunning beginnen? Perfekt! Dann zieh doch einfach deine Laufschuhe an und drehe eine Runde durch den Wald oder Wiesen und Felder. Ja, für die ersten Versuche reicht ein normaler, guter Laufschuh. Und ja, das ist eine Form von Trailrunning.

Solltest du Gefallen an dieser schönen Variante des Laufsports finden und nach und nach anspruchsvollere Trails laufen, kauf dir einen speziellen Trailrunningschuh.

Gute Gründe, mit dem Trailrunning zu beginnen

Bei keinem Lauf bist du näher in der Natur als beim Trailrunning. Die Anforderungen an den Bewegungsapparat, die Muskulatur und die Konzentration des Läufers sind andere als beim Lauf auf Asphalt oder der Bahn. Durch die höhere Beanspruchung, beispielsweise durch Anstiege, Hindernisse und wechselnde Untergründe, verbrennst du mehr Kalorien, der Trainingseffekt ist größer.

Häufig ist die Belastung für die Bänder und Gelenke beim Trailrunning geringer. Zumindest dann, wenn der Trailrun nicht im extremen Gelände vollzogen wird und du auf weicheren Böden unterwegs bist. Trailrunning verbessert auch die Stabilität und Balance eines Läufers. Durch den wechselnden Untergrund kommt keine Monotonie auf, die Schrittlänge variiert.

Trailrunning ist insofern eine schöne und herausfordernde Ergänzung zum normalen Lauftraining.

Trailrunning Verbände

International Trailrunning Association
www.itra.run

Österreich
www.atra.club

Deutschland hat bislang noch keinen Trailrunning Verband.

Trailrunning Termine

Eine gute Übersicht über Trailrunning-Termine findet man bei https://www.trailrunning.de/termine

Zuletzt angesehen