Kostenlose Hin- und Rücksendung von Laufschuhen
  Schnelle Lieferung mit DHL
BROOKS hat eine innovative Technologie herausgebraucht, um mögliche Fehlstellungen im Knie zu verhindern: die BROOKS Guide Rails. Diese hat BROOKS schon im BROOKS Transend 5 verbaut, und wird künftig auch im BROOKS Adrenaline 19 und im Bedlem verbaut. Wie diese Guide Rails funktionieren und ob diese Technologie für die nötige Stabilität sorgen kann, haben wir uns für euch angeschaut.
Bei Läufern gibt es seit Generationen immer wieder dieselbe Diskussion darüber, wie wir beim Laufen am besten mit dem Fuß aufsetzen. Was ist der richtige Laufstil, oder gibt es hier kein richtig oder falsch? Um dies zu verstehen, müssen wir uns zuerst die einzelnen Laufstile anschauen.

Mit den Armen laufen

Laufen ist reine Beinarbeit - völliger Nonsens. Viele Läufer denken aber beim Lauftraining lediglich über ihre Beine nach: Fußgelenksarbeit, Kräftigungsübungen und Kniehebeläufe. Dies bringt uns zwar weiter, aber wir vergessen oft, dass das Laufen eine Bewegung ist, die vom gesamten Körper ausgeführt wird.
Wer mit dem Laufen beginnt, hat vielleicht die Vorstellung vor Augen, einfach loszulaufen und wie eine Gazelle durch die Stadtparks zu traben. Locker, anmutig, elegant. Vor allem mühelos! Die Realität sieht leider bei den meisten Anfängern anders aus: Die Gazelle fühlt sich eher nach Nilpferd an und das Tänzeln ist mehr ein Stapfen.