Kaufberatung

Die bunert Kaufberatung hilft dir mit vielen nützlichen Tipps und Informationen, den für dich passenden Laufschuh zu ermitteln. Nutze unseren Laufschuhberater und erhalte den für dich optimalen Laufschuh.

Die bunert Kaufberatung hilft dir mit vielen nützlichen Tipps und Informationen, den für dich passenden Laufschuh zu ermitteln. Nutze unseren Laufschuhberater und erhalte den für dich optimalen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kaufberatung

Die bunert Kaufberatung hilft dir mit vielen nützlichen Tipps und Informationen, den für dich passenden Laufschuh zu ermitteln. Nutze unseren Laufschuhberater und erhalte den für dich optimalen Laufschuh.

Test: SAUCONY Jazz 20

Lange gab es den Jazz nur als Sneaker in der Saucony Originals Serie. Jetzt ist der Klassiker als SAUCONY Jazz 20 zurück im Performance-Segment und will ein bequemer Lightweight-Trainer sein. Ich bin gespannt, ob dieser Spagat gelingt.
Mit dem HOKA ONE ONE Cavu bringt HOKA den leichtesten Ableger seiner Fly-Kollektion heraus. Recht skeptisch frage ich mich da: Braucht HOKA neben dem HOKA ONE ONE Tracer und dem HOKA ONE ONE Clifton noch einen Schuh im Bereich Lightweight? Die Antwort auf diese Fragen klären wir im diesem Test.
Mit dem neuen Gel Pursue 4 bietet Asics einen vielseitigen Neutralschuh an, der sich hinter seinen Konkurrenten nicht zu verstecken braucht.

Test: CEP Run Socks 2.0

Kompressionssocken für Läufer - Kompression ist derzeit in aller Munde. Der Nutzen durch Kompressionssocken im medizinischen Bereich ist unbestritten. Kompression macht auch im Laufsport Sinn. Nicht ohne Grund laufen viele Top-Langstreckenläufer mit den Kompressionssocken von CEP!
Wir hatten das Glück, uns jetzt schon ein Bild vom neuen CRAFT V175 lite machen zu dürfen, obwohl dieser offiziell erst im Februar 2018 erscheint. Ob der Neuling von Craft überzeugen kann und wie er sich im Vergleich zu etablierten Laufschuhen schlägt, klären wir in diesem Test:
Der NEW BALANCE FuelCell ist eine Geheimwaffe für Neutralläufer, die ein schnelles Laufgefühl suchen, aber trotzdem lange Distanzen zurücklegen und eine super Dämpfung haben möchten. Für mich gehört er auf jeden Fall jetzt schon zu meinen Lieblingsschuhen.
Der SCOTT Supertrac RC ist ein top Trailschuh für alle, die sich gerne dreckig machen! Zudem ist er pflegeleicht, da man den meisten Dreck einfach mit etwas kaltem Wasser und einer Bürste wieder abbekommt.

Test: HOKA Bondi 5

Die Leichtigkeit und das direkte Laufgefühl machen ihn für kurze Strecken interessant, während die komfortable Dämpfung auch den Einsatz im Ultramarathon ermöglicht

Test: HOKA Tracer 2

Besonders für leichte bis mittelschwere Neutralläufer, die einen richtig schnellen und aktiven Laufschuh suchen, ist er eine Top-Empfehlung.
Insgesamt ist der MIZUNO Wave Ultima 9 Amsterdam ein guter Trainingsschuh für alle, die Wert auf eine gute Dämpfung legen und gern längere Strecken zurücklegen.
Für einen Neutralschuh ist er dabei durchaus stabil, was sich vor allem auf den letzten Kilometern bei längeren Läufen auszahlt. Dabei greift der SAUCONY München 3 nicht störend in den Bewegungsablauf ein, sondern sorgt für ein rundes Laufgefühl.
Der Asics GT-3000 5 richtet sich an Läuferinnen und Läufer, die eine ordentliche Unterstützung brauchen. Der Stabilschuh hat eine sehr angenehme Passform und punktet mit dem für Asics typischen Komfort.
Aus dem Hause HOKA One One hatte ich mittlerweile etliche Schuhe am Fuß. Doch auf den neuen HOKA Vanquish 3 freute ich mich besonders.
Der Adidas Adizero Boston 6 bietet ein extrem hohes Maß an Energierückgewinnung im Vergleich zu anderen relativ flachen und schnellen Laufschuhen. Das Boost-Dämpfungssystem sorgt dabei für ein völlig neues Laufgefühl.
Für mich persönlich überwiegen insgesamt aber die Vorteile des Trainings mit SHFT. Die erhöhte Schrittfrequenz und die positiven Effekte es Intervall-Trainings sorgen für mehr Dynamik und Schnelligkeit in den Laufeinheiten und geben mir das Gefühl, meine Lauftechnik in den letzten Läufen tatsächlich verbessert zu haben.
Wer einen schnellen Schuh sucht und einen normalen bis breiten Fuß mitbringt, findet im SAUCONY Breakthru 3 sein Lauferlebnis. Intervalle und Mittelstreckenwettkämpfe sind sein Einsatzgebiet. Feuchte Untergründe? Dem SAUCONY Breakthru 3 egal! Wer ihn auf Langdistanzen laufen wird, sollte eine gute Wadenmuskulatur bzw. einen Vorfußlaufstil mitbringen. Dieser Schuh wird im Ziel eher vorne gesehen, weit vorne.

Test: New Balance Zante v3

Die Weiterentwicklung des Zante v3 ist sehr vielversprechend. Der Schuh bekommt eine verbesserte Passform und ein optimiertes Laufverhalten. Leicht, dynamisch und komfortabel beschreiben den NEW BALANCE Zante v3 sehr gut.

Test: Mizuno Wave Catalyst 2

Ein wirklich gelungener Schuh, das Obermaterial hat sich deutlich verbessert, ansonsten konzentriert sich der Mizuno Wave Catalyst 2 auf die Stärken seines Vorgängers: er ist leicht, dynamisch und bietet dennoch ausreichend Stabilität.

Test: Mizuno Wave Daichi

Der Mizuno Wave Daichi ist ein rassiger, dynamischer Laufschuh, der im Gelände und im Wald wahre Freude bereitet. Verlässlich, starker Grip, ein Freund für schnelle Einheiten. Er verzeiht es auch, zwischendurch mal etwas Asphalt zu laufen.

Test: New Balance Vazee Pace 2

Konnte New Balance zum Vorgänger etwas verbessern? Ja, das ist trefflich gelungen. Leicht, dynamisch und schnell, verbunden mit einer angenehmen Passform. Mehr kann man eigentlich von einem leichten Trainings- und Wettkampfschuh nicht verlangen. Wer eine festere Zwischensohle als beispielsweise die des Adidas Boston boost oder eine direktere Passform als die des Puma Speed 500 Ignite sucht, ist mit dem New Balance Vazee Pace 2 bestens bedient.

Test: New Balance Fresh Foam Vongo

Etwas Neues an den Füßen zu haben ist immer spannend. Hier waren wir besonders neugierig, da wir vom 1080 voll überzeugt waren. Die Idee, einen Stabilschuh mit Fresh Foam zu versehen bot sich förmlich an und wurde auch gekonnt umgesetzt. Kontrolle ohne medialen Druck stößt bei uns immer auf offene Ohren und funktioniert tatsächlich gut. Kein schneller Schuh, aber ein dynamischer Stabilschuh. Alles richtiggemacht!

Test: Brooks Cascadia 11

Alles in allem wieder ein sehr gelungener Schuh, der ein breites Spektrum abdeckt. So dürften sich vom ambitionierten (Ultra-)Trailrunner bis hin zum Nordic-Walker viele Läufer sehr wohl im neuen Brooks Cascadia 11 fühlen.

Test: Nike Air Zoom Structure 19

Der Nike Air Zoom Structure in seiner 19. Auflage erfüllt meine Erwartungen an den Schuh. Er ist im Segment der stützenden Schuhe breit aufgestellt. Das spiegelt sich nicht nur durch die Optik des Laufschuhs wider, sondern auch durch die Kombination von Passform, stützendem Element und geringem Gewicht.

Test: Saucony Triumph ISO 2

Nachdem die erste Version des Saucony Triumph ISO schon eine Erfolgsgeschichte hinlegte, ist nun die 2.0 Version des soften und flexiblen Neutral-Trainingsschuhs auf den Markt gekommen. Wir haben uns den Schuh genauer angeguckt, um die Neuerungen auf den Prüfstand zu stellen.

Raus aus dem Karton und ab an den Fuß, ist die Devise! Mit 289 Gramm Kampfgewicht ist der neue Saucony Triumph ISO 2 ziemlich leicht für einen gut gedämpften Trainingsschuh. Zudem hat er etwas mehr Farbe bekommen. Mit dem giftgrünen Versenkeil, der orangenen Sohle und dem blau-silbernen Upper Material, lässt der Schuh es optisch schon mal ziemlich krachen!

Test: Scott Kinabalu Enduro

Scott ist einigen von uns als Laufschuhmarke vielleicht nicht so geläufig. In Süddeutschland bzw. dort, wo Trailrunning eine bedeutende Rolle spielt, ist Scott allerdings gesetzt. Hier kommen die verschiedenen Kinabalus zum Einsatz. Ob mit leicht oder stark profilierter Außensohle - den Bedürfnissen eines Trailläufers angepasst. Das neueste Produkt der Scott Trailrunningfamilie ist der Scott Kinabalu Enduro.

Test: Nike Zoom Pegasus 32

Die Erwartungen an den Nike Zoom Pegasus 32 vor dem Test waren hoch und so waren wir zugegeben skeptisch, ob der neue Laufschuh diesen Erwartungen gerecht werden kann. Doch diese Skepsis konnte schnell über Bord geworfen werden.

Test: Scott Kinabalu RC

Der Kinabalu RC ist Scotts ein federleichter Trailschuh für Wettkämpfe und schnelle Läufe auf unbefestigten Wegen mit aggressivem Design. Schon auf den ersten Blick fällt der Kinabalu RC auf. Der schwarze Schuh mit gelb/schwarzen Schnürsenkeln und großem, geben Scott Logo und Schriftzug auf der Fersenkappe signalisiert Gefahr.

Test: Adidas Supernova Glide Boost 7

Der Adidas Supernova Glide Boost 7 wurde im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Denn was nahezu perfekt ist, braucht man auch nicht zu ändern. Die einzigen Neuerungen sind, dass das TPU Material in der Zehenbox flexibler geworden ist und es schöne Farbupdates gegeben hat.

Test: Pearl Izumi Road N3

Mit dem Road N3 hat Pearl Izumi nun auch einen stark dämpfenden Komfortschuh im Programm - für schwere, neutrale Läufer beziehungsweise für Läufer, die es gut gebettet mögen. Dieser fehlte bislang in der Produktpalette.
Wie eigentlich alle Schuhe von Pearl Izumi macht der Road N3 einen sehr soliden und gut verarbeiteten Eindruck. Wenige Nähte, dafür Verklebungen sollten ein blasenfreies Laufen ermöglichen.

Nike Pegasus 31

Der Nike Pegasus ist vielleicht der Nike Laufschuh schlechthin. Seit mittlerweile 3 Jahrzehnten steht der Nike Pegasus für viel Komfort und eine softe Dämpfung. In der Vergangenheit war eben diese aber auch des Öfteren mal ein Kritikpunkt. In der 31. Version hat der Schuh ein umfassendes Update bekommen. Laut Nike hat das Entwicklerteam in Oregon gut 10.000 Meilen in die Entwicklung des Schuhs gesteckt. Wir sind gespannt, ob sich die Mühe gelohnt hat...
2 von 3