Test: Brooks Pureflow 6

Komfortabler und flexibler Lightweight-Trainer

Bereits beim Öffnen des Kartons bekommt man Lust, im neuen Brooks Pureflow 6 loszulaufen. Er wirkt dynamisch, flexibel und bequem. Und genau das ist er! Zwar ist er mehr Lightweight-Trainer als Natural-Running-Schuh, doch hat Brooks auch in der sechsten Auflage des Pureflows ganze Arbeit geleistet.

Der erste Eindruck:

In der Farbe Black/Anthracite/Silver wirkt der Schuh erst einmal relativ schlicht, aber absolut hochwertig und solide verarbeitet. Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat Brooks am neuen Pureflow 6 nur minimale Veränderungen vorgenommen. Das Obermaterial hat ein neues Design bekommen, die Passform sowie die Zwischen- und Außensohle bleiben unverändert. Weiterhin ist der Schuh – bis auf die angenähte Zunge – komplett nahtfrei, was ihn barfuß gut laufbar und für Triathleten interessant machen dürfte.

Test Brooks Pureflow 6

Allgemeine Beschreibung:

Wie gewohnt ist der Brooks Pureflow 6 für einen Natural-Running-Schuh sehr komfortabel und gibt dem Läufer ein gutes Gefühl in Sachen Stabilität. Die Sprengung von 4 Millimetern und die Einschnitte in der Zwischensohle machen ihn dynamisch und schön flexibel. Allerdings fühlt er sich nach mehr Schuh an, als es beispielsweise ein Free Distance von Nike tut. Für längere Einheiten (15 Kilometer aufwärts) kommt dem Flow das absolut zu Gute. Die Passform ist eher schmal, sehr breite Füße könnten im Pureflow Probleme bekommen.

Besonderheiten

Vor allem die abgerundete Ferse (Rounded Heel) und die Einschnitte in der Zwischensohle sorgen dafür, dass der Schuh sehr gut abrollt, egal ob über Vor-/Mittelfuß oder Ferse gelaufen. Die Zwischensohle ist etwas direkter als die des Launch, aber dennoch komfortabel genug, um längere Einheiten mit dem Schuh zu absolvieren. Das Obermaterial mit 3D Fit Print sorgt dafür, dass der Schuh sich super an den Fuß anpasst und dem Läufer, wie zuvor erwähnt, ein gutes Gefühl von Stabilität vermittelt.

Test Brooks Pureflow 6_2

Einsatzgebiet:

Der Brooks Pureflow 6 ist definitiv ein Schuh für leichtere Läufer (bis circa 80 Kilogramm). Zudem fühlt er sich auf trockenem Untergrund am wohlsten, da die Gummimischung der Außensohle Brooks-typisch relativ hart ist. Das erhöht zwar die Langlebigkeit, sorgt allerdings auch dafür, dass der Schuh auf nassen Untergründen schneller ins Rutschen gerät. Darüber hinaus dürfte sich der Brooks Pureflow 6 auch sehr gut im Alltag als Bequem-Schuh machen.

Testfazit:

Wie auch bei seinem Vorgänger bringt Brooks mit dem Pureflow 6 wieder einen hervorragenden Lightweight-Trainer auf den Markt. Er ist leicht, dynamisch und vor allem wahnsinnig bequem. Einziges Manko ist die auf nassen Untergründen doch sehr rutschige Außensohle. Ansonsten ist der Pureflow 6 ein sehr gelungener Schuh, der für all diejenigen interessant sein dürfte, die einen schnellen Schuh für längere Distanzen suchen.

Daniel Weber Bunert Wuppertal

Daniel Weber von Bunert – Der Wuppertaler Laufladen

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
BROOKS Pureflow 6 (Herren) BROOKS Pureflow 6 (Herren)
104,90 € * 119,90 € *
Gewicht
252g
Sprengung
4mm