Test: BROOKS Levitate 2

Test: BROOKS Levitate 2

Der BROOKS Levitate ist gefühlt gerade erst auf den Markt gekommen (tatsächlich ist das auch schon länger als ein Jahr her) und schon gibt’s mit dem Levitate 2 einen Nachfolger? Ist das wirklich nötig? Ich muss zugeben, dass ich mich auf den Schuh wirklich gefreut habe, denn erstens ist ein ganz neues Modell immer spannend und zweitens wurde der erste Levitate von den Kollegen in den höchsten Tönen gelobt. Den hatte ich zwar mal probeweise an den Füßen, bin ihn aber nie gelaufen. Jetzt aber, der BROOKS Levitate 2 und ich, endlich dürfen wir uns kennenlernen!

Der erste Eindruck

Ich fand den schwarzen Levitate schon schön und hätte nicht gedacht, dass der Nachfolger noch schicker werden könnte. Jetzt kommt BROOKS mit einer Mischung aus lila und pink daher und ich bin begeistert – ausgerechnet ich, obwohl ich eigentlich gar kein Fan von typischen Mädchen-Farben bin. Wie haben die Designer das denn geschafft? Mir gefallen vor allem die konsequente Reduktion auf die Strick-Optik und der Socken-Look – okay den kennt man schon lange von Nike, aber es ist doch klasse, dass die Hersteller von richtig guten Laufschuhen jetzt auch endlich nachziehen. Der BROOKS Levitate 2 kommt ohne Schnickschnack aus: keine aufgenähten oder aufgedruckten Applikationen, die den Eindruck stören könnten. Dazu die geschickte Platzierung von einzelnen Maschen der jeweils anderen Farbe – das sieht luftig, leicht und dabei absolut hochwertig aus. Na klar: Eine gute Verarbeitung ist bei einem Schuh für 170 Euro auch zu erwarten.

Neu sind beim BROOKS Levitate 2 neben dem Obermaterial auch der Kragen und die Fersenkappe. Beides fügt sich gut in das Bild des modernen Laufschuhs ein. Dazu hat der Fersenbereich noch eine praktische Funktion: Die besondere Form und weiche Polsterung sollen die Achillessehne schonen. Die ist bei mir leider eine Schwachstelle, daher bin ich gespannt, wie der Levitate 2 sich an der Ferse anfühlt.

Der Praxistest

Beim ersten Reinschlüpfen in den BROOKS Levitate 2 stelle ich fest: Der Laufschuh sieht nicht nur gut aus, er fühlt sich auch verdammt gut an. Dass BROOKS es verstanden hat, Wohlfühl-Schuhe zu produzieren, ist ja nichts Neues. Ich hoffe, dass der Levitate 2 nicht nur bequem ist, sondern auch beim Laufen überzeugt. Meine Befürchtung, er könnte zu weich sein, bestätigt sich zum Glück nicht. Die DNA-AMP Dämpfung fühlt sich richtig gut an. Ich habe keinmal das Gefühl, im Schuh zu versinken – vielmehr ermöglicht der BROOKS Levitate 2 einen komfortablen Lauf, ohne dass es sich so anfühlt, als würde Energie verloren gehen.

„Levitate“ bedeutet „schweben“. Und obwohl das Damenmodell mit 281 Gramm kein ausgesprochenes Leichtgewicht ist, ist das Laufgefühl erstaunlich mühelos. Nur acht Millimeter Sprengung sind für BROOKS-Verhältnisse relativ wenig, schließlich haben die meisten Dämpfungsschuhe der Marke zehn oder sogar zwölf Millimeter. Der flachere Aufbau des BROOKS Levitate 2 kommt der Dynamik zugute, fordert die Muskulatur aber gleichzeitig etwas stärker. Vor allem in den Waden und den Füßen selbst spüre ich, dass die Muskeln etwas zu tun haben – aber das ist auch gut so! Ich möchte keinen Schuh, der mir die ganze Arbeit abnimmt, sondern ich möchte gesund und effektiv trainieren. Besonderer Pluspunkt: An der Achillessehne drückt und reibt tatsächlich gar nichts – die sanfte Polsterung schmiegt sich perfekt an.

Fazit

Der BROOKS Levitate 2 ist ab sofort mein Schönwetter-Laufschuh für mittlere und längere Einheiten. BROOKS hat die beim Vorgänger des Öfteren kritisierte Außensohle überarbeitet, so dass der Schuh auf nassem Boden nun mehr Halt bietet – ich muss zugeben, dass ich das noch nicht getestet habe, weil ich den Levitate 2 einfach zu schön finde, um ihn nass und dreckig zu machen …

Ich würde den BROOKS Levitate 2 allen Neutralläufern empfehlen, die einen gut gedämpftem Laufschuh für längere Strecken suchen, der nicht nur weich, sondern auch dynamisch sein soll. Für den Einsatz im Halbmarathon oder Marathon kann ich mir den BROOKS Levitate 2 ebenso gut vorstellen wie bei schnellen Intervallen oder beim Tempodauerlauf. Egal ob Training oder Wettkampf – mit seinen hervorragenden Eigenschaften und durchdachten Details ist der BROOKS Levitate 2 ein zuverlässiger Trainingspartner.

Wer es noch etwas direkter mag, sollte sich den BROOKS Ricochet anschauen. Er hat die gleiche Dämpfungstechnologie wie der Levitate 2, ist jedoch etwas schneller und leichter. Für Überpronierer bietet sich der BROOKS Bedlam (Damen | Herren) an, der genau wie der Ricochet (Damen | Herren) ganz neu auf dem Markt ist und ebenfalls über die neue DNA-AMP Dämpfung verfügt.

brooks-levitate2-test2

Hier geht's zum BROOKS Levitate 2 (Damen | Herren

Testerin: Maren, bunert Onlineshop 


Test: BROOKS Levitate

Pantoffel-Feeling mit Speed

Nach rund sieben Jahren Forschung und Entwicklung hat BROOKS den BROOKS Levitate auf den Markt gebracht. Der BROOKS Levitate soll den BROOKS-typischen Komfort mit einer neuen, revolutionären und extrem dynamischen Dämpfungstechnologie kombinieren. Die neue Dämpfungstechnologie nennt sich DNA-AMP und wurde in Zusammenarbeit mit BASF entwickelt.

Da ich eigentlich ein Fan von etwas festeren Dämpfungssystemen bin, stelle ich mir die Frage, ob der BROOKS Levitate nicht zu weich ist, um noch richtig dynamisch zu sein. Wie sich der BROOKS Levitate auf der Straße schlägt, möchte ich mit diesem Test klären.

Sciencefiction-Look:

Eins muss man BROOKS lassen: Beim Levitate waren die Designer richtig mutig! Das silberne und auch das schwarze Modell scheinen einem Sciencefiction-Film entsprungen zu sein. Die Sohle ist silbern und hat einen metallischen Glanz. Das Obermaterial ist durch verschiedene Muster sehr abwechslungsreich gestaltet und mach einen extrem dynamischen und technischen Eindruck.

Auffällig ist sofort, dass der Oberschuh aus einem Guss und nahtfrei verarbeitet ist. Im Vorfuß ist das Material deutlich flexibler und lässt so den Zehen ausreichend Platz. Im Mittelfußbereich ist der BROOKS Levitate durch lamellenartige Kunststoffapplikationen verstärkt.

Die Fersenkappe und die Zunge sind sehr weich verarbeitet und extra verstärkt, um zusätzlichen Halt zu bieten. Generell macht der BROOKS Levitate auf mich einen sehr hochwertigen Eindruck. Dies darf man aber bei einem 170 Euro Laufschuh auch erwarten.

Reinschlüpfen loslaufen, wohlfühlen

Am Fuß macht der BROOKS Levitate sofort einen wahnsinnig angenehmen Eindruck. Das Obermaterial fühlt sich an, als würde man sich mit seiner Lieblingsdecke aufs Sofa legen. Die Sohle ist weich, aber auf den ersten Eindruck nicht schwammig. Generell fühle ich mich im BROOKS Levitate sofort zu Hause. Nicht zu weich, nicht zu hart – der perfekte Wohlfühlschuh. Die versprochene Dynamik bleibt allerdings noch aus. Daher geht’s jetzt ab nach draußen.

Nach den ersten Metern merke ich sofort, warum BROOKS diesen Laufschuh „Levitate“ getauft hat: Das Laufen fühlt sich extrem mühelos an, als wäre der Bodenkontakt kürzer oder die Gravitation reduziert. Das oft etwas irritierende Trampolin-Gefühl, welches einige Dämpfungsschuhe vermitteln, bleibt beim BROOKS Levitate glücklicherweise aus. Der Effekt der DNA -AMP-Dämpfung ist angenehm zurückhaltend, dabei aber sehr reaktionsfreudig.

Nun kann ich auch meine erste Befürchtung zu den Akten legen, da die Dämpfung des BROOKS Levitate deutlich fester ist als ich erwartet habe. Im Vergleich zu einem Glycerin  oder Ghost ist der BROOKS Levitate deutlich dynamischer und fester, wodurch er auch bei schnelleren Läufen durchaus Spaß macht. Durch die für BROOKS-Verhältnisse relativ flache Sprengung setze ich automatisch näher unter dem Körpermittelpunkt auf, was zu einer geringeren Belastung der Gelenke und einer erhöhten Schrittfrequenz führt. Besonders das extrem softe Obermaterial gefällt mir sehr gut, da es sich sanft dem Fuß anpasst, aber trotzdem auch in engen Kurven viel Halt und Sicherheit vermittelt.

Die Sohle ist für die Straße konzipiert, aber auch auf Waldwegen macht der Levirate eine gute Figur, da das Profil ebenso auf einem unebenen Untergrund ausreichend Halt findet. Natürlich kann der BROOKS Levitate hier nicht mit einem Cross-Laufschuh mithalten – was aber auch ein unfairer Vergleich wäre.
Lediglich auf nassen und sehr glatten Oberflächen bin ich mit dem BROOKS Levitate etwas ins Rutschen geraten, wie zum Beispiel auf ausgetretenem Kopfsteinpflaster.

Fazit:

Das hätte ich nicht gedacht: Der neue BROOKS Levitate gefällt mir wirklich verdammt gut. Der Mix aus Dynamik, Dämpfung und Komfort ist perfekt ausgewogen. Die neue DNA-AMP-Dämpfungstechnologie kann auch nach mehreren Testläufen voll und ganz überzeugen. Vor allem hat mich das reaktive und aktive Sohlengefühl sehr positiv überrascht, da der BROOKS Levitate vor allem als Dämpfungsschuh beworben wurde und diese ja sonst oft sehr, SEHR weich sind. Hier schafft BROOKS aber den perfekten Spagat aus fester, dynamischer Dämpfung und Komfort. Der BROOKS Levitate eignet sich am besten für Neutralläufer und Supinierer und kann aufgrund der Mittelfußkonstruktion kleine Unsicherheiten im Sprunggelenk gut ausbalancieren.
Mir macht der BROOKS Levitate sehr viel Spaß und er bekommt einen Ehrenplatz in meinem – langsamen sehr ausufernden – Laufschuhregal.

Wem der BROOKS Levitate noch etwas zu „langsam“ ist, oder wer mehr Stabilität benötigt, muss sich noch bis September 2018 gedulden. Dann bringt BROOKS mit dem BROOKS Ricochet seinen neuen Lightweight-Trainer und dem BROOKS Bedlam einen neuen Stabilschuh mit DNA-AMP auf den Markt.

BROOKS_Levitate_bild_2

Hier geht's von BROOKS Levitate: (Herren/Damen)

Tester: Lukas Lohse - bunert Online Shop


Preview: BROOKS Levitate

Der neue BROOKS Levitate ist die neuste Innovation der Laufschuhmarke BROOKS und verspricht mit seiner neuen DNA Amp Dämpfung die bisher beste Energierückführung aller BROOKS Laufschuhe zu erreichen. Mit dem BROOKS Levitate bricht Brooks mit der sonst üblichen BROOKS-Konstruktion und verzichtet hier völlig auf eine Mittelfußbrücke. Die soll den Laufschuh noch flexibler machen und ein kraftvolles Laufgefühl unterstützen. Die Passform des BROOKS Levitate ähnelt dem BROOKS Launch 4, allerdings ist die Dämpfung deutlich weicher und komfortabler.

Zusätzlich wird so ein schnelleres Abrollen möglich, was Energie spart und den Laufschuh noch schneller und dynamischer werden lässt.

Auch das 3D-Stretch-Print Upper (Obermaterial) ist innovativ und passt sich wie eine zweite Haut dem Fuß perfekt an und verspricht einen makellosen Sitz. Der BROOKS Levitate verfügt über die Midfoot Transition Zone Technologie, welche die Abrollbewegung führt und beschleunigt. Voraussichtlich wird der BROOKS Levitate im bunert Online Shop ab dem 30.9.2017 für einen UVP von 170 EUR erhältlich sein. Damit bewegt sich der BROOKS Levitate auf einer Preisebene wie der BROOKS Glycerin 15 (Herren/Damen) und spricht vor allem Läufer an, die einen schnellen, aber dennoch weichen und dynamischen Neutralschuh suchen.

Hier geht's von BROOKS Levitate: (Herren/Damen)

BROOKS Levitate

Passende Artikel
Highlight!
BROOKS Levitate (Damen) BROOKS Levitate (Damen)
119,90 € * 169,90 € *
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
  • BROOKS Levitate (Damen)
Verfügbar in
schwarz : 38,5 46,5
Verfügbar in
silber: 42,5 46
Kategorie
Training
Gewicht
275g
Sprengung
8mm
BROOKS Levitate 2 (Herren) BROOKS Levitate 2 (Herren)
155,90 € * 169,90 € *
  • BROOKS Levitate 2 (Herren)
  • BROOKS Levitate 2 (Herren)
  • BROOKS Levitate 2 (Herren)
  • BROOKS Levitate 2 (Herren)
  • BROOKS Levitate 2 (Herren)
  • BROOKS Levitate 2 (Herren)
Verfügbar in
44 44,5 45 45,5 46,5 47,5
Kategorie
Training
Gewicht
317g
Sprengung
8mm
BROOKS Levitate 2 (Damen) BROOKS Levitate 2 (Damen)
155,90 € * 169,90 € *
  • BROOKS Levitate 2 (Damen)
  • BROOKS Levitate 2 (Damen)
  • BROOKS Levitate 2 (Damen)
  • BROOKS Levitate 2 (Damen)
  • BROOKS Levitate 2 (Damen)
  • BROOKS Levitate 2 (Damen)
Verfügbar in
38,5 39 40 40,5 41 42,5
Kategorie
Training
Gewicht
281g
Sprengung
8mm