Test: Pearl Izumi M3 Road

Stabiler Laufschuh – auch für (müde) Neutralläufer

Da ich bereits den Pearl Izumi N2 Road testen durfte und sehr über die Performance des Schuhs erfreut war, war ich gespannt, was mich beim Pearl Izumi M3 Road erwartet. Der Schuh ist zwar in der Kategorie Stabilität einsortiert und demnach für mich als Neutralläufer nicht ideal, dennoch wollte ich ihn unbedingt laufen.

Wie beim N2 Road fällt auch beim M3 Road auf, dass Pearl Izumi die Hausaufgaben in Sachen Optik und Schlupfgefühl erfüllt hat. Ich rutsche rein und fühle mich auf Anhieb wohl. Beim M3 habe ich allerdings mehr "Schuh" an den Füßen als beim N2. Die Stabilitätsstütze ist kaum wahrnehmbar und stört mich nicht. Also loslaufen und schauen!

Die E:Motion Technologie sorgt auch beim M3 Road für einen geschmeidigen, aber dennoch dynamischen Abrollvorgang. Man läuft irgendwie sehr rund und flüssig. Da ich über den N2 nun auf die niedrige Fersenkonstruktion eingestellt bin, wirkt auch das nicht mehr störend. Der M3 fühlt sich gegenüber dem N2 aber definitiv stärker gedämpft und etwas schwerer an. Das stört mich aber nicht, da ich heute sowieso ein längeres Stück laufen wollte und meine Beine ein bisschen müde sind von der Intervalleinheit am Vortag. Heute wäre mir der N2 wahrscheinlich zu hart und direkt. Die flache und direkte Konstruktion ist zwar nicht so ausgeprägt wie beim N2, aber mit derselben Sprengung (7 mm) lässt sich der M3 sehr dynamisch laufen.

Der Pearl Izumi M3 Road eignet sich auch für feste Waldböden

Der M3 eignet sich für Asphalt genauso gut wie für Waldböden, wenn sie fest und eben sind. Genauso wie der N2 fühlt er sich bei Trailbedingungen unsicher an, hier wäre der Trail M2 die bessere Wahl. Die höhere Sohlenkonstruktion und stärker ausgeprägte Dämpfung macht den M3 zu einem hervorragenden Allrounder, der sich damit auch für schwerere Läufer mit Überpronation eignet. Aber auch Neutralläufer, die gerade bei längeren Einheiten über die Ermüdung in die Überpronation fallen, werden sich im M3 wohl fühlen.

Testfazit Pearl Izumi M3 Road

Wie anfangs erwähnt: Pearl Izumi hat die Hausaufgaben gemacht. Die E:Motion Modelle um den N2 und M3 machen allesamt einen gelungenen Eindruck. Mit dem M3 hat Pearl Izumi einen guten Allrounder im Stabilbereich im Sortiment, der im Lauftest eine tolle Performance zeigte. Einziges Manko: Wer gerne eine hohe Schaftkonstruktion im Bereich der Ferse wünscht, wird hier nicht glücklich.

 

 Getestet von Marco von Beek, Laufsport Bunert Kleve.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.