Gewicht

Das Gewicht eines Laufschuhs sollte im Zusammenhang mit dem Gewicht des Läufers stehen – je leichter der Läufer, desto leichter kann auch der Schuh sein.

Das Gewicht eines Laufschuhs hängt von den eingesetzten Materialien und dem Aufbau des Schuhs ab. Tendenziell werden Laufschuhe immer leichter, was allerdings nicht automatisch besser ist. Der wichtigste Faktor, der das Gewicht eines Laufschuhs bestimmt, sollte der Läufer selbst sein: Wie sind seine individuellen Voraussetzungen? Das eigene Körpergewicht, die Lauferfahrung und das Einsatzgebiet des Laufschuhs sollten bedacht werden.

Ein geringeres Gewicht bei einem Laufschuh bedeutet auch immer weniger Dämpfung, weniger Unterstützung und weniger Sohle – logisch, dass die leichtesten Schuhe nicht für jeden Läufer die richtigen sind. Allerdings spüren vor allem untrainierte Läufer jedes Gramm mehr an den Füßen – die Lösung muss also ein Kompromiss sein.

Beim Gewicht eines Laufschuhs verhält es sich ähnlich wie bei der Dämpfung: Läufer sollten ihre eigene Fitness, ihr Gewicht, den Untergrund und die Dauer der Läufe beachten.

Zuletzt angesehen